Entwicklungsschub? Trotzphase? Zahn?

fiducia711
fiducia711
15.12.2009 | 2 Antworten
Hallo Ihr Lieben!

Meine Tochter ist gerade in einer verdammt schwierigen Phase. :)
Sie bekommt ganz schlimme Wutanfälle und schmeißt sich dann auf den Boden und wackelt mit Armen und Beinen. Manchmal nimmt sie auch ihren Kopf und haut ihn irgendwo gegen und schreit dann wie verrückt. Irgendwo ist es ja auch süß. :) Aber ich habe Angst das sie sich mal weh tut. Auch wenn man ihr was verbietet macht sie es gerade und wenn man dann nochmal nein sagt oder es ihr wegnimmt wird sie auch verrückt. Ich bleibe ruhig und muss darüber schmunzeln. Leider aber der Papa nicht. Er wird dann schnell laut und ist genervt.
Auch schläft sie zur Zeit total unruhig. Wälzt sich nachts hin und her. Muss sie dann oft umdrehen, weil sie quer im Bett liegt. Aber sie schläft trotz dessen durch. Sie ist auch sehr sensibel und haut sich immer mit der Faust in den Mund.
Sie ist 13 Monate. Nun weiß ich nicht so richtig wie ich ihr Verhalten einordnen kann. Ich würde es in so einer Art Mix aus Trotzphase und wie weit kann ich gehen Phase einordnen. Sie hat auch noch keinen Zahn. Vielleicht kommt jetzt auch doch mal einer? Was meint ihr?

Liebe Grüße!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Hoffe kann helfen
hallo Mein kleiner ist jetzt 11 monate und hat auch solche wutanfälle. vorallem wenn man ihn etwas wegnimmt was er eben nicht nehmen darf oder ihn irgendwo wegholt, wo er nciht dran darf. auch er schmeißt sich auf den boden und probt den aufstand. ich lasse ihn dann allerdings links liegen, denn ich bin der meinung, dass er uns nun testet was denn so zieht. Er haut auch sein kopf überall gegen, denn mama und papa kommen doch immer wenn ich mri weh tue. also so habe ich das immer gedeutet. er macht es bereits seit 2 monaten und seitdem lassen wir ihn dann auch schreien, oder eben sich austobenund dann ist meist alles wieder ok und er macht es mittlerweile auch wneiger, da er gemerkt hat es bringt ihn nichts. allerdings ist das mit dne zähnen schon komisch, dass eben och keiner da ist. beoi der tochter einer bekannten war es genauso, und nacher hat sich herausgestellt, dass die zähne unterm zahnfleisch kaputt waren. vllt lässt du es mal überprüfen :). lg jenny
MamaJenny89
MamaJenny89 | 15.12.2009
1 Antwort
Trotz und Zähnchen
Hallo, meine Tochter bekommt gerade ihren ersten Zahn. Sie ist ziemlich genervt und unruhig nachts.Man kann es damit erklären, aber trotzdem weiter beobachten. Das mit den Kopf auf den Boden hauen, hatte mein Taufkind zu genüge. Es ist Trotz und der Versuch ihren Willen mit Beachtung durchzusetzen. Wir haben ihr Verhalten ihr gegenüber ignoriert und es hörte von allein wieder auf. Dauert aber ein bißchen, bis es auch bei ihr ankommt, dass Mami das nicht lustig findet und Papa mich auch dabei nicht ankuckt, mich eigentlich keiner bachtet. Klar wenn sie sich verletzt muss du eingreifen, aber versuch es mal. Gar nicht reagieren auch nicht schmunzeln. Ganz ernst kucken, ihr sagen, find ich nicht gut und raus gehen. Wird warscheinlich gleich den nächsten Wutanfall auslösen, bei uns hat es funktioniert. Leibe Grüße
Knautschkugel
Knautschkugel | 15.12.2009

ERFAHRE MEHR:

Mama-Trotzphase: Bin am Ende
12.09.2015 | 17 Antworten
HILFEEE Trotzphase mit 4 1/2 ?
18.08.2015 | 5 Antworten
Der nächste Schub
20.06.2013 | 3 Antworten
Entwicklungsschub 36. Woche
26.05.2013 | 4 Antworten
Entwicklungsschub mit 2 1/2 Jahren?
28.12.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading