Schnuller?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
27.09.2010 | 16 Antworten
Ich muss jetzt mal was fragen!

Schnuller dienen ja dazu ein Baby zu beruhigen, nicht wahr? D.h. wenn es viel schreit und man sich nicht anders zu helfen weiß.
Aber ein Baby muss doch nicht die ganze Zeit einen Schnuller im Mund haben.
Ich beobachte immer häufiger, das Mütter, wenn ihr Kleines anfängt zu weinen, immer gleich zum Schnuller greifen. Warum wird denn nie zuerst was anderes probiert? Mein Kleiner hatte nie einen Schnuller, weil ich ihm auch nie einen gegeben hab. Hatte auch nie welche zu Hause. Wenn er geweint hat, hab ich ihn genommen, mit ihm geredet oder gestillt. Es hat immer irgendwas geholfen.

Man sieht ja auch immer mehr Kleinkiner, sogar bis 4 Jahren, die mit einem Schnuller sogar noch rumlaufen. Ich finde sowas total schlimm. Muss das denn sein? Die Kinder sind am Spielen oder Toben oder sitzen vergnügt im Kinderwagen und haben einen Schnuller. Da kann doch von beruhigen nicht mehr die Rede sein, oder?

Ich würde gerne mal von Muttis wissen, die Ihren 2, , 3 oder sogar 4 Jährigen Kindern noch Schnuller geben, wieso sie das machen?

Würde mich brennend interessieren.

Auch habe ich mal von einer Mutti gesagt bekommen, auf meine Antwort, warum denn ein 7 Wochen altes Baby unbedingt ein Schnuller braucht. " Wir reden hier von einem 7 Wochen alten Baby, das kann den Schnuller so lange haben wie es will" !? Warum muss ein Baby denn immer an irgendetwas rumnuckeln?

Bitte um Antworten, Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Keine Ahnung
Mein Sohn hat nach 2 1/2 Monaten "pfffffffffffffff" gemacht! Weg war der Schnuller und hat seitdem niemals mehr einen genommen. Aber beim Spazierengehen oder beim Einkaufen seh ich oft auch noch größere Kleinkinder mit Riesenschnuller im Mund, wo ich mich frage, ob das denn zwingend notwendig ist ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2010
2 Antwort
Schnuller
Hi, also meine Kinder hatten/haben Schnuller und ich kann keine Entwicklungsstörungen an ihnen feststellen. Allerdings hatten sie ihn meist Nachts, eben zur Beruhigung. Ich habe mir mal sagen lassen, dass Schnuller sogar ein Stück weit gut für die Muskulatur im Mund sind und in der Logopädie werden sogar Schnuller für Sprachübungen eingesetzt. Warum hast du denn so eine militante Einstellung zu Schnullern? Ich denke, jede Mama sollte für sich selbst entscheiden, ob und wie oft sie ihrem Kind einen Schnuller gibt.
fabian180905
fabian180905 | 27.09.2010
3 Antwort
@ fabian180905
Weil heutzutage nichts anderes probiert wird, um ein Kind zu beruhigen. Man kennt nur eins, den Schnuller. Und das die gut für die Muskulatur sein sollen, naja, wers glaubt. Ich überlasse es auch jeder Mutter selbst. Es ging mir aber auch darum, warum muss ein dreijähriges Kind noch mit Schnuller rumlaufen??? Das ist doch nicht notwendig, sondern angewöhnt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2010
4 Antwort
hi
also meine Kleine ist jetzt 18 Monate und bekommt den Schnuller fast ausschließlich wenn sie müde ist bzw. beim Schlafen.Wenn sie nicht müde ist, nehm ich ihn ihr sofort weg.Ich denke das abgewöhnen wird schwer genug. Beim einkaufen bekommt sie ihn auch ab und zu wenn sie quängelt weil sie nicht sitzen will.Nur wenn ich allein einkaufen bin, kann ich sie nicht laufen lassen, weil sie sonst alles ausräumt bzw. aufreißt und das will ich nicht und dann kann ich auch nicht einkaufen.Und ich mache keine ausgedehnten einkäufe mit ihr nur kurz rein und wieder raus
kiki1983
kiki1983 | 27.09.2010
5 Antwort
manchmal wär ich froh
wenn sie einen schnuller genomen hätten!! meine 3 hatten nie einen schnuller...aber nicht weil ich es verweigerte sondern weil sie es nicht wollten! aber auch der daumen kam nicht zum einsatz
keki007
keki007 | 27.09.2010
6 Antwort
Hallo
mein Kleiner hat seit er knapp 1 Jahr war am Tag gar keinen Schnuller mehr. Am Tag brauchte er ihn eh nur sehr selten. In der Nacht hat er nach wie vor einen Schnuller im Bett liegen kommt aber meist ohne aus. Er ist gerade 2 Jahre geworden. Ich finde es auch schlimm wenn Kinder ab einem Alter von 2 Jahren noch mit dem Schnuller im Mund durch die Gegend laufen. Sieht irgendwie seltsam aus, da kommt einem ein Kind auf einem zb Laufrad entgegen und hat einen Schnuller im Mund. Was mir ausser dem Schnuller noch auffällt. Viele Kinder sitzen mit 3 Jahren und älter selbst für die kürzeste Strecke noch im Kinderwagen, teilweise werden sie sogar im Kiwa zum Kiga kutschiert obwohl der Weg höchstens 5 min dauert. Mein Krümel sitzt jetzt mit seinen 2 Jahren kaum noch in der "Kutsche", bei längeren Wegen .
coniectrix
coniectrix | 27.09.2010
7 Antwort
@ coniectrix
Das stimmt, das ist mir auch schon aufgefallen. Es dauert halt etwas länger wenn ein Kind mitläuft, aber das ist nunmal so!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2010
8 Antwort
huhu
meine kleine maus ist nun 14 Tage alt und benutzt eigentlich noch keine Schnuller. Allerdings habe ich welche im Haus und wenn die ab und an blähungen hat und sich dann so richtig reinsteigert beim weinen, dann steck ich ihr den ab und an in den mund, dann wird sie kurz ruhiger, holt wieder normal luft und dann ist auch wieder besser. Denn schnuller behält sie nicht im Mund. Ich probiere immer erst alles andere aus. Und n Schnuller würde ich auch nicht unbedingt richtig angewöhnen, weil es schwierig ist sie wieder abzugewöhnen. Und ansonsten sehe ich eher selten Babys mit Schnuller :) Aber ab jetzt werde ich sicherlich mehr drauf achten. Und schnuller ansich finde ich nicht schlimm, aber du hast recht, ab einem gewissen alter ist es einfach nicht nötig. Vor allem wenn sie mit dem Ding im Mund reden
Knutschmaus88
Knutschmaus88 | 27.09.2010
9 Antwort
weil saugen ein Bedürfnis ist!?
Jeder mensch hat von geburt an das bedürfnis zu saugen, zu nuckeln... deswegen sind kleinkinder auch in der oralen phase!!!!! Der Mund ist am sensibelsten und wenn er stimuliert wird sei es durch einen schnuller oder daumen, nuckeltuch etc wird ein wohlempfinden erreicht das dem kind gut tut. Deswegen... und ich finde da ist nichts verwerflichen dran!!! Menschen/kinder deren saugbedürfnis in der kindheit nicht ausreichend befriedigt wurde, holen sich das dann irgendwann später... das auch nicht schön. Das ein 4 jährges kind nicht tagsüber dauernuckeln muss ist mir klar aber nachts zu nuckeln oder wenn ein säugling nuckelt ist voll NORMAL!!!
elena1702
elena1702 | 27.09.2010
10 Antwort
weil babys es lieben
zu nuckeln, deshalb. das ist der natürliche saugreflex....der beruhigt. und ich will nich 24 std am tag stillen ;) ich finde es nicht schlimm wenn babys den schnuller viel im mund haben, das schafft vertrauen in sich selber..... klar, umso älter sie werden umso weniger sollte das schnullern werden. und wenn sie vergnügt spielen oder zufrieden sind brauchen sie den nuckel net, das find ich auch. aber wenn meine kleine weint fragt sie sofort nach ihrem nucki, weil das ihr liebster tröster is....natürlich nehm ich sie auch auf den arm und knuddel sie, aber die will den schnulli haben und dan bekommt sie ihn auch. und so bis die kinder 3 sind find ich das ok...zumindest zum schlafen und ab und an trösten. gegen "kettennuckler" hab icha uch was, oder kinder die mit nuckel im mund sprechen dürfen.... ich finds schlimmer wenn kinder an den fingern oder daumen lutschen.....da geht der schnuller nämlich leichter abgwöhnen.der schnuller is irgendwann weg, derdaumen bleibt! lg
DooryFD
DooryFD | 27.09.2010
11 Antwort
@DooryFD
*applaus* danke für deine Antwort
elena1702
elena1702 | 27.09.2010
12 Antwort
@ DooryFD
Es ist nicht zwangsläufig so, das Kinder die keinen Schnuller bekommen, den Daumen nehmen! Meiner ist 14 Monate und hat den Daumen nie genommen. Und ich hab auch nicht 24 std am Tag gestillt. So ein schwachsinn! Wenn man seinem Kind natürlich den Schnuller angewöhnt, dann will es nix anderes. Wenn mein Kleiner weint, dann trösten wir ihn, und das reicht. Und wenn eine Mutter nicht mal ihr Kind selber trösten kann, sondern auf den Schnuller hofft, das sagt doch schon alles!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2010
13 Antwort
@Ferkelchen123
ich schmeiss mich weg *beruhigungspille einschmeiss* weil ich meinem kind die möglichkeit biete ihr bedürfnis nach saugen zu befriedigen bin ich eine schlechte mutter weil ich sie nicht trösten kann???? Das ja nen Witz jetzt oder? Ich selber hab damals 2 monate lang nur geweint, meine mutter hat auf dem fußboden neben meinem bettchen genächtigt weil ich einfach unzufrieden war, ich hatte aber alles... ausser was zum nuckeln!!! Als meine oma meiner mutter dann den tip gab mir einen schnuller zu kaufen war die welt in ordnung!!! Meine hebi sagte dass das Bedürfnis bei einigen Kinder sooo groß sei dass sie mit offenen stellen an den händen zur welt kommen weil sie im Bauch der Mutter das BEDÜRFNIS haben zu nuckeln! Also bitte... da stellt sich die Frage welche aussage hier schwachsinn ist!
elena1702
elena1702 | 27.09.2010
14 Antwort
@Ferkelchen123
Na das die Mütter ihre KInder sonst nicht beruhigt bekommen ist ja nicht richtig. die Kinder verziehen sich dann ja nicht unter dem Bett. Und warum ärgerst du dich so darüber, das ist doch deren Sache. ich find das auchnnicht gut und Luis weiß der Nucki bleibt im Auto. Auch wenn wir nur den Großen in den KIga bringen. Man hat mir im Krankenhaus schon den Nucki nach 1 1/2 Tagen ans Herz gelegt obwohl ich keinen wollte. Aber er hatte ein so starken Saugreflexwas auch immer das mir die Brustwarzen geblutet haben. Und ich wollte nicht als Einschlafhilfe dienen da ich noch einen Sohn habe der auch Aufmerksamkeit verdient hat. HEY ich find den Schnuller ne suuuper erfindung. Für nich kommt das auch nicht in Frage bei spielen usw aber das ist doch jedem selbstüberlassen.. du ägerst dich ja richtig....
MamaMaike
MamaMaike | 27.09.2010
15 Antwort
....hmmm ich denk...
...schnuller sind normal...solange Kinder ihn nich übertrieben lange behalten...2Jahre höchstens.... meine beiden haben auch nie einen gehabt...nich, weil ich ihnen keinen gegeben hab sondern, weil sie keinen wollten... hatte aber immer einen da für den notfall...der Kam nie zum einsatz....und bin auch froh darüber, dann hat man das Theater mit dem entwöhnen nich....
gismo88
gismo88 | 27.09.2010
16 Antwort
ich wollte nicht, dass mein kind einen schnuller bekommt....
...doch mein kind hat mich eines besseren belehrt. Mein kleiner brauchte die ersten 6 Wochen keinen Schnuller und ich hab mich gefreut, weil ich dem schnuller nicht so wohlgesonnen war. Doch Babys sind nun mal Säuger und ohne etwas zu Saugen konnte mein süßer einfach nicht einschlafen. Jezt ist er fast 4 Monate alt und mag den Schnuller nur zum einschlafen...sonst nicht. Jedes Baby ist anders und hat bestimmte Bedürfnise, die nur die Mutter weiß...also bitte keine Schnuller-Muttis vorverurteilen. ;)
flakers
flakers | 27.09.2010

ERFAHRE MEHR:

Selbstständig mit Schnullerketten etc?
19.06.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading