Ab wann kann man dem baby das abgewöhnen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.05.2010 | 23 Antworten
hallo mamis, mein sohn ist jetz 3 wochen und 5 tage alt und er ist extrem körperlich und würde am liebsten 24 stunden am tag rumgetragen und gehalten werden. sobald man ihn irgendwo hinlegt motzt er sofort und wenn man ihn dann nicht rausnimmt fängt er an zu weinen dann lass ich ihn natürlich nicht liegen. nun ist meine frage ab wann kann ich ihm angewöhnen das er auch mal 10 minuten an einem ort liegen kann ohne zu weinen? ich weiss ja das man so kleine baby noch nicht verwöhnen kann und er das noch nicht begreiffen würde, in der jetzigen phase braucht er ja noch viel nähe. gibts jemand der das auch hatte und ab wann habt ihr da was gemacht? oder legt sich das von selbst? liebe grüsse
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
huhu
hmm ich dachte auch immer das legt sich. jetzt ist meine maus ein jahr und krabbelt nicht und läuft auch nicht und wenn ich sie mal 5 min sitzen lassen will um was zu machen brüllt sie. also nimm ich sie überall mit
sabrinaSR
sabrinaSR | 28.05.2010
2 Antwort
Hallo,
erstmal hab ich noch ne Frage an dich, wie klappt es denn mit dem Schlafen? Unser Sohn hat durch die Geburt Verspannungen gehabt und hat deshalb zum Anfang viel geschrien. Wir waren dann zur Physio und danach war alles gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010
3 Antwort
....
sry aber wie kannsr du nur das wollen ihn nicht auf den arm zu nehmen ich mein er ist erst 3 wochen und 5 tage lauft dir ja da würde ch das geniesen und wen er mal wein dan lass ihn doch mal 5 minuten weinen was wilst du machenwen er erstmal 5-6 monate ist und das immer noch macht wilst ihn dan den ganzen tag nur rum tragen ? einfach mal zur seite legen und gut
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010
4 Antwort
..............
Leg ihn doch mal ins Bett / Stubenwagen / Laufstall, was du eben hast und leg ein getragenes Shirt von dir oder deinem MAnn dazu, dass er daran riechen kann. Vielleicht klappt es ja, alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010
5 Antwort
hab
da gar nichts gemacht, umsomehr nähe er bekommt umso sicherer wird er ... im gegenteil, hab meinen viel im tragetuch gehabt ... so hatte er seine nähe und ich konnt was tun lg
evil-bunny
evil-bunny | 28.05.2010
6 Antwort
warte ab...
meine tochter war auch so, das blieb so bis sie 1, 5 jahre alt war.als sie krabbeln laufen konnte ist sie immer heulend hinter mir her ... du glaubst gar nicht was man alles nur mit einer hand machen kann , kochen, putzen, staubsaugen, sogar auf die toilette gehen, ... mit 1, 5 jahren war es vorbei, seitdem spielt sie auch mal 20 min alleine.die zeit dahin war aber super super super anstrengend.was man dagegen machen kann???????????das einzigste währe schreien lassen, aber das wollte ich nicht
florabini
florabini | 28.05.2010
7 Antwort
@lilly_lwl
also abends schreit er immer oder weint, koliken hat er nicht, den grund warum weint weiss ich nicht. und nachts schlafen tut er nur wenn er mit mir im bett liegt, dann versuch ich ihn nach dem er eingeschlafen ist immer in sein bettchen zu legen. da schläft er dann ne weile, wacht aber dann wieder auf weil er merkt das er nicht mehr im bett ist. ansonsten klappts gut. aber es ist so anstrengend, ihn ständig rumzutragen. und wenn ich mal 5 minuten was erleidigen muss, muss ich ihn zwangsläufig irgendwohinlegen und ihn weinen lassen , sonst würde ich zu nichts mehr kommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010
8 Antwort
@florabini
stimmt. ich räum auch immer die spülmaschine mit einer hand ein naja ich will sie auch nicht schreien lassen denn sie steigert sich so rein
sabrinaSR
sabrinaSR | 28.05.2010
9 Antwort
hi
also ich hab mich mit meinem kleinen am anfang mit hingelegt und so nach und nach konnte ich ihn ohne probleme absetzen. du kannst ihn auch ja mal kurz meckern lassen und ihm immer gut zu reden, das doch nichts passiert. ich bin der meinung das es nicht das beste den kleinen überall mit hinzunehmen. er muss auch merken das nichts passiert wenn du mal kurz den raum verlässt ...
MamitaJule
MamitaJule | 28.05.2010
10 Antwort
das kind
macht das nicht um dich zu ärgern es sucht die mütterliche wärme wenn man mal überlegt er wurde von heute auf morgen aus deinem bauch gerissen =) und ist jetzt auf sich gestellt das überfordert manche babys ! also sei ihm nicht böse versuch ihm auf dem boden den moment so schön wie mööglich zu machen ohne dich sprich spielbogen und so !wirst sehen irgewann nabeln sie sich von slebst ab
Nena41088
Nena41088 | 28.05.2010
11 Antwort
@Bauchzwerqi2011
ich hab bestimmt nicht behauptet das ich ihn NICHT tragen will, aber man muss auch mal was erledigen könne ohni ihn af dem arm zu tragem und das ist auch sehr anstrengend. und man braucht auch als mutter mal kurz abstand vom baby auch wenns nur 5 minuten sind. habe das lediglich gefragt, weil ich ihn ja auch nicht weinen lassen möchte. das er dann kaum mehr zu beruhigen ist weil er sich so reinsteigert ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010
12 Antwort
@Bauchzwerqi2011
also irgendwie widersprichst du dir selbst ...
evil-bunny
evil-bunny | 28.05.2010
13 Antwort
...
unsre kleine, 6 wochen, hat mittlerweile auch die vorzüge des rumgetragen werdens entdeckt ... ok, sie hat in dieser hinsicht auch was nachzuholen ... aber sie schreit nicht direkt, wenn wir sie ablegen ... tragetuch mag sie auch nicht ... aber ich würde sie auch nicht hinlegen und dann zu lange schreien lassen, ok, sie wird dann wieder blau und alles würde von vorne losgehen, weil sich die kleinen dann ganz allein fühlen ... habt ihr vielleicht ne babywippe, nicht den cosi, das ist ein autokindersitz, in der du den kleinen neben dich stellen könntest, wenn du was andres machst? hat bei unsrem grossen richtig gut geklappt ...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 28.05.2010
14 Antwort
@HopelessDreamz
Hallo, so um die 4. Woche rum haben die Kleinen meist den 1. Wachstumsschub und da wollen / brauchen sie besonders viel Körperkontakt. Das wird auch wieder etwas besser ... Kann dir mal das Buch "Oje ich wachse empfehlen" Das hat mir manchmal geholfen mein Baby besser zu verstehen ! LG
Jacqueline_84
Jacqueline_84 | 28.05.2010
15 Antwort
@zwergenmamilein
ja ich habe einen stubenwagen und schieb ihn dann immer hinter mir her wenn ich was in der wohnung mache z.B in der küche den abwasch oder so. dann red ich auch mit ihm um ihn ein bisschen zu beruhigen und das er mir zusehen kann, das bringt aber dann auch nichts. wie gesagt, er fängt dann doll an zu weinen und das tut mir dann auch leid und zerrt gleichzeitig an den nerven, weil er dann auch nicht mehr zu beruhigen ist wenn ich rausnehme.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010
16 Antwort
investiere in ein
Tragetuch oder eine Bauchtrage, dann hast du die Hände frei für den Haushalt und dein Kleiner ist auch zufrieden. Getragene Kinder sind eh meist viel ausgeglichener. Dieses quengelige ist ne Phase, die sich immer mal wieder während der Schübe wiederholt. Gib ihm einige Wochen bzw. Monate Zeit und dann schläft er auch zu regelmäßigen Zeiten tags über und nachts vor allem und so hast du dann auch wieder mehr Zeit für dich. Das kommt von ganz allein.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 28.05.2010
17 Antwort
also ich konnte von meiner tochter die finger nicht mehr lassen.
ich habs sie fast nur im arm gehabt weil ich einfach total in sie verarrt war/bin. dazu muss ich aber noch sagen das ich wirklich die bravste tochter der welt habe.sie hat kein bischen geweint nur wenn sie hunger hatte oder die windel voll war. Dein kleiner braucht bestimmt einfach sehr viel nähe.versuchs wirklich mal mit nem tragetuch oder ein tshirt von dir wie vorhin schon jemand antwortetet.oder puck ihn mal ein.vielleicht hilft das auch. lass die arbeit liegen die rennt dir ganz sicher nicht weg. Schreien würd ich ihn auf gar keinen fall lassen.Sowas verstehen soo kleine Babys einfach nicht.Nehm ihn soo oft er will in den arm.Die Bindung zwischen deinem Sohn und dir ist daa ganz wichtig damit er sich in der welt zurechtfindet. LG
Jungemama2287
Jungemama2287 | 28.05.2010
18 Antwort
@evil-bunny
im tragetuch?son klein wurm ... nee das geht ja mal gar nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010
19 Antwort
huhu
also mein kleiner war am anfang genau so er wollte nur auf den arm weg legen ging garnicht! das mit dem tragetuch finde ich auch ne super idee würde ich dir entpfehlen und das finde ich normal das er so viel auf den arm will er möchte einfach nur deine nähe spüren! ich bin am anfang auch zu nichts gekommen! aber wenn du mal zur toilette muss oder essen willst oder oder oder gib ihm einfach deinen patner oder versuch ihn weg zu legen wenn er tief und fest schläft am besten noch was da zu legen was nach dir richt! so hat es geklappt bei mir! selbst heute schläft er lieber auf dem arm ein! und das was Bauchzwerqi schreib ist vollkommner mist! und wiederspricht sich total! da du deinen kleinen eh noch nicht verwöhnen kannst lass ich bei dir^^ glg jason und mama
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010
20 Antwort
...
ich würde mit dem kleinen zum Arzt gehen, vielleicht braucht er einfach nur deine Nähe, aber vielleicht sind es eben auch Verspannungen bzw. das Kiss-Syndrom. Unser Knirps hatte das und war auch ziemlich "anstrengend" als wir das wieder im Griff hatten klappte alles super und mittlerweile ist er ein kleiner, frecher Teufel mit dem süßesten Grinsen auf der ganzen Welt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Flasche abgewöhnen in der Nacht
05.06.2014 | 17 Antworten
Baby elf Monate Schnuller abgewöhnen?
09.02.2014 | 15 Antworten
trinkflasche nachts abgewöhnen
11.02.2013 | 10 Antworten
Wann flasche am morgen abgewöhnen?
29.05.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading