Hilfe wie schaffe ich das mein Sohn alleine und besser durchschläft?

Mimi0412
Mimi0412
01.11.2009 | 11 Antworten
Hallo Ihr lieben,

ich hoffe mir kann jemand helfen.
Mein Sohn 11 Monate schläft nur ein wenn er meine Hand hält, was ja nicht das Problem ist, nur meistens dauert es 30 - 60 Minuten bis er dann wirklich so schläft, dass ich meine Hand wegnehmen kann. Leider wird er meistens so nach 1, 5 Stunden wieder wach. Dann muss ich Ihn wieder meine Hand geben, meistens schläft er dann auch zum Glück wieder relativ schnell ein. Dann wird er gegen 2.00 Uhr wach und bekommt eine Flasche Milch und so gegen 05.00 Uhr wird er noch mal wach und kriegt dann noch mal eine Flasche Milch. Habe schon mal versucht Ihn keine Flasche zu geben, sondern wieder hinzulegen, er bleibt dann aber so lange wach bis ich Ihn die Flasche gebe und schläft nicht vorher ein. Meistens weint er auch sofort bis er die Flasche bekommt. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, ist das normal? Also durchgeschlafen hat er ja noch nie, aber vor ein paar Monaten ist er von alleine eingeschlafen und auch erst so gegen 05.30 Uhr das erste mal gekommen. Aber seit dem er im Bett stehen kann schläft er nicht mehr alleine ein. Bekannte raten mir ja das ich Ihm keine Milch mehr geben soll, sondern dafür lieber Tee. Ich habe ja gedacht das er jetzt vielleicht wieder einen Wachstumsschub hat, aber bin mir total unsicher. Ausserdem schläft er noch bei uns im Zimmer und die sagen alle ich soll Ihm in seinem Zimmer schlafen lassen, aber wenn ich dann immer bei Ihm am Bett stehen muss bis er einschläft!? Ist nicht wirklich so berauschent. Und Ihn die ganze Zeit schreihen lassen, will ich nicht wirklich.

Manchmal wenn ich Pech habe, wird er auch noch öfters zwischendurch Wach und will dann einfach nur das ich Ihn wieder hinlege, wenn er sich dann mal wieder hingesetzt oder hingestellt hat. :-(((

Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben oder hat vielleicht das gleiche auch durchgemacht.

Würde mich sehr über Eure Hilfe freuen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
....
hallo....meine tochte ist nun auch 11 mt...sie war die erste zeit gaaaaaaaanz sensibel wollte nur an die brust und nie alline sein geschweige schlafen...nu im arm....die ersten 4 wo schlief sie bei uns im bett...dann im stubenwagen wiegend...dann in ihrem zimmer.....ich geb ihr vor dem schlafen gehen milch dann nichts mehr...wenn sie erwacht nachts...schläft sie mit schnuller alleine weiter....dammit du ihm die milch entwöhnen kannst...könntest duevt. die milch immer mehr verdünnen...bis es fast nur noch wasser ist....dann gewöhnt sich der körper und du kannst ium ruhign gewissens nur wasser geben.......wenn du ihm tagsüber mehr genügend zu essen gibst...geht das gut...alles gute
salenta
salenta | 01.11.2009
10 Antwort
Hallo
Hallo Ihr lieben, vielen Dank für die liebe Antworten. Also ein Einschlafritual haben wir schon, werde es aber mal versuchen die Milch mit dem Tee auszutauschen und dann mal gucken wie er darauf reagiert. Zum Abend hin bekommt er eigentlich genug zu Essen, er ist fast ein ganzes Brot und bekommt dann noch eine halbe Flasche Milch . Wenn er dann im Bett liegt bekommt er noch Wasser, wenn er dann noch was will. Die anderen Tipps werde ich dann auch aml versuchen, irgendetwas muss ja mal fruchten! ;.) Ansonsten muss ich da wohl durch! :-( Also nochmal vielen Dank für die schnelle Hilfe
Mimi0412
Mimi0412 | 01.11.2009
9 Antwort
Kenn ich!
Mit 10 Monaten ging es auch bei uns los. Jetzt mit knapp 13 Monaten wird es langsam besser. Aus zwei Flaschen in der Nacht ist mittlerweile wieder eine geworden. Und letztens hat er mal eine Nacht durchgeschlafen. Aber wenn er wach wird, dann schreit er nach seiner Flasche, weil er wirklich Hunger hat. Rund um den 1. Geburtstag ist auch noch mal ein ganz heftiger Entwicklungs-/ Wachstumsschub... Einschlafen funktioniert jetzt auch immer mal wieder ganz gut. Sohnemann kann jetzt wieder besser den Tag abschließen. Nur wenn viel los war, dann fällt es ihm nach wie vor schwer...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 01.11.2009
8 Antwort
gewohnheitssache
Hallo, meine Maus fing auch so um die Zeit an, mit den Spierenzchen Nachts. Ich bin dann zur KÄ und die sagte auch, was ich jetzt ihr angewöhne, geht später um so schwerer wieder zum abgewöhnen. Isst er denn Abends genug? Oder ist zu wenig in der GuteNachtFlasche? Auf jeden fall, sind 2 Flaschen schon zuviel in der Nacht. Wenn er wach wird, gehe rein beruhig ihn, streichle ihn nochmal aber geh dann auch wieder raus. Was wichtig ist, beim zubettgehen, ein schönes GuteNacht Ritual, z.B. ein Buch noch vorlesen. Bei uns hat das wunderbar geklappt, meine Maus ist jetzt fast 3 Jahre alt und hat keinen schaden davon. Eher im Gegenteil, die Kids brauchen ja ihren schlaf. Probier aus:)
jungemami0309
jungemami0309 | 01.11.2009
7 Antwort
Also wenn dein Kind Nähe braucht, dann geb ihm die!
Leon schläft zwar auch schon in seinem Zimmer, aber auch nur, weil wir beide bei jeder noch so kleinen Bewegung wach geworden sind und keine Nacht mehr durchgeschlafen haben! Wenn er morgens mal so gegen 5 oder 6 Uhr wach wird, dann kommt er auch noch mit zu mir ins Bett! Und abends schläft er meist bei mir auf dem Arm ein! Wenn er dann wach wird, wenn ich ihn ins Bett lege, dann sing ich ihm noch ein gute-Nacht-Lied und dann lass ich ihn alleine! Vielleicht kannst du ihm ja irgendwas von dir in die Hand drücken, damit er wenigstens deinen Geruch bei sich hat....ich hab dann ab und zu mal meinen Schal oder ein Kissen von mir mit zu ihm gelegt! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2009
6 Antwort
hmn
muss es deine Hand in seiner sein oder hauptsache irgendwas? ich hab mal bei maik gemacht, als er nacht noch den nucki bekommen hat, dann ich ihm in jede hand ne socke gesteckt hab, weil er immer ausversehen den nucki rausgezogen hat und dann wach wurde. wenn er nachts kommt, wo ich weiß es ist eig noch nicht seine zeit, bekomm er ne teeflasche, hat er aber wirklich hunger, meckert er und spuckt se immer wieder aus! probiers dochmal mit tee, dass er vllt auch merkt, dass er eig gar keinen hunger hat, wenn dies denn stimmt ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2009
5 Antwort
Schlafen
Hallo, bei uns ist es nicht ganz so schlimm. Unser Sohn ist zwar knapp erst 9 Monate alt, aber wir können das Zimmer auch nicht verlassen bis er eingeschlafen ist. Klappt nur relativ schnell wenn er total übermüdet ist. Ansonsten sitzen wir auch ca. 30-60 Minuten an seinem Bett. Er möchte auch noch 2 Flaschen nachts. Viele sagen, er braucht das nicht mehr in dem Alter. Er schreit aber wie am Spieß wenn ich mit Tee oder dergleichen komme. Er trinkt dann auch komplett seine 280ml Milch aus. Also er hat wirklich Knast, obwohl er abends einen Vollkornmilchbrei bekommt. Ich denke mal es sind jetzt ganz viele Dinge die die Kinder gelernt haben und das in relativ kurzer Zeit. Die kleinen müssen das austesten und verarbeiten und brauchen halt viel Aufmerksamkeit. Ich würde ihn auch nicht schreien lassen. Irgendwann legt sich das bestimmt. Liebe Grüße und ruhigere Nächte
floppi
floppi | 01.11.2009
4 Antwort
keine macht der gewohnheit :)
oder ehr der schlechten gewohnheiten ... dein kind muss sich dran gewöhnen alleine einzuschlafen das wird die ersten 3 tage schwehr aber danach geht glaub mir ...wichtig ist ... wenn du ihn schlafen legst ins bett legen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2009
3 Antwort
keine macht der gewohnheit :)
oder ehr der schlechten gewohnheiten ... dein kind muss sich dran gewöhnen alleine einzuschlafen das wird die ersten 3 tage schwehr aber danach geht glaub mir ...wichtig ist ... wenn du ihn schlafen legst ins bett legen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2009
2 Antwort
Oje, das ist schlafraubend für dich.
Ist er denn immer so unruhig oder jetzt wieder mehr? Dann könnte es ja auch sein, dass ein Zähnchen plagt???!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2009
1 Antwort
Das kenn ich ähnlich
Ich hab es halt nie eng gesehen, außerdem sind wir Familienbettschläfer, sodass es Nachts kein Problem war. Mein Sohn ist jetzt 2, 25 Jahre und ich begleite ihn noch immer in den Schlaf und wir genießen auch diese Zeit zusammen....ja und es dauert auch noch heute so lange bis er schläft. Mittlerweile schläft er seit ca 2 Monaten durch. Irgendwann wird halt alles mal. Ich halte nichts davon das Kind ohne wirkliche Not in eine Schema oder von anderen vorgeschriebenen Rhythmus zu pressen-wozu? lG Heike
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading