ans bettchen gewöhnen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.09.2010 | 14 Antworten
hallo ihr lieben. wollte fragen wie ihr das macht. unsere kleine maus ist 5 wochen alt. nachts schläft sie schon gut im bettchen. sie schläft im wohnzimmer ein u.dann tragen wir sie rüber. tagsüber will sie garnicht allein im schlafzimmer sein, so dass sie eigentl.immer im wohnzimmer auf dem sofa ist. wenn wir sie zum schlafen rüber tragen, weint sie nach kurzer zeit. wie schlafen eure kleinen mäuse, bzw.wie handhabt ihr das? freu mich über rückmeldungen. lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
...
huhu mein kleiner ist 6 wochen alt. nachts schläft er auch in sein bettchen!! tagsüber im kinderwagen wenn er schläft. oder mal auf dem sofer. also wenn der kleine bei dir net im bettchen will, immer wieder probiren und hartnäcig bleiben weil sonst gewöhnen sie sich daran!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010
13 Antwort
...
huhu mein kleiner ist 6 wochen alt. nachts schläft er auch in sein bettchen!! tagsüber im kinderwagen wenn er schläft. oder mal auf dem sofer. also wenn der kleine bei dir net im bettchen will, immer wieder probiren und hartnäcig bleiben weil sonst gewöhnen sie sich daran!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010
12 Antwort
@KruemelchenLucy
Solange Du es immer wieder versuchst das sie auch mal alleine spielt und du nur in der Nähe bist, oder sie immer mal ins Bettchen legst wird es auch gut ohne Schreien und Zwang. Also Kopf hoch und vie Spaß an Deinem Zwerg LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010
11 Antwort
Hey
Also zu der älteren Generation gibts viel zu sagen: sie übertragen das selbst erelernte , gehörte weiter und halten es für gut und richtig. Aber in den letzten hundert Jahren hat sich alles um das Baby stets rasant verändert. Ganz früher galt eine Mutter als gute Mutter wenn das Baby ruhig war und sich den Erwartungen entsprach. Sicher meinen es alle nur gut, doch niemand bedenkt das Du als Mutter dein Baby am besten kennst und eigentlich auch spürst was es will . So gibts Ratschläge von allen Seiten und der Mutterinstinkt kommt ins schwanken. Wichtig ist das Du tust was Dir Dein Gefühl rät. Meine Kleine schläft immer nur ein paar Stunden Abends allein im Bett...das war ein langer weg dahin. Doch er fand ohne Gebrüll und stress statt ;-) Um so mehr ich sie herumgetragen habe, weil sie bei mir sein wollte um so besser klappt es jetzt wenn sie mal in der schaukel sitz und spielt...sie schaut ur dann und wann ob ich noch da bin und spielt dann weiter. W
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010
10 Antwort
..
meine Maus wird im Schlafzimmer gefüttert und dann wird sie in Ihr Bettchen getragen und dort eingepukkt. Dann mekkert sie ein wenig noch rum und schläft dann aber nach 15 min circa ein mit Ihrer Musik und Ihrem Licht. Muss dazu sagen das es ihr eigens Zimmer schon ist da wir sonst keinen Platz hätten. Sie ist auch heute 5 Wochen alt geworden.
Sorasta
Sorasta | 21.09.2010
9 Antwort
...
Nachts schlafen meine Twins ohne Probleme in ihrem Bett im Kinderzimmer ein. Wir haben ein bestimmtes Einschlafritual: Sie bekommen einen Schlafanzug an, ich gebe ihnen einen Kuss, wir lassen ein kleines Licht an und machen eine Kassette an. Nun ja und die kleine schläft nur mit Schmusetuch, was ich ihr sobald sie schläft wegnehme. Am Tage sind sie meist auf ihrer Krabbeldecke im Wohnzimmer und greifen da oder schlafen dann dort.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010
8 Antwort
also
unser Kleene schläft nachts ohne Probleme in seinem Kinderzimmer im Bettchen und tagsüber schläft er immer auf dem Sofa ein und da lasse ich ihn auch schlafen. Es sei denn ich selbst bin auch müde und kann schlaf gebrauchen dann ziehen wir beide uns ins Kinderzimmer zurück, da steht noch ne Schlafcoach und da döseln wir dann rum. Muss sagen wenn ich daneben liege schläft er einfach auch ein bissl besser und länger als wenn er alleine auf dem Sofa liegt. Hat von Anfang an so super geklappt mit dem schlafen und ist auch bis jetzt dabei geblieben.
shila85
shila85 | 21.09.2010
7 Antwort
...
danke euch allen für die rückmeldungen, bin jetzt beruhigt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010
6 Antwort
...
Ich hatte einen Stubenwagen, den hab ich immer hin- und hergeschoben. Also, wenn er wach war, stand der Stubenwagen im Wohnzimmer und sobald er eingeschlafen ist, hab ich ihn ins Schlafzimmer gerollt. Das hat ihn nie gestört. Nachts schlief er im Stubenwagen neben meinem Bett. Nach zwei Monaten wurde der Stubenwagen zu klein/eng, da bekam er sein eigenes Bett und seitdem schläft er dort ohne Probleme.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010
5 Antwort
man kann es nicht pauschal sagen,
dass es dann schwerer wird das Kind an sein bett zu gewöhnen. meiner hat die ersten 4 Monate fast nur im Tragetuch und nachts bei mir geschlafen und dann ging es fast von selbst dass er ins eigene Bett wollte. Ist aber nicht jedes Kind so, kenne auch welche die schlafen mit 7 noch bei Mama und das wollte ich nicht. Wenn sie weint lass sie bei dir, es spricht aber nicht dagegen es immer mal wieder mit dem Bett zu versuchen. Zu der älteren Generation kann ich dir nur sagen, egal was man macht, sie wissen es sowieso besser und du musst damit klar kommen und sonst niemand! Genieß die Kuschelzeit und lass die nicht reinreden! Alles Gute.
britta881
britta881 | 21.09.2010
4 Antwort
:-)
hallöchen, danke für deine antwort. mich würde interresieren, hattet ihr dann später probleme ans bettchen gewöhnen? ich finde es nicht anstrengend dass sie immer im wohnzimmer bei mir ist, mich hats nur verunsichert weil die älteren generationen aus dem fam.kreis immer sagen "oh ja nicht zu arg dran gewöhnen auf dem arm zu tragen u.ja nicht zu viel freiheit geben dass sie immer in eurer nähe sind, dran gewöhnen sie sich auch" wollte deshalb wissen wie es anderen mamis geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010
3 Antwort
dein baby ist fünf wochen alt...
meiner hat bis 6 monte zusammen mit mir in ein bett geschlafen. ohne mich wollter er nicht schlafen. und ich hab die nähe genossen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010
2 Antwort
Ich
habe meine Tochter mit 6 Wochen nachts alleine in ihrem Zimmer in ihrem Bett schlafen lassen. Das war in unserem Fall besser, als sie in unserem Zimmer schlafen zu lassen. Wir alle, vor allem meine Tochter, schliefen von da an viel besser. Das muss man ausprobieren. Tagsüber haben wir sie in den ersten 7 Monaten nie in ihrem Bett in ihrem Zimmer schlafen lassen. Bis sie sich drehen konnte, schlief sie einfach auf einer Decke auf dem Sofa bzw. vorher in einer Wiege. Danach legten wir sie nebenan in ein Reisebett und dunkelten den Raum ein bisschen ab, aber nie so wie im Schlafzimmer. Ich dachte, es sei besser, wenn sie erst mal merkt, dass es einen Unterschied zwischen Tages- und Nachtschlaf gibt und das hat auch super geklappt. Tagsüber waren mehr Geräusche da und mehr Helligkeit und so schlief sie auch nie zu lange. So mit 6 Monaten legte ich sie zu festen Zeiten in ihre Reisebett in meinem Arbeitszimmer mit angelehnter Tür, sodass sie mich hören konnte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010
1 Antwort
Das is
normal, das deine kleines baby nicht alleine sein will.Sie ist ja auch erst 5 wochen alt.Meine hatte damals werder im Stubenwagen noch auf der couch geschlafen.Sie ´hat immer bei mir auf dem bauch geschlafen und das bis sie über ein halbes jahr alt war.Erst dann hat sie in ihrem bett geschlafen.An deiner stelle würde ich dies noch nicht machen.Lass sie immer bei euch, auch wenn es anstrengend ist, aber das baby braucht eure nähe
Angel78
Angel78 | 21.09.2010

ERFAHRE MEHR:

Hündinnen aneinander gewöhnen
20.12.2013 | 8 Antworten
Wie an Brot gewöhnen?
31.03.2012 | 5 Antworten
Ich bin eine SCHLECHTE MUTTER :(
11.12.2011 | 34 Antworten
Bettchen neben Fenster stellen?
30.08.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading