Tagsüber schläft sie (fast) überhaupt nicht!

Hannah0208
Hannah0208
21.03.2008 | 7 Antworten
Hallo, bin ganz neu hier und habe mal eine Frage:
Meine Kleine ist jetzt genau sechs Wochen alt und schläft nachts eigentlich ziemlich gut - auch in Ihrem eigenen Bettchen. Aber tagsüber ist es (manchmal) echt die Hölle. Sie schläft fast überhaupt nicht und wenn nur, wenn ich sie im Tragetuch herumtrage oder bei mir auf dem Arm (da aber auch nicht so richtig). Ich habe den Eindruck, dass sie recht nervös oder sensibel ist, reagiert auch oft schreckhaft..Ich habe keine Chance, sie zum Schlafen ins Bett zu legen. Egal wie tief sie vorher am Arm schläft, sie wacht sofort auf und fängt zu weinen an und lässt sich auch nicht mehr beruhigen - nur durch rausnehmen. Da sie auch sehr mit den Händchen fuchtelt, habe ich mir jetzt einen Pucksack gekauft und abends klappt das auch .. Ich habe jetzt so viel Bücher gelesen (Jedes Kind kann schlafen lernen, Die Babyflüsterin, Das glücklichste Kind der Welt, etc., etc) - ehrlich gesagt, bin ich jetzt so verwirrt, dass ich bzw. wir überhaupt nicht mehr wissen, was wir machen sollen. Sie schläft auch nicht in einer Wiege, Wippe, etc. - wir haben viel ausprobiert. Auch wenn ich sie nur mal fünf Minuten ablege, um aufs Klo zu gehen oder das Fläschen zu machen (stillen hat leider nicht geklappt und der Milcheinschuss kam nach dem Kaiserschnitt auch nicht richtig) fängt sie sofort das weinen an. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich wäre wirklich dankbar für ein paar Hilfen..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Schlafen
Hallo, das kenne ich nur zu gut.Aber das ist normal manche Kinder sind Reizüberflutet und brauchen sehr viel Nähe das gibt ihnen Sicherheit. Das hat bei uns ein paar Monate gedauert dann wurde es besser.
katiblau
katiblau | 21.03.2008
2 Antwort
Hmmm da ist guter rat ...
also mein kleiner 5, 3 mon. schläft tagsüber fast ausschließlich beim spazierngehn, dann aber ziemlich lange, je mehr es rüttelt und schüttelt umso besser. als er so alt wie deine war hat er sehr gerne in der hängeschaukel geschlafen, hab ihn immer wieder mal angeschupps, dann hat er in der babybjörn wippe zum einschlafen geliebt ... meine cousine war mit ihrer kleinen deswegen bei ner kinesiologin, hat toll geholfen.
Pilli
Pilli | 21.03.2008
3 Antwort
hallo
ich kann dich gut verstehen, mir ging es genauso wie dir, wollte nur am arm oder im tragtuch schlafen, war schreckhaft, ... ja eben wie bei dir; ich hab ihn aber trotzdem 1 x am vormittag und 1 x am nachmittag für stunden im tragetuch gehabt; er war ja auch sehr sensibel und hat den körperkontakt gebraucht; jetzt ist er 7 monate und so ein braver schläfer, schläft auch nachts durch, was bis 5 monate unmöglich war; also ich kann dir nur den rat geben: trag sie weiter im tragetuch und leg sie nicht weg, sie braucht anscheinend auch eine nähe und spürt sofort, dass sie weggelegt wird; das angenehme am tuch ist ja, dass man beide hände frei hat und auch was tun kann; meiner ist so ein ruhiges kind geworden; wirst sehen, dass mit dem schlafen wird schon und die bücher die du gelesen hast, sind sowieso nix für so kleine babies; das schlafen lernen sie schon und sie können ja noch gar nicht tag und nacht unterscheiden; hör auf dein baby und trag es, wenn es das braucht lg nele
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2008
4 Antwort
Meine kleine Maus ist 11 Wochen!
Und teilweise genauso! Tagsüber mag sie nicht schlafen und wenn, dann höchstens mal ne halbe Stunde am Stück! Sie ist oft auch sehr zappelig und schreck schnell aus dem Schlaf hoch! Komischerweise klappt es abends mit dem ins Bett gehen sehr gut, sie hat dabei bisher noch nie geweint! Leider kann ich dir keine Tips geben, da ich selbst jedesmal aufs neue versuchen muss sie auf irgend einem Wege zu beruhigen! Ich hoffe es wird bald besser!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2008
5 Antwort
unsere maus ist jetzt 4,5mon
und schläft am tag . sie ist auch immer sehr , , wild" und findet schwer in den schlaf. ich glaube durch etwas routine im tag und viel liebe und halt klappt das ich singe ihr was vor, mach die spieluhr an, dann gibts einen kuss und warte immer sitzend am bett bis die maus eingeschlafen ist. und denke du musst bedenken dass sie erst 6wochen ist und die meisten kinder etw 3monate zum eingewöhnen auf , , der neuen welt" brauchen!
tbm1988
tbm1988 | 21.03.2008
6 Antwort
Schlafen
Vielleicht kannst Du sie mal Pucken.Bei manchen Babys hilft das.
katiblau
katiblau | 21.03.2008
7 Antwort
kenne ich auch
mein kleiner ist jetzt 5 1/2 monate! es war bei uns ganz ähnlich! wir haben auch viel probiert, ihn quälten auch noch bachschmerzen! das erfolgsrezept gibt es wahrscheinlich nicht, denn jedes kind ist anders und man weiß oft nicht warum das kleine weint. wir haben versucht täglich spazieren zu gehen, hat gut geklappt. außerdem haben wir den kleinen einmal ausschreien lassen - natürlich nicht alleine; habe darüber gelesen; kinder haben auch das bedürfnis seine sorgen loszuwerden. wir als eltern müssen einfach zuhören; fest im arm halten und zuhören; ruhig hinsetzen, nicht herumgehen, keinen schnuller in den mund stecken, nichts singen, keine ablenkungen! einfach nur dasein und zuhören - klingt anstrengend, ist es auch, aber uns hat es geholfen; man muss es wahrscheinlich öfters machen; natürlich nur, wenn man weiß das kind hat schon alles bekommen ! hoffe, es hilft ein wenig! lg angie
angie12
angie12 | 21.03.2008

ERFAHRE MEHR:

kind schläft und schläft
26.10.2011 | 7 Antworten
schlafritual tagsüber
03.02.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading