boah war ich grad so auf 180!

Deluxe-Lady
Deluxe-Lady
20.04.2010 | 85 Antworten
Mein Kleiner (10, 5 Monate) ging abends bis jetzt immer problemlos ins Bett. Tagsüber klappt das schon einige Monate nicht mehr, da nehm ich ihn kurz in Arm und dort schläft er innerhalb von 5 Minuten ein. Wenn ich ihn wach ins Bett lege, steht er sofort da und schreit wie am Spieß (er schreit sich immer sofort total in Rage, wenn ihm was nicht passt, schon seit er 3 Monate ist), er legt sich da auch von sich auch nicht hin, wobei ich ihn nie länger als paar Minuten schreien lasse, weil er in seiner Wut dann total die Hustenanfälle davon bekommt. Jetzt wollte er heut abend nicht ins Bett, gut er weint, ich nehm ihn wieder raus, setz mich mit ihm hin, wie am nachmittag, er schläft ein, ich leg ihn ins Bett - kaum bin ich aus der tür, steht er wieder schreiend im Bett, okay ich versuche das selbe Spielchen nochmal .. selbes Ergebnis. Da dachte ich mir, jetz kann er mal kurz warten (quengeln2) (quengeln2) wie am Spieß, sofort voll eingeschrien, hustet wie verrückt und kotzt mir alles voll. Ich dachte echt, ich spinn!
Hab ich ihn total geschmimpft, musste ihn ja umziehen und alles vom Teppich wischen, währenddessen erzählt er schön .. (peitsch)
So ins Bett gelegt, 2 Minuten gestreichelt und er is eingeschlafen ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

85 Antworten (neue Antworten zuerst)

85 Antwort
@romytubbie
danke, genau so war es. Ich hab erstens nicht damit gerechnet, dass er deshalb bricht, da er sehr oft gleich von 0 auf 100 ist und ich habe auch eben aus diesem Grund mit ihm geschimpft und nicht weil ich das dann Aufwischen musste, so ein blöder Quatsch! @zweiohrkuecken du solltest dir schon alles durchlesen ...
Deluxe-Lady
Deluxe-Lady | 22.04.2010
84 Antwort
@ZweiOhrKuecken
dann hast du es falsch verstanden denn so hat sie es nie geschriebenn. vlt hättest dir doch vorher mal den ganze ndurchlesen dann ergibt sich einiges von wegen wie es dazu kam das er sich übergeben hat. und ich habe auch so einen wutbatzen gehabt der sich von 0 auf 100 gebrüllt hat in einer minute. und sie hat ja auch oben geschrieben das er das öfters macht und da ist es klar das man mit sowas nun gar nicht gerechnet hat. und sie hat nie gesagt das sie mit ihm deshalb geschimpft hat weil er gekotzt hat sondern weil er wutgehabt hat
romytubbie
romytubbie | 22.04.2010
83 Antwort
@romytubbie
weisst du ich muss mir nicht andere ihre meinung durch lesen wenn ich eine eigene habe...fertig so, wenn ich ihr anwort geben auf das was sie schreibt denke ich mal ist das okay denn sie in ihrem text keine anzahl angeben wie lange sonder sie hat geschrieben-Da dachte ich mir, jetz kann er mal kurz warten-dieses kurz war wohl eindeutig zu lang wenn er sich doch übergeben hat, lass es mich zu belegen von wegen ich kann net lesen geschweige denn schreiben, denn es geht hier dadrum das er sich übergeben hat weil sie ihn schreihen lassen hat und er sich übergeben hat, weil sie weck wischen musste dafür hat er schimpfe bekommen-so kommt es rüber-
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2010
82 Antwort
@ZweiOhrKuecken
naja anscheinden bist du nicht des lesens mächtig sonst hättest du gelesen das sie geschrieben hat das es nichtmal 3 minuten waren und das hat sie hier auch öfters im tread geschrieben. man sollte sich vlt erstmal den ganzen tread durchlesen bevor man hier solche sprüche bringt.
romytubbie
romytubbie | 22.04.2010
81 Antwort
@Deluxe-Lady
lach hallo nur weil ich mich einmal verschrieben hab kann ich trotzallem lesen und du hast von 2-3 minunten nichts geschrieben... so und schreiben kann ich auch mach dir mal darüber keinen kopf c(= und mir geht es hier nicht darum das du ihn mal schreien lassen hast, sondern darum das du ihn ausgeschimpft hast das, weil er sich übergeben hat jedenfals kommt es ja so rüber durch dein schreiben das du es aufwischen mustest hast du geschimpft....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2010
80 Antwort
ach übrigens
er ist heute wie immer, ganz normal nach Flasche und kuscheln im Arm eingeschlafen, hat also keine Ängste oder sonst irgendwelchen Scheiss entwickelt, wie es von einigen von euch behauptet wurde...
Deluxe-Lady
Deluxe-Lady | 21.04.2010
79 Antwort
@zweiohrkuecken
eben lern erstmal schreiben und vor allem lesen. Es waren 2-3 Minuten, jedes Kind ist anders, manches wird schneller wütend, manches braucht länger. Und wenn man versucht mit Wutschreien alles was nicht passt, durchzusetzen, muss man eben mal schimpfen, auch bei einem 10 Monate altem Kind... Ihr tut ja so, als ob es mein Ziel gewesen wäre, dass er bricht, sowas bescheuertes, woher sollte ich das wissen? Er ist bei allem, was er gerade nicht will, gleich am Brüllen ohne Ende, auch beim Auto fahren oder Kinderwagen fahren oft und da musste er notgedrungen auch mal länger als 2-3 Minuten schreien und hat nie gebrochen. Es ging nicht um die Kotzerei weshalb ich geschimpft habe, sondern um dieses Wutgebrüll, dass er liebend gerne macht....auch Kinder unter 1 Jahr brauchen schon Erziehung und Regeln, gemischt mit viel Nähe und Geborgenheit. Meine Meinung und mehr sag ich dazu auch nicht mehr.
Deluxe-Lady
Deluxe-Lady | 21.04.2010
78 Antwort
@ZweiOhrKuecken
lern erstmal schreiben das heißt schimpfen und nicht schiffen. wusste erst gleich gar nicht was du meintest. Wenn du dir den ganzen tread und auch mal das oben durchgelesen hast ging es um 2-3 minuten und net ewigkeiten. ich hab auch so ein kind das sich von jetzt auf dann total in rage schreit und zwar so heftig das er hustet und das atmen vergisst. ich meine das man da mal innerlich auf 180 gerät ist doch vollkommen normal und ich denke ein kind muss erzogen werden und dazu gehört auch mal schimpfen damit es lernt was es darf und was nicht. mein kleiner ist jetzt 14 monate und versteht schon ganz genau was ich von ihm will und das hat er auch mit 10 11 monaten wenn ich ihm gesagt habe nein das darfst du nicht usw. soll ich damit erst anfange nwenn er 2 oder 3 ist und ihm das dann erklären warum er das plötzlich nicht mehr darf oder was? verstehe die ganze aufregung hier gar nicht. schimpfen bei der erziehung ist ganz normal
romytubbie
romytubbie | 21.04.2010
77 Antwort
ohmann
bei deinen bericht gings gestern ja noch ganz schön zur sache, was mir aufgefallen iss das alle von kindesmisshandlung und was weiss ich noch geredet haben, ich glaub die haben voll den anhang zu deim bericht verloren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2010
76 Antwort
@Deluxe-Lady
wie doll bist du denn????du kannst dein kinder doch nicht schreihen lassen bis es sich übergibt, , bekloppt, , und denn noch dafür schiffen , , hallo??? daran bist du doch schuld und kein anderer und vorallem sich noch aufregen das du es weckwischen solltest....sollte er vllt noch auf wischen??? sowas geht mal ganicht ----
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2010
75 Antwort
@nele1407
höö kindesmisshandlung gehts noch? ich misshandel mein kind doch net. ich habe lediglich gesagt das ich auch solche phasen kenne und halt nur die schnüre vom schlafsack um die gitterstäbe legte weder festgemacht noch sonstiges. ich habe mein kind noch nie misshandelt und werde es auch nicht und finde es ne frechheit von dir mir sowas hier zu unterstellen
romytubbie
romytubbie | 21.04.2010
74 Antwort
@romytubbie
Ich hoffe Du weißt, das es mittlerweile verboten ist? Nennt sich Kindesmißhandlung... klingelts da?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2010
73 Antwort
..
allen bedürfnissen eines babys auch wenns gleichaltrigen vielleicht schon voraus is...und da bedarf es eben in manchen situationen etwas länger als sonst gewohnt ehe es zur ruhe kommt usw...solche situationen wird es immer wieder mal geben wo es dann auch nich nur ums einschlafen geht, sondern um verbotene dinge die das kind trotzdem macht obwohl es kreuzgefährlich is und das kind genau weiß das es das nich darf... ich hab als mausi 10mon alt war manchma ne halbe stunde und länger bei ihr am bett gesessen und ihr händchen gehalten ehe sie eingeschlafen is..war zwar nich immer aber manchmal brauchte sie das eben und dann gab ich ihr das auch..ohne zu schimpfen usw
gina87
gina87 | 21.04.2010
72 Antwort
...
mehr ausgeartet und sie hät weitergebrüllt...auch wenns so abgelaufen wäre wie bei dir jetzt und sie hät sich übergeben müssen..klar is man innerlich auf 180 weil man weiß warum das kind schreit und man weiß, das auch das kind weiß warum es das tut...aber statt mit den waffen des kindes dagegen anzugehen, bleib ich ruhig und gelassen, beruhige das kind und bleibt halt auch mal etwas länger als 5minuten bei ihm sitzen, statt selber noch "laut" zu werden und zu schimpfen und somit 2 partein sind die ihre "wut" auslassen...ruhe und geduld sind das a und o..auch bei kindern die anderen vielleicht schon vorraus sind und genau wissen was sie tun.. mausi is jetzt 21mon und weiß genau was sie darf und was nich und testet aus und macht verbotene dinge trotzdem obwohl sie weiß sie darf nich..und klar schimpfe ich auch dann mit ihr aber ruhig und erkläre ihr auch warum und wieso dies und jenes nich darf und wenns das millionste mal is..und ein 10monate altes kind is nunmal noch ein baby mit
gina87
gina87 | 21.04.2010
71 Antwort
..
solchen situationen kamen regelmäßig und auch meist erst abends wenn sie meinte noch nich ins bett zu müssen und anfing zu brüllen als ich das zimmer verließ und ja sie war bei einigen malen auch 10monate und älter...gelegt hat sich das ganze so mit 13 oder 14 monaten wo sie VERSTAND mama und papa sind da mir passiert nichts... hatte sie son "anfall" wie zb die mit 10monaten habe ich sie deswegen auch nich geschimpft ja dann bin ich halt wieder ins zimmer, hab sie hochgenommen, sie beruhigt, mit ihr leise gesprochen das jetzt schlafenszeit is und mama und papa nebenan sind und sie hören und sofort kommen wenn was is, , hab ihr ihre püppi gegeben ihrem ernie und bert die neben dem bett sitzen gute nacht gesagt, sie wieder hingelegt noch ein gute nacht lied gesungen oder hab mit ihr gemeinsam der spieluhr gelauscht und hab mich dann ausm zimmer geschlichen..hät ich sie in soner situation noch geschimpft, wär die ganze sache noch
gina87
gina87 | 21.04.2010
70 Antwort
...
bzw bei ihm zu bleiben bis er eingeschlafen? und das dann eben nich nur 5 minuten wie tagsüber sondern eben länger?..kinder brauchen abends länger den tag ausklingen zu lassen..alles was tabsüber passiert is wird verarbeitet und braucht länger als am tage.. sicher muss das nich die regel sein das kind abends dauernd aufm arm durch die gegend zu tragen bis s eingeschlafen is sonst wirds zur gewohnheit..aber deiner aussage nach klappte es sonst abends auch und war ne ausnahme...kinder schreien nich ohne grund und einfach zack hinlegen und davon ausgehen kind wird schon einschlafen klappt nich immer...ging bei mir ebenfalls nich immer..und meine hatte sich dann immer so in rage geschrien das sie "vergaß" luft zu holen und teilweise blau anlief..versuche mit anpusten, spritzer kaltes wasser ins gesicht damit sie wieder luft holt schlugen fehl..da wärs mir 1000mal lieber gewesen sie hätte sich übergeben als das sie keine luft mehr holt und ich angst haben muss sie bleibt mir komplett weg
gina87
gina87 | 21.04.2010
69 Antwort
...
aber wirklich geschimpft hab ich nich mit ihr...eher hab ich ihr erklärt das man daran nich zieht und das es kaputt geht wenn mans macht...gut sie is nun schon älter mit 21 mon und versteht jedes wort was ich ihr sage und hats seitdem auch nich mehr gemacht... und mit 10mon hät ich erst recht nich geschimpft..schon gar nich wenn sie eh schon am schreien is wie blöd und sich dadurch dann noch übergeben muss usw... und wenn ich mir deinen thread so durchlese scheint es ja nich wirklich das 1.mal gewesen zu sein..vielleicht das 1.mal das er sich dabei übergeben hat aber absicht war das mit sicherheit nich...würdest du ihn tagsüber nich aufn arm nehmen damit er einschläft sondern gleich ins wach ins bett legen, würde er ja deiner aussage nach auch schreien und sich so in rage brüllen das er hustenanfälle bekommt usw..und vielleicht braucht er dafür abends einfach ein bißchen länger..was spricht dagegen ihn abends nich auch aufn arm zu nehmen wenn er mal nich von allein einschlafen will?
gina87
gina87 | 21.04.2010
68 Antwort
...
kinder haben abends nunmal n anderes einschlafverhalten als tagsüber...sie verarbeiten den tag und brauche ne weile eh sie einschlafen und zur ruhe kommen können....is bei meiner noch heute so...mittags hingelegt zack umgedreht pennt sie tief und fest..könnt mit staubsauger durchs zimmer laufen würd sie gar nich stören... abends dauerts dann ne weile länger, sofern sie sich nachmittags nich sonst wie ausgepowert hat und dann todmüde ins bett fällt... da turnt sie dann noch ne ganze weile durchs bett, erzählt, singt, ruft nach mama und papa, schmeißt den nuckelt quer durchs zimmer oder kloppt mit dem auf der heizung rum an die sie rankommt wenn sie im bett steht...neulich zog sie am seil von der jalousie welches ich vergessen hatte so hinzuhängen das sie nich dran kommt...hat so lange dran gezogen bis die jalousie oben auf halb acht hing...innerlich war ich auch auf 180, weil ich vorher auch schon x-mal ins zimmer bin um sie wieder hinzulegen usw..
gina87
gina87 | 21.04.2010
67 Antwort
hallo
also ich möchte hier auch mal was dazu schreiben.Mein kleiner hat das seit dem er 6 monate alt ist schon öfters gemacht.Wenn er sich wirklich nur kurz aufführt dann schluchtz er immer so das es ihn gleich würgt.Es war aber nicht nur beim zu bett gehen sondern auch ab und zu beim autofahren oder wenn er sich so aufgeregt hat.Kam auch immer ganz schnell das ich nicht gleich reagieren konnte.Wenn ich dann zu ihm gerannt bin wars schon zu spät.Also muss nicht sein das ein kind deswegen lange schreit!!!Bei ihm wars immer nur ganz kurz.Manchmal habe ich wenn er zahnschmerzen hatte und geschriehen hat sogar 3 mal alles umziehen müssen etc.Kann verstehen das man da innerlich auf 180 ist!!!Hab ihn zwar net geschimpft weil er es ja nicht extra gemacht hat in dem alter aber trotzdem kann man nicht behaupten wenn man es nicht weiss das sie ihn angeblich lange schreien hat lassen!!!Mein kleiner hat innerhalt von ein paar sekunden gekotzt.Zum glück ist es jetzt besser geworden!!!
sandrass123
sandrass123 | 20.04.2010
66 Antwort
@juliesmum
naja kam aber def anders rüber es sind so sprüche gekommen wie kann man nurr mit so einem kleinen kind schimpfen usw. naja was solls.
romytubbie
romytubbie | 20.04.2010

1 von 5
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

was macht ihr grad schönes :-)
29.07.2012 | 12 Antworten
Boah ey Grad voll aufgerergt
17.07.2012 | 14 Antworten
:-( mir ist grad zum heulen
08.07.2012 | 10 Antworten
ich suche grad nach Namen
29.05.2012 | 27 Antworten
Boah könnt mich so aufregen
20.06.2011 | 11 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading