Bitte helft mir bin total verzweifelt

Sabsab85
Sabsab85
01.12.2009 | 1 Antwort
Mein Sohn mittlerweile 13 Monate ist zur zeit so mies drauf das halt ich nicht mehr aus.

Ich erzähle mal ein bißchen vielleicht erkennt das ja jemand und kann mir helfen

Schon seit dem Sommer ca. schläft er einfach nicht mehr durch habe alles versucht Abendessen umgestellt, Milch gegeben, Tee gegeben es kann nicht am essen liegen aber trotzdem wacht er regelmäßig auf es geht mal zwei nächte gut dann wieder 5 tage nicht normalerweise habe ich ihm auch immer relativ schnell wieder zum schafen bekommen aber seit ca. 2 Wochen es bei uns nachts die Hölle los nichts hilft. Kein Schreien lassen kein gut zu reden er ist teilweise bist zu 5 stunden in der nacht wach und am anderen tag total übermüdet. Habe versucht den Mittagsschlaf wegzulassen bringt nichts er schläft um sechs uhr ein ist zwei, drei stunden später topfit. Jetzt kommt noch hinzu das er seit ca. einer woche auch noch einen riesen theater macht wenn er abends im bett soll oder zum mittagschlaf. Er ist vorm Abendbrot so müde kaum hat er gegessen ist topfit hampelt nur rum es kommt vor das er bis zehn uhr manchmal auf ist weil er so am zappeln ist das unmöglich ihn ins bett zu bekommen. Was er eigentlich bisher noch nie gemacht hat er wurde zwar wach in der nacht aber ist immer von alleine eingeschlafen wenn ich ihn hingelegt habe außer nachts natürlich. ich weiß einfach nicht mehr weiter tagsüber ist er total übermüdet jammert mir meistens nur hinterher sprich kann kaum was machen im haushalt etc. Bekommt er seinen willen nicht kriegt er wutanfälle vom feinsten. Er läuft will aber absolut nicht draußen laufen am liebsten ist er nur auf dem arm.
Dazu muss ich sagen dass er nie viel auf den arm war oder so ich weiß einfach nicht mehr weiter bitte helft mir
Selbst als er seinen Backenzahn bekommen hat war er nicht so drauf

lg und danke im vorraus
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich erkenne da sehr viel wieder
Meine Tochter ist am 19.11. ein Jahr alt geworden . Nachts ist es allerdings kein Problem bei uns, außer dass sie viel schlecht träumt. Du musst ganz ganz dringend absolut feste Zeiten einhalten, ob tagsüber oder nachts. Ich glaube, in dieser Phase spielt es eine riesen Rolle, wie konsequent man mit den Allüren der Kleinen umgeht und ob sie merken, dass sie damit Erfolg haben oder nicht. Ich weiß, alles kann man nicht damit rausreißen und wenn dein Kleiner so penetrant nachts Theater macht, ist das schon ein echt harter Brocken. Aber dennoch ist es unheimlich wichtig, dass du weiterhin alle Zeiten zum Schlafen einhältst, auch wenn er dann nicht gleich schläft. Leg ihn auch zum Mittagsschlaf zu seiner Zeit hin. Wenn er dann nicht schläft, dann lass ihn alleine in seinem Bett und nimm dir ne Auszeit. Wenn er hysterisch wird, ist das natürlich problematisch, denn ich würde mein Kind jetzt auch nicht schreien lassen. Aber du solltest schon unterscheiden, ob es ein Wutschreien ist, weil er seinen Willen nicht kriegt oder ob es wirklich Angst oder Hilflosigkeit ist. Abends solltest du ihn keinesfalls früher einschlafen lassen, als seine normale Zeit zum Schlafen ist. Da musst du ihn krampfhaft wach halten. Lass dir was einfallen. Zur Not, wenn du merkst, dass er am Nachmittag nicht mehr kann, leg ihn noch mal ne halbe Stunde hin und weck ihn dann wieder auf, damit er nicht topfit ist, wenn er ins Bett muss. Meine Lütte schläft normalerweise um halb zwölf mittags und dann noch mal um halb fünf und geht dann um neun ins Bett. Momentan schläft sie halt nur mittags und ich habe diesen Mittagsschlaf auch schon mal öfter auf zwei Uhr gelegt , damit die Zeit bis zur Nacht nicht so lang für sie ist. Das klappt ganz gut. Vielleicht probierst du das mal aus, den Mittagsschlaf etwas nach hinten zu legen. Tja, und nachts… keine Ahnung. Nimmst du ihn denn aus dem Bett? Also, wenn er nur alleine spielt und ruhig ist, dann würde ich das ignorieren. Sollte er Terror machen, muss er lernen, dass das nicht geht. Rausnehmen würde ich ihn schon mal gar nicht. Höchstens um ihn zu beruhigen im dunklen Zimmer. Danach gleich wieder reinlegen. Ich hoffe, er schläft nicht mehr bei euch im Zimmer. Wäre ja Horror! Ich bete jeden Tag, dass dieser Schub vorbei geht. Ich gehe schwer davon aus, dass das eine Phase ist. Bei deinem Kleinen ist das bestimmt auch so. Aber er wird sehr gut lernen, wann er was bei dir erreicht und wann nicht. Ich glaube, es ist jetzt wirklich unabdingbar, dass du konsequent bist und zeigst, dass er euch nicht auf der Nase rumtanzen kann. Sonst hört das Theater nämlich nie auf. Ich wünsch dir, dass es schnell vorbei ist. Ich fühle mit dir. Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2009

ERFAHRE MEHR:

hy an alle! bitte helft mir.
28.01.2014 | 21 Antworten
bitte helft mir
06.03.2013 | 26 Antworten
bitte helft mir
06.12.2011 | 33 Antworten
Nach der U4 total verzweifelt
15.07.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading