wann aufs töpfchen?

sweetymamy
sweetymamy
24.05.2010 | 32 Antworten
also mein kleiner wird am samstag 17 monate alt und habe mich gefragt wann soll ich eig damit anfangen ihn aufs töpfchen zu setzen?
wann und wie habt ihr damit angefangen u wann waren eure trocken?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten (neue Antworten zuerst)

32 Antwort
@schneck79
danke kann ich bestimmt gebrauchen!
sweetymamy
sweetymamy | 24.05.2010
31 Antwort
@sweetymamy
ich wünsch euch ganz viel erfolg....
schneck79
schneck79 | 24.05.2010
30 Antwort
ich
würd das ja auch so machen die kleine eh mit nehmen wenn ich aufs wc muss. wenn sie alleine dann sitzen kann kommt sie aufs töpfchen und ich setz mich auf die toilette
baby-celine
baby-celine | 24.05.2010
29 Antwort
@schneck79
ja ich werde dann noch warten ich merke ja selber das er noch kein interesse hat! dann werde ich echt abwarten was er macht! ja genauso mit laufen hat er auch von allein angefangen ohne das ich ihm geholfen habe u da war er 11 mon alt! und das war soooo süß dann freut man sich auch richtig darüber wenn es alleine passiert.
sweetymamy
sweetymamy | 24.05.2010
28 Antwort
@sweetymamy
das musst du für dich wissen. viele kinder wollen es machen wie die großen, und nehmen das töpfchen gar nicht erst an. und mit benutzen würde ich wirklich noch warten bis er es von sich aus ausprobieren möchte. ps: jungs brauchen immer länger... bin kinderärztin in beratender funktion für kindertagesstätten. laufen lernen kann ich auch erst wenn ich aufrecht und sicher stehen kann, sprich wenn mein körper soweit entwickelt ist. und so ist es mit dem sauber werden auch. mit 17 mon kann es den schliessmuskel noch gar nicht bewusst steuern und verteht gar nicht was es tun soll. und in dem alter sind sie meist sehr intensiv mit der trotzphase beschäftigt.
schneck79
schneck79 | 24.05.2010
27 Antwort
...
für die nacht würd ich sowieso pampers ihr noch anziehen. bis ich mir sicher bin dass sie nachts nicht mehr macht. aber tagsüber wenn man nicht groß iwo hin muss, also sprich zu hause ist kann man das doch machen. ich find das nicht schlimm. meine mam hat es mit mir so gemacht und habe keinen rückfasll bekommen, also muss ja auch nciht sein, schon klar. muss halt jeder für sich entscheiden
baby-celine
baby-celine | 24.05.2010
26 Antwort
@schneck79
ja das stimmt schon! habe auch von meiner mutter einen aufsatz für die toilette bekommen meinst du ich soll dann lieber den benutzen oder soll ich ihm ein töpfchen besorgen? da du ja erfahrung zu haben scheinst kannst du mir das bestimmt auch beantworten
sweetymamy
sweetymamy | 24.05.2010
25 Antwort
@baby-celine
der beste weg ein kind das das "sauber" werden heranzuführen, ist es dem kind den zutritt zu gewähren mit den eltern das miterleben zu dürfen., also auch mal zuschauen lassen. da brauch ich keinen topf....
schneck79
schneck79 | 24.05.2010
24 Antwort
@sweetymamy
ich will dir keine angst machen, bettnässer ist schon sehr sehr schlimm. aber so schlimm muss es nicht sein. aber ein rückfall mit 4 jahren ist auch schon schlimm genug. ich finde es so schade das man von aussen immer so einen druck bekommt. lasst eure kinder doch kinder sein. was hab ich denn davon wenn ich berge von wäsche habe, wenn du abwartest bis er/ sie bereit ist gehts von allein ohne großartigen unfälle und stress fürs kind und dich. ist doch viel entspannter. man muss doch daraus keinen wettstreit auf kosten des wertvollsten geschöpf ausüben.
schneck79
schneck79 | 24.05.2010
23 Antwort
schön
dann stütz dich mal an die dinge die erwiesen wurden. tatsache ist es schadet ja nicht die kleinen ab und an mal drauf zu setzen. sie sollen sich eben nur schonmal mit dem töüfchen anfreunden. es gibt nämlich auch kinder die haben angst davor also warum sol man die dann nicht langsam an die sache ranführen?
baby-celine
baby-celine | 24.05.2010
22 Antwort
@schneck79
hi meinst du sowas wie bettnässer??? das währe ja schlimm! dann warte ich lieber.
sweetymamy
sweetymamy | 24.05.2010
21 Antwort
@baby-celine
na ja wenn du meinst. es ist erwiesen das es in diesem alter noch gar nicht in der lage ist weder geistig noch körperlich. meine frage stellt sich hier, warum so ein wind um die sache gemacht wird. es ist ein ganz normaler entwicklungsschritt wie viele viele andere und unsere aufgabe ist es das kind zu begleiten und zu unterstützen. jedes kind hat sein eigenes tempo und bestimmt den zeitpunkt selbst. ich muss nichts trainieren um das ziel zu erreichen. und töpfchen sitzten hin oder her. wenn ein kind noch gar nicht verstehen kann warum es sich da drauf setzten soll was hat das denn dann für einen sinn???? das einzige was man mit sowas erreicht ist, das die waschmaschine was zu tun hat die kinder genervt sind und die mamis unglcüklich das sie am spielplatz nicht erzählen können das ihr kind schon aufs klo geht. ist doch blödsinn. und 90 % aller trainierten "sauberen" kinder bekommen bekommen einen rückfall. das ist erwiesen.
schneck79
schneck79 | 24.05.2010
20 Antwort
also
ich finde es ne gute idee die kleinen schon mit 8/9 monaten mal ab u nd an aufs töpfchen zu setzen. ob die nun was machen oder nicht spielt ja keine rolle. jede mutter muss das natürlich auch für sich selbst entscheiden, für die einen ist es eben nix und dann ist es ja auch ok. lässt sich auch wieder drüber streiten. genauso gibt es ja auch genügend die ihre kinder, sogar bei säuglingen, hab ich schon gelesen, windelfrei groß ziehen wollen. ist halt auch so ne sache. dem einen gefällt es und für die einen ist es eben nix. habe gelesen, dass man das kind nicht kind sein lassen will. dann mach es doch bei deinem und still es bis es 5 ist;) dann reichts aber mit baby sein oder:D
baby-celine
baby-celine | 24.05.2010
19 Antwort
@Maxi2506
endlich mal jemand der ahnung hat... danke für diesen kommentar dem schliesse ich mich an, führe grad die gleiche diskussion in einem anderen beitrag.
schneck79
schneck79 | 24.05.2010
18 Antwort
Also
sollte ich noch warten u wenn er von selber kommt dann ist ok?
sweetymamy
sweetymamy | 24.05.2010
17 Antwort
@LilyMunster
Wenn du so eine Einstellung hast...sorry aber dann setze dein Kind bitte auch mit 12 Monaten aufs Fahrrad und lasse es mal wenn es läuft alleine eine Mauer erklimmen...nur mal so zu testen Ein Baby/Kind sollte sich ohne falschen Ehrgeiz der Mama frei und nach seiner Reife und Entwicklung entwickeln dürfen Was hast DU denn davon wenn dein Kind mit ca 1, 5 Jahren trocken ist? Anerkennung? Neid der anderen? Was hat dein Ki8nd davon?...Stress m, ehr nicht LG
Maxi2506
Maxi2506 | 24.05.2010
16 Antwort
Meine Kleine ist 16 Monate alt.
Und verweist immer mit einem O-Oh auf ihr Töpfchen. In 99% aller Fälle lsndet dann auch was drin.
blackdaw
blackdaw | 24.05.2010
15 Antwort
@maxi2506
genau richtig was du sagst .man kann die kinder bei solchen dingen einfach nicht vergleichen.ich find die mütter echt lustig die ihre kinder mit 9mon. schon aufs töpfchen setzten.bloss nicht lange baby sein lassen.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.05.2010
14 Antwort
@Maxi2506
Ja aber warum soll man es nicht mal testen ? Für eine Minute oder so drauf setzen und langsam dran gewöhnen...wenn sie es ablehnen, kann man es immernoch sein lassen und später wieder probieren...ich werde es auf jeden Fall mal testen....
LilyMunster
LilyMunster | 24.05.2010
13 Antwort
@LilyMunster
Für wen? Für dich oder das Kind Für dich vielleicht...fürs Kind ist es immer besser wenn sie von sich aus lernen...man bringt einem 6 Monate altem Kind auch nicht das Laufen bei...das bringen sie sich mit ca 12 Monaten selbst bei oder? So ists auch mit dem Trockenwerden...der Schließmuskel, die Blase und Funktionen im Gehirn müssen reif dafür sein...wenn das der Fall ist wird das Kind trocken...denn Kinder wollen immer so sein wie wir Großen...also ein Kind wird von aleine trocken LG
Maxi2506
Maxi2506 | 24.05.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Töpfchen Farge
22.08.2012 | 10 Antworten
Wieso muss ich so offt aufs klo
09.01.2011 | 5 Antworten
Töpfchen frage
03.12.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading