Es klappt hätt ich nicht gedacht!

SandyF
SandyF
29.10.2009 | 25 Antworten
Habe angefangen meine Maus immer auf´s Töpfchen zu setzen wenn ich sie windel.

Sie hat bei jedem Windelwechsel erstmal schon gepuschert sobald die Windel unterm Po weg war!

Mach das jetzt seit 3 Tagen, am ersten Tag nichts und die letzten beiden Tage hat sie immer ins Töpfchen gepuschert .. süß!

Nu zieh ich das morgens und abends erstmal ne Weile durch .. am Tage sind wir doch viel unterwegs!

Ein Gutes hat das .. ich muss nicht ANDAUERND die Wickelauflage suaber machen :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
wie alt ist deine maus denn
pobatz
pobatz | 29.10.2009
2 Antwort
...
7, 5 Monate!
SandyF
SandyF | 29.10.2009
3 Antwort
töpfchen
warum machst du das jetzt schon? sie hat doch noch zeit!! finde das persönlich zu früh, musst du aber selber wissen... ich fange da erst mit 2 mit an!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
4 Antwort
...
Ich würde es ihr nicht aufdrängen ... wenn sie es nicht machen würde wär es auch gut. Aber wie oben geschrieben puschert sie immer sobald sie die Windel los hat .... da hab ich mir gedacht ich setz sie einfach mal auf´s Töpfchen, denn lieber ins Töpfchen als andauernd auf die Wickelauflage .... und da sie das bisher gut annimmt! Sie findet das eher lustig .... lacht sich immer einen Kullerkeks wenn sie drauf sitzt und drückt :)
SandyF
SandyF | 29.10.2009
5 Antwort
Also
ich verstehe nicht, wieso man so früh damit anfängt, sie kann doch gerade erst wahrscheinlich richtig sitzen. Dir scheints echt nicht schnell genug zu gehen. Wirklich schade für Deine Maus finde ich das.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
6 Antwort
@SandyF
naja, auf die wickelauflage ;) meine maus ist etwas über 1 jahr und wenn man aufpasst und schnell ist passiert da ncihts!! mir ist das noch nie passiert, ausserdem, wenn du weißt das sie immer loschpischert, wartest einfach ein moment und dann nimmst erst die windel ab!! was erhoffst du dir denn dadurch? sie ist eh noch zu klein um was zu begreifen... naja, wie gesagt musst du selber wissen, ich persöhnlich finds echt zu früh sry :) lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
7 Antwort
@ Bernie1102
Ich finde du könntest dich mit deinen Aussagen ein wenig zurück halten! Ich weiß schon was gut für mein Mädchen ist! Und ICH achte auf die Zeichen meines Kindes ..... Lass mich ja auch nicht über deine Erziehungsmethoden aus .....
SandyF
SandyF | 29.10.2009
8 Antwort
oh gott
7, 5 Monate und geht aufs töpfchen...mir fehlen da grad die worte...man man man...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
9 Antwort
....
Na mal gut das ich weiß das da der Neid aus euch spricht Wie ihr euch grämt wenn ich euch erzähle das meine Maus schon krabbelt und sich allein aufstellt .... tztztz! Ich belächel euch ..... ehrlich! Als wenn meine Maus weinend auf dem Töpfchen sitzt und ich sie sitzen lasse!
SandyF
SandyF | 29.10.2009
10 Antwort
Töpfchen
Weißt du, dass du es dir damit wahrscheinlich später sehr schwer machst, dein Kind trocken zu bekommen? Denn alles was du jetzt trainierst ist nur dein Timming, wann sie wohl aufs Töpfchen muss. Du wirst irgendwann wahrscheinlich sogar perfekt darin sein und sie immer zeitig drauf setzen. Das hat mit den Bedürfnissen deiner Tochter nichts zu tun, denn sie selbst kann gar nicht wissen, dass sie pinkeln muss - die Kontrolle über die Schließmuskeln entwickelt man erst ab dem 2. Lebensjahr. Und da du ihr ja jetzt schon fleißig die Aufgabe abnimmst, dieses Bedürfniss selbst zu erkennen, wird sie später wohl auch immer darauf warten, dass du ja weist, wann sie muss - wird aber nicht klappen, wenn du keine hellseherin bist. Es ist erwiesen, dass Kind die zu früh auf die Toilette trainiert werden, später ganz lange noch das Bett einnässen...
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 29.10.2009
11 Antwort
@SandyF
Warum sollte ich mich zurückhalten??? Wenn Du sowas hier reinstellst, dann musst Du auch damit rechnen, dass bei dem jungen Alter Deines Mäuschens einige es unmöglich finden und sich auch dazu äußern. Dafür ist Mamiweb nunmal gedacht und es ist nunmal meine Meinung. Natürlich muss jede Mutter selber wissen, was gut für ihr Kind ist und was nicht, dennoch machen alle nicht alles gleich und es ist nunmal Tatsache, dass Kinder erst ab 2J. anfangen können trocken zu werden, da dann erst der Muskel anfängt vollständig auszureifen. Alles andere ist herantrainiert bzw. erzwungen und das geht meist nach Hinten los, da dann die Kinder später, wenn andere richtig trocken sind, wieder eine Naßmachphase bekommen. Davon abgesehen, wie könntest Du mir denn in meine Erziehung reinreden, Du weißt doch gar nicht, wie ich meine Kinder erziehe???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
12 Antwort
@SandyF
das ist aber nicht nett von dir!! jeder hat doch seine meinung dazu, die solltest du genauso akzeptieren wie ich deine!! hab doch geschrieben das du es selbst wissen musst ich es persöhnlich aber zu fürh finde, da kann ich nur deine letzte aussage nu7r belächeln!! bei mir spricht garantiert nicht der neid!! meine hat mit 5 monaten gekrabbelt und sich mit 7 monaten angefangen hochzuziehen und läuft seit 11 1/2 monaten und bekommt schon die backenzähne was auch zu früh ist , der arzt sagte das die normalerweise mit 1.6 monaten kommen meine maus hat auch früh angefangen mama/papa/ja/nein und andere dinge zu sagen!! das hat da garnichts mit zu tun!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
13 Antwort

was bitte soll da neid sein? Versteh ich nicht, darauf wird dir niemand neidisch sein, denn das kleine kann das noch gar nicht wissen, das es eine Blase hat. Also warum Neid?....ich finds traurig ehrlich...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
14 Antwort
@SandyF
Neid???? Worauf denn Bitte???? Deine Kleine tut mir einfach nur leid, weil Du ihr ein Stück vom Babydasein nimmst und das für Deine Zwecke!!! Sorry, aber darauf kann ich nicht neidisch sein, das arme Kind und ich merke schon, mit Dir kann man eh nicht darüber diskutieren, denn wenn einem die Argumente ausbleiben, dann ist es immer der Neid der anderen. Lächerlich sowas.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
15 Antwort
wenn weiter nichts ist
einen pokal für das tolle mädchen dass schon aufs töpfchen geht *applaus* ........wenn man selbst im leben keine erfolge hat, müssen eben die babys herhalten über denen man dann das eigene selbstwertgefühl steigert. mein kind ist auch der grösste FÜR MICH weil es MEIN KIND ist.... wenn die kleine 1 jahr alt ist, darf sie wohl auch modeln und mit 3 geht sie aufs gymnasium und mit 10 hat sie ihren doktortitel......und was hat mama in der zeit gemacht???? solche antworten kommen, wenn man leuten vorwirft, sie seien neidisch!!!!!!!!!!! auf was bitte? ich verstehe es nicht wirklich....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
16 Antwort
Töpfchen
Na lass Dic mal nicht ärgern. Es gibt einige Kinder, die bevor sie 2 waren, trocken waren. Zumindest tags über. Ich war eins davon, meine Große auch. Ich hab die Mäuse auch immer drauf gesetzt, bevor ich sie gewickelt hab, ist ja auch nix dabei. Oft waren sie richtig stolz, wenn dann im Töpfchen was drin war. Hab sie auch nicht gezwungen. So wie ich das bei Dir verstanden hab, ist dein Ziel ja auch gar nicht, sie möglichst schnell trocken zu bekommen. Mach das nur mal weiter so. :-)
eliela
eliela | 29.10.2009
17 Antwort
Nachsatz
glaub es einfach - es klappt nicht! Das einzige, was daran funktioniert ist dein Timming. Du weißt halt, dass sie pinkelt, sobald du die Windel wechselst - aber glaubst du im ernst, deine Tochter macht das bewusst? Denk doch einfach mal ernsthaft darüber nach oder befrag mal einen Kinderarzt dazu... Dieses Konkurrenzdenken ist einfach nur witzlos und geht immer auf die Kosten der Kinder. Lasst eure Babys doch Babys sein
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 29.10.2009
18 Antwort
töpfchen
Zu früh aufs Töpfchen: Schädliche Dressur Überließe man es dem Kind völlig selbst, wann es sauber werden möchte, wäre es erst im Alter von vier bis fünf Jahren trocken, sagen Fachleute. Da ist es leicht einsehbar, dass es nicht gut sein kann, ein Kind schon im Alter von ein oder anderthalb Jahren aufs Töpfchen zu setzen. Dennoch ist diese Eile bis heute keine Seltenheit, aller psychologischen Aufklärung zum Trotz. Bei Kindern, die schon so früh trocken sind, sprechen Psychologen denn auch eher von einer Art Dressur, die hier vonstatten geht und manchmal sogar funktioniert, als von wirklichem bewussten Sauberwerden. Das kindliche Gehirn ist nämlich frühestens mit zwei bis zweieinhalb Jahren wirklich reif genug, um die Ausscheidungsfunktion zu kontrollieren. Die Verbindung zwischen dem anfänglichen Drang, dem darauf folgenden Vorgang des Geschäftchens“ und dem Ergebnis , braucht es noch einmal eine ausgiebige Lernphase und recht viel Zeit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
19 Antwort
...
Ach Leute ... kommt! Da lass ich mich gar nicht drauf ein ..... probiert das doch bitte bei anderen Muttis .... vielleicht lassen die sich von euch rein reden! Es geht nicht darum DAS ihr eine Meinung habt ... es geht darum das ihr PERSÖNLICH werdet! Und mich als Mutter anzugreifen: Dir scheints echt nicht schnell genug zu gehen. Wirklich schade für Deine Maus finde ich das. ... nur als Beispiel! Wisst ihr, ich hab auch meine Meinung ... nur überlege ich bevor ich hier etwas schreibe was und gerade WIE ich es schreibe! DA solltet ihr mal drüber nachdenken! Immer dieser Kampf: Mein Kind kann das und mein Kind kann das! Ehrlich .... wenigstens kehre ich nur vor meiner Tür! Und dabei solltet ihr auch bleiben!
SandyF
SandyF | 29.10.2009
20 Antwort
nachtrag
Den Anfang leicht gemacht: Wie beginne ich Töpfchentraining Die Höschenwindeln mit denen Babys heute gewickelt werden, halten glücklicherweise schön trocken. Das Baby empfindet die Windel nicht als unangenehm. Mit dem sauber werden sollte man sich deshalb Zeit lassen, denn erst ab etwa dem zweiten Geburtstag können Kleinkinder die Schließmuskel von Blase und Darm selbst kontrollieren. Ab diesem Alter verstehen Kinder meist auch besser, was sie auf dem Töpfchen tun sollen. Wer also erst nach Abschluss des zweiten Lebensjahres mit dem Töpfchentraining beginnt, erspart sich und den Kleinen viele sinnlose Topfsitzungen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Krippeneingewöhnung klappt nicht
15.09.2011 | 20 Antworten
Es klappt nicht
14.04.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading