Habe eine GANZ WICHTIGE Frage

Pirrot
Pirrot
04.08.2010 | 5 Antworten
Guten Morgen Mädels!
Grosses Problem!Ich versuche so kurz wie möglich zu schildern.
Also, Junge 17Jahre und Mädel 14 sind vor 4Monaten Eltern geworden.sie hat sich in der SS von ihm getrennt.sie hat ihn betrogen und er bezweifelt, dass er der Vater ist, will sich aber bis jetzt trotzdem um das Baby kümmern, darf es aber nicht, von der Oma und der Mutter aus, weil er die vatreschaftsanerkennung nicht unterschreibt, nur 1xdie woche in Begleitung des JA und der mutter für 1 STD, warum auch immer.Die Oma ist wohl eine querolantin.Letztes Wochenende war die Oma bei ihrem neuen Lover, die minderjährige Mutter alleine mit dem baby zu Hause und diese hat Party gemacht.Der "Vater" des babys wusste, dass die Oma nicht da ist und ist hingefahren um die Kleine mal wieder zu sehen.Als er sah, dass dort eine Paerty veranstaltet wurde, hat er sich mit der Kleinen im Kinderzimmer verzogen und hat sich um das baby gekümmert.Die Mutter des Babys ist i.wann mit einer Alkoholvergiftung ins KH gekommen und eine freundin der Mutter sollte sich während dessen ums baby kümmrn, da der vater das kind nicht haben darf, von der Oma aus.Nun, am Montag hat er dann einen Anruf bekommen, dass das Ja die Kleine abgeholt hätte.Er war natürlich total am Ende.Nun meine Fragen.
vaterschaftstest: Er will einen machen, aber das mädel will es nicht.Kann er sich rechtlich i.wie durchsetzen?Problem;er hat kein Geld, da er nur in der Ausbildung ist.Kann er das Ja um Hilfe bitten, dass der Test durchgeführt wird?Und wie läuft es finanziell?
Das Baby ist immer noch beim JA.KAnn er trotz, dass er keine Anerkennung gemacht hat, zum Baby hin um es zu besuchen?
was für rechte könnte er jetzt durchsetzen?
Um antworten und hilfen bin ich sehr DANKBAR, da mir der Junge richtig leid tut.
Ist doch länger geworden (kirchern) (zwinker)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Hmm
Danke euch, genau das selbe hatte ich auch gedacht, aber hätte ja sein können, dass jemand von euch noch etwas impetto hat. Danke euch
Pirrot
Pirrot | 04.08.2010
4 Antwort
jugendamt
sofort hin und beraten lassen. und mit deren hilfe vaterschaft und sorgerecht klären
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010
3 Antwort
@tiki1409
Seine Eltern sind geschieden und beide wohnen nicht hier.Er selber wohnt bei seiner grossen Schwester und ihrer Familie.
Pirrot
Pirrot | 04.08.2010
2 Antwort
...
da würd ich an dem jung seiner stelle gar nimmer lange fackeln und gleich einen anwalt einschalten ... aber noch eine frage dazu: können denn die eltern des jungen nicht die vormundschaft für ihr enkelkind beantragen? also, dass das kind bei seinen eltern bleibt? das arme baby ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010
1 Antwort
Am
Besten wenn er mal zum JA hingeht.....und wenn alles nicht hilft...einen Anwalt einschalten....dann muss er auch nichts Bezahlen..Mein Gott das Arme Baby
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010

ERFAHRE MEHR:

wichtige Frage
11.07.2011 | 9 Antworten
38+6 ssw kleine für mich wichtige frage
29.05.2011 | 12 Antworten
Pille mal ne wichtige frage
01.01.2011 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading