Benehmen

Zwillinge2010
Zwillinge2010
29.11.2010 | 11 Antworten
Guten Morgen zusammen!

Ich lege großen Wert darauf, dass meine Jungs mal Anstand und gutes Benehmen haben. Ich finde Kinder .. bzw. deren Eltern .. unmöglich, die nicht grüßen oder sich einfach was nehmen und nicht "Danke" sagen.
Ich weiss, dass Kinder Kinder sind und das auch oft einfach vergessen, aber ich finde, dass viele Kinder nicht gut erzogen sind.

Wie habt Ihr das gemacht.
Ab wann habt Ihr angefangen, dass die Kleinen z.B. die Hand zur Begrüssen geben oder solche Sachen?
Wir sagen jetzt schon immer viel "Bitte" und "Danke", damit sie sich schon daran gewöhnen. Meine Jungs sind 6, 5 Monate als.

Würde mich über Eure Tipps freuen.
Danke!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Hallo
Das finde ich wirklich toll, daß Du Dir über das Benehmen Gedanken machst! Heutzutage ist es wirklich den allermeisten Eltern egal, wie sich die Kinder benehmen. Wir legen auch sehr viel Wert auf Benehmen und Anstand. Man kann gar nicht früh genug damit anfangen, die Eltern sind natürlich Vorbild. Meine Kinder sind 18, 15, 8 und 3 Jahre alt. Bei den Großen wurde es beim Grüßen in der Pubertät schwierig - da hatten sie immer nur sehr leise gegrüßt, was vielleicht manche älteren Leute nicht hörten. Da habe ich sie auch immer wieder aufgefordert, lauter zu grüßen, obwohl sie dieses eigentlich auch von klein auf gelernt hatten. Also bitte immer dran bleiben!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.11.2010
10 Antwort
Hallo
im Grunde braucht man gutes Benehmen nicht groß beibringen. Wenn Ihr als Eltern selber gutes Benehmen an den Tag legt übernehem es Eure Kleine automatisch. Zu gutem Benehmen gehört aber bei weitem nicht nur das grüßen und Bitte/ Danke sagen sondern auch ein gutes Sozialverhalten , genau wie gegenseitiges Respektieren und Rücksichtnehmen. Das kann man im Grunde nur Vorleben und nicht erziehen.
coniectrix
coniectrix | 29.11.2010
9 Antwort
huhu
also das dritte wort meines sohnes war "danke". da war er 9 monate alt. bitte und danke lasse ich in allem genauso einfliessen wie "guten morgen". ich bin der meinung ist man höflich zu seinen kindern, dann lernen die kleinen das automatisch mit. ich bedanke mich auch immer wenn meine kinder mir was geben und sage halt bitteschön, wenn ich ihnen was gebe. finde einen freundlichen und höflichen umgangston auch wichtig. mit dem hände geben is das allerdings ne andere sache. viele kinder haben wenn sie noch so klein sind eine natürliche scheu fremden menschen gegenüber und geben selbst verwandten und bekannten, die sie nicht so oft sehen, nur ungern die hand. das ist aber von kind zu kind verschieden. meine tochter begann erst mit etwa 3 jahren die hand zu geben. mein sohn is da nich so scheu, aber er is mit seinen 11 monaten noch zu klein für :D wenn ihm jemand die hand gibt ist es aber ok ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.11.2010
8 Antwort
Ich war mit 3 jahren
auf einer Benimmschule...Meine Eltern haben viel wert auf das Perfekte Benehmen in der feinen Gesellschaft gelegt.
xxxBarbiexxx
xxxBarbiexxx | 29.11.2010
7 Antwort
...........
wir haben in der familie auch früh mit bitte und danke angefangen, nicklas sagt immer bitte und danke, er ist jetzt 2 jahre. aber die hand soll er nicht unbedingt jedem geben, er sagt hallo und tschüß und winkt dazu, das reicht vollkommen aus! ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.11.2010
6 Antwort
@Nicolino
ich gebe dir da recht. Fremden Menschen die Hand geben finde ich selbst "igitt" ;-) und das würde ich auch von meinem Kind nicht verlangen.... Nachbarn oder Bekannte zu grüßen finde ich allerdings, gehört schon zum Anstand...
Corie
Corie | 29.11.2010
5 Antwort
.......
Eltern sind Vorbilder für Kinder und so sollte man sich auch benehmen. Unsere Tochter soll auch nich jedem die hand geben ein einfaches Hallo reicht aus wenn man jemanden trifft oder in einem Raum kommt. Ich gebe schließlich auch nich jedem die Hand.
maeusel21
maeusel21 | 29.11.2010
4 Antwort
@Sanny25
Soll sie Oma und Opa z.B. immer zur Begrüßung die hand geben? Bei uns gibt es eher eine Umarmung und Küßchen!
Nicolino
Nicolino | 29.11.2010
3 Antwort
Hi
Wir haben bei Lena auch schon sehr früh damit angefangen, Hand geben klappt noch nicht ganz zumindest bei fremden Menschen, aber da seh ich es nicht ganz so verbissen, solange sie es bei den Verwandten und sehr guten Bekannten macht. Man sollte sie aber auch nicht dazu zwingen, mit gutem Beispiel voran gehen, dann lernen sie es auch. Lg Sanny
Sanny25
Sanny25 | 29.11.2010
2 Antwort
Gutes benehmen!?
Babys von 6, 5 Monaten gutes Benehmen beizubringen halte ich für unmöglich und auch unnötig! Wenn sie das passende Alter erricht haben kannst Du damit anfnagen und dann werden sie den sinn von "Bitte" und "Danke" auch verstehen! Zudem Thema die Hand zur Begrüßung zu geben, finde ich nicht sonderlich gut, denn ich gebe doch auch nicht jedem die hand den ich Grüße und wenn ich das tue macht mein Kleiner das automatisch nach!
Nicolino
Nicolino | 29.11.2010
1 Antwort
Hallo...
auch ich lege großen Wert darauf, dass mein Kleiner mal Anstand besitzt... Allerdings finde ich es noch etwas früh, da Deine beiden erst 6, 5 Monate alt sind, dich damit auseinander zu setzen ;-) Mein Süßer ist jetzt 15 Monate alt...und er sagt, je nach Lust und Laune mal Danke, wenn man ihm etwas gibt...oder Bitte wenn er etwas möchte. Total Süß. Ich denke, dass es viel bringt, wenn man den Kleinen innerhalb der Familie einfach ein gutes Beispiel ist...wie eben, bitte und Danke sagen usw. Mit "Grüßen" ...naja, ich denke das wird noch etwas dauern ;-) Aber wie gesagt, man sollte den Kindern SELBST ein Gutes Beispiel sein. LG
Corie
Corie | 29.11.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading