Wie folgen kinder?

limoone
limoone
22.09.2010 | 11 Antworten
liebe mamis,
mein kleiner ist seitdem er krabelt nur mehr am erkunden.. alles muss begutachtet und aus und eingeräumt werden .. nun gibts aber dinge im haus die tabu sin ..
(steckdosen, glasvirtriene, blumentöpfe)
natürlich sind die am interessanteste..
schützer für die steckdose hab ich aber greift trotzdem dauernd hin. ebenso wie er erde ausräumt und den glaskasten aufmachen will ..
es is mir schon klar dass ihn dass interessiert aber er versteht kein "nein" bzw wenn ichs sag, schaut er mich an und greift hin!
LACHEND!
will mich mein 13 momate alter sohn echt verarschen? is nicht bös gemeint..
ich hab ihm auch schon auf die hand geklopft und hab laut "nein" gesagt.. bringt nix!
wie lern ich ihm das?
lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Konsequenz!
Ich habe auch immer nur Nein nein nein gesagt und ihn entweder weggenommen oder so. Ist er wieder dran dann gab es ab und an auch mal so einen Klapps auf die Hand. Aber an sich hat es fast immer geholfen nur Nein zu sagen. Ich denke du musst dran bleiben, denn wenn er dich lachend ansieht dabei, dann testet er dich! ;)
Tathy
Tathy | 22.09.2010
2 Antwort
wann hast du denn mit nein sagen angefangen??
wir haben das recht früh gemacht un dromina weiss was ein nien ist!ich sage es meistens aber auch sehr energisch! es gibt natürlcih auhc situationen wo sie probiert wie weit sie gehen kann!ich geh dann nach dem dritten nein hin und zieh sie von dem gegenstand weg und schimpf nocheinmal NEIN..dann jammert sie meistens und weint ein wenig. romina ist jetzt 15monate lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010
3 Antwort
Tja,
da müssen wir wohl alle durch! :-) Immer wieder bei den gleichen Dingen KONSEQUENT und ERNST "nein" sagen! Meine Tochter Bleib am Ball, dann hört dein Zwerg schon bald!!! Meine Tochter hatte ne gaanz lange Weile dann die Angewohneit herzzerreißend zu weinen - als würde ich sie damit beschimpfen wollen. :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010
4 Antwort
bei
uns ist es auch so und da hilft leider immer und immer wieder nein nein nein... und viiiel Gedult... Das mit den auf die finger klopfen lass ich weg! Bin ich total dagegen!
Giftigenude
Giftigenude | 22.09.2010
5 Antwort
Nicht aufgeben....
das ein Kind in dem alter alles anfassen und erkunden will ist normal.... stimmlage ändern und klar "nein" sagen und ihm den gegenstand wegnehmen oder ihn vom schrank oder so wegholen....das muss man einfach immer wiederholen und irgendwann sitzt es dann auch und er weiss was Nein bedeutet :-) LG
Loonetta
Loonetta | 22.09.2010
6 Antwort
..
immer schön geduldig nein sagen.. (für blumtöpfe gibt es solche gitter die man rauf machen kann das sie nicht an die erde kommen..ob sie die gitter abbekomm keine ahnung..
amounet
amounet | 22.09.2010
7 Antwort
meine grinst mich auch meistens nur an ist aber er 8mo
beim kamin hau ich ihr auch auf die finger, damit sie merkt das es weh macht wenn sie da hin fasst. da könnt ihr mich jetzt auch gerne als rabenmutter hinstellen, aber unser kamin wird halt echt richtig heiß. so heiß, dass man sich brandblasen zuziehen kann..und da hau ich lieber en paar ma auf die finger und sie weiß dann, dass es weh macht, wenn man da hin fasst, als das sie da hinfasst und sich brandwunden zuzieht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010
8 Antwort
Hallo
NEIN. DEin Kind will Dich nicht vera.... . Kinder in dem Alter testen auch noch nicht bewusst Grenzen aus, das kommt er um den 2. Geburtstag rum dass das anfängt. Kinder vergessen in dem Alter noch innerhalb von Minuten was darf und was nicht. Warum Dein Kind lacht liegt auch daran dass Du in dem Moment Deine Aufmerksamkeit auf das Kind lenkst, darüber freut sich das Kind. Trotzdem bleibe bei Deinem "Nein" und räume alles weg was Dein Kind nicht darf und sicher alle Gefahrenzonen. Bei den Steckdosen zb. kannst Du ja "Nein" sagen, das Kind weg nehmen von den Steckdosen. Das Nein sollte in dem Alter noch sehr dosiert eingesetzt werden und auch nicht ständig irgendwo "Nein" ertönen. Wir haben als unser Zwerg anfing alles unsicher zu machen alles weg geräumt. Und haben so mit 1 3/4 angefangen das eine oder andere wieder vorzuholen. Jetzt ist er 2 und alles ist wieder an seinem Platz. Nun weiß er auch genau was "NEIN" bedeutet.
coniectrix
coniectrix | 22.09.2010
9 Antwort
Seehr wichtig
auch in diesem alter wissen die kleinen genau was man darf und was nicht bzw. sie behalten es in dem alter schon 2 wochen im gedächnsi wobei du ja nach wie vor jeden tag beim selben nein sagen musst merken sie sich es sowieso...also bleib bei deinem nein, auch jetzt müssen die kleinen schon lernen denn die ersten 3 jahre sind die wichtigsten und wenn du dass übersiehst is es meist zu spät...und sie testen dich auch jetzt schon bis an deine letzte grenze, es ist meist sehr anstrengend und viele glauben ach dass machen sie ja nicht absichtlich hab muich aber selber chonmal beim ka erkundigt...die wissen das schon. So auf die finger haun is nicht gut das kann zu zuckungen führen weil du haust auf ie finger und diese werden aus reflex eingezogen oder weggezogen da könnenn, muss aber nicht schäden bleiben, besser is am po denn erstens spüren sie es da nicht so fest wie auf die finger...und drotzdem merken sie oje dass is nicht angenehm...lg
Mamii1992
Mamii1992 | 22.09.2010
10 Antwort
Hallo
Sophia auf die Finger klopfen, davon halt ich nix. Wenn sie das Nein nicht versteht, dann nehm ich sie und setze sie einen Meter weiter weg und das mach ich solange bis sie es versteht und aufgibt. Oft sitzt sie halt dann da und brüllt und spinnt rum, aber das muss sie jetzt lernen und da darf ich ihr jetzt nichts durchgehen lassen, sonst hab ich später ein riesiges Problem. Blumenstöcke hab ich einfach außer reichweite gebracht. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010
11 Antwort
achso - vergessen!
oh das beste war, heute hat sie fast unseren Gefrierschrank aufgetaut, weil sie wahrscheinlich schon gestern abend an den Knöpfen rumgespielt hat, das hatte sie auch noch nie getan, weil die so klein sind und weit oben, dachte die wird sie schon in Ruhe lassen. Haben jetzt einfach so ein Hartplastikteil darüber geklebt, damit sie nicht mehr an die Knöpfe kommt und wenn sie älter ist, machen wir das wieder runter. Bis jetzt wars so, alles was interessant ist, aber Sophia nicht rankommt, da verliert sie nach einer Weile einfach das Interesse, daher hab ich alles weggeräumt, was sie nicht erwischen darf und somit muss ich auch nicht ständig hinterher sein. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2010

ERFAHRE MEHR:

Zum (Nicht-)Stillen und seinen Folgen
14.08.2013 | 28 Antworten
Wick Vaporup in der Schwangerschaft
08.03.2012 | 13 Antworten
ausschabung und die psychischen folgen
27.02.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading