Schlafproblem

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
01.01.2011
Hallo, unser Sohn ist zwei. Er schlief im ersten Jahr sehr schön und alleine in seinem Zimmer ein. Man legte ihn in sein Bett und er schlief ein. Er geht um acht Uhr ins Bett, schläft relativ schnell ein, da er den Nachmittagsschlaf seit ca. einem halben Jahr verweigert und abends schon müde ist. Irgendwann nach einer Erkältung im zweiten Jahr hat sich dann eingeschlichen, dass immer einer von uns neben seinem Bett liegt/sitz bis er eingeschlafen war bzw. er in unserem Bett geschlafen hat. Zu dieser Zeit bekam er nachts auch noch ein Fläschchen und Schnuller. Seit dem wird er jede Nacht wach und lässt sich nur beruhigen, wenn er in unserer Bett darf. Mittlerweile müssen wir beim Zubettgehen auch mit ihm schmusen (Backe an Backe oder Kopf neben ihm) und eben immer noch da bleiben bis er schläft. Er schmust auch tagsüber sehr viel und ist sehr anhänglich. Damit wir nicht jede Nacht aufstehen und ihn holen müssen, haben wir seit einiger Zeit die Gitter vom Bett weggemacht und er kommt nun jede Nacht zu uns ins Bett gelaufen. Meistens schlief er dann ohne Probleme weiter, wenn er in unser Bett durfte. Wir haben natürlich schon probiert, ihn um acht alleine hinzulegen und ihn immer wieder zurück zu bringen, kurz zu beruhigen, wenn er uns hinterherläuft, aber er weint dann so sehr, dass er fast bricht und es uns das Herz zerreist. Fläschchen und Schnuller haben wir seit ca. 2-2, 5 Monaten auch ohne Probleme abgeschafft, so dass er nachts nur noch Wasser bekommt und dann weiterschläft. Einige Zeit nach dem Abschaffen der Flasche schlief er sogar eine komplette Woche in seinem Bett durch. Jetzt hat es sich aber von einem Tag auf den anderen wieder so zugespitzt, dass es uns doch sehr belastet. Das Abendritual sieht so aus, dass der Papa ihn Bettfertig macht, dann schauen Mama und Papa mit ihm zusammen sein Gute-Nacht-Buch an und dann wird kurz mit der Mama gekuschelt und dann soll er ins Bett laufen. Er trennt sich unglaublich schwer von mir und will immer mehr schmusen. Wenn er dann im Bett liegt, muss Papa neben dran sein und schmusen. Elias kommt dann jede Nacht gegen 3 Uhr und weint, lässt sich erstmal nicht beruhigen, dann trinkt er einen Schluck Wasser und schläft nur auf Papas Bauch weiter (!) oder Backe an Backe mit mir. Trotzdem wacht er ab da stündlich auf und weint, will wieder auf den Bauch oder schmusen oder weint einfach so und lässt nicht mit sich reden. Um halb sechs will er dann aufstehen "fertig schlafen". Wenn man ihn dann beruhigen kann, schläft er aber noch bis halb acht weiter. Elias ist zur Zeit sehr anhänglich, er will aber auch seinen Kopf durchsetzen und testet vermehrt Grenzen aus, die Backenzähne sind gerade am Kommen, er beisst und sabbert, aber er haut auch und entgegen seiner Art ist er sehr bockig.

Aber diese Schlafprobleme gehen ja schon länger und es muss doch einen Weg geben, dass unser Sohn jetzt langsam mal alleine in seinem Zimmer einschläft und auch durchschläft. Es belastet uns sehr, dass er nur auf Papas Bauch weiterschläft und wir jede Nacht keinen Schlaf bekommen. Habt ihr Tipps?!?!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

Noch keine Antworten 😐
Hast Du eine Antwort auf Gelöschter Benutzer´s Frage?

ERFAHRE MEHR:

Schlafprobleme
10.06.2013 | 6 Antworten
34 SSW Schlafprobleme
18.06.2012 | 11 Antworten
8 Wochen altes baby einschlafprobleme
20.02.2012 | 5 Antworten
Durschlafprobleme!
20.12.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading