Wie bringe ich mein Kind schnell zum Einschlafen?

taina
taina
19.01.2010 | 9 Antworten
Hallo, Mein Sohn ist 2 jahre alt. Und wir haben wir das Problem das unser Kind sehr schlecht einschläft! Seit ca. 3 wochen braucht er ganze 2 std. bis er abend eingeschlafen ist. Meistes kommt er aus seinem Zimmer raus, sogt nichts und steht nur da, bis wir ihn wieder ins bettchen bringen. Nur langsam ist das echt nervig. Ich will auch mal meine Ruhe haben! Gibt mir bitte tips was soll ich tun! danke für die Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Fragen!
Habt ihr Abendrituale? Hat sich bei euch was verändert?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2010
2 Antwort
hm
wieviel schläft er denn tagsüber?meine kleine ist auch 2 und ich lege sie mittags nicht mehr hin weil sie denn nur rumkaspert im bett und abends geht es denn genauso wieder.aber wenn sie mittags nicht schläft geht es abends sehr gut.
Mama757
Mama757 | 19.01.2010
3 Antwort
einschlafen
ja wir haben Abendretuale, aber es hat sich nichts verändert
| 19.01.2010
4 Antwort
einschlafen
ja wir haben Abendretuale, aber es hat sich nichts verändert
| 19.01.2010
5 Antwort
Mittagsschlaf
Das braucht er, noch da er sonst richtig kwängelt, und dann so gegen 4 in irgendwelcher ecke eingeschalfen ist
taina
taina | 19.01.2010
6 Antwort
Würde jetzt auch
auf zu viel Tagschlaf tippen....hatten wir auch in dem Alter bei unserem Kleinen! Oder mangelnde Auslastung am Nachmittag! Wir toben deshalb auch nochmal ordentlich vor dem Schlafen, denn lachende Kinder schlafen besser!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2010
7 Antwort
schlafen
meine wird bald 2 jahre.wenn sie nicht in ihrem gitterbett mit schlafsack liegen würde, hätte ich das gleiche problem....da sie aber mit schlafsack nicht aus dem bett klettern kann, bleibt ihr nichts anderes übrig als zu schlafen. warum hat dein kind kein gitterbett mehr?
florabini
florabini | 19.01.2010
8 Antwort
@florabini
Hmmmm... Gitterbett hatte meiner mit zwei auch, ebenso einen Schlafsack. Hat ihn nicht daran gehindert, ersten auszuziehen und dann rauszuklettern @ Taina In dem Alter ist das wahrscheinlich immer eine schwierige Sache - manche Kinder brauchen noch den Mittagsschlaf, einige nicht, andere schlafen wieder zu lang... Vielleicht versucht Ihr mal, die 1, 5 Stunden fortwährend zu kürzen und schaut, wie sich das abends entwickelt. Ansonsten, nachmittags echt viel powern - am besten an der frischen Luft. So hab ich das mit meinem kleinen damals gemacht und jetzt klappt das einschlafen zwar auch, aber mit dem nachmittaglichen Spaziergang und Kinderwagen schieben lassen ist er wirklich so k.o., dass er wirklich "tot" ins Bettn fällt ;o)
Morgaine
Morgaine | 19.01.2010
9 Antwort
.
meine kleine ist auch quengelig wenn sie nicht schläft aber sie klettert denn auch aus dem bett und fängt im kinderzimmer an zu spielen.hehe also habe ich mir gedacht warum hinlegen?wenn wir denn mit dem auto fahren oder spazieren gehen schläft sie auch ein aber ansonst ist es mit der quengeligen zeit nur eine bestimmte zeit die wir denn noch intensiver spielen und denn gehts irgendwann wieder.und abends schläft sie denn sogar oft schon ein wenn ich der großen noch ein buch vorlese oder so.und wenn sie tagsüber nicht geschlafen hat schläft sie nachts meistens durch..versuche es doch ein paar tage wie es denn wäre wenn sie nicht mehr schläft....meine große fast 4 schläft immernoch mittags die braucht das und abends schläft sie auch super aber die kleine ist da irgendwie anders...
Mama757
Mama757 | 20.01.2010

ERFAHRE MEHR:

ao schnell wird man mami
04.09.2015 | 6 Antworten
hallo,brauche bitte schnell ne antwort
03.07.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading