Verziehe ich mein kind?

mamarapunzel
mamarapunzel
19.10.2009 | 15 Antworten
hi,

mein kleiner ist 12 wochen alt. seit ein paar tagen bringe ich ihn abends so zwischen 7 und 8 ins bett. vorher hat er abends immer bei mir im tragetuch geschlafen bis ich ins bett gegangen bin.

jetzt geb ich ihm im dunkelem schlafzimmer die brust bis er fast eingeschlafen ist, dann noch den nuckel rein und dann leg ich ihn in sein bettchen. ich warte noch ein bisschen um sicher zu sein, dass er wirklich schläft und dann geh ich aus dem zimmer. er schläft dann bis der hunger ihn wieder weckt. er hat sogar schon einmal 10 stunden geschlafen.

wenn ich meinen kleinen in den schlaf stille, gewöhne ich ihn dann zusehr an die brust? irgendwann muss er ja ohne brust einschlafen können.

findet ihr das ungünstig, dass ich ihn so ins bett schaffe? habt ihr alternativen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
meine hebi
hat immer gesagt, ein baby in dem alter kann man gar nciht genug verwöhnen. irgenwann solltest du die kurve kriegen... du wirst schon selber merken, wann die zeit gekommen ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2009
2 Antwort
ich hab das auch gemacht-
16 monate lang, bei uns war halt das problem dass er ohne brust absolut nicht einschlafen konnte;-)als verwöhnen hab ich das aber nie angesehn, weil es für uns eine schöne zeit war, die wir beide genossen haben.gewöhne ihm vielleicht auch an, alleine , ohne brust einschlafen zu könen, dann kannst du ihn auch immer mal wieder an der brust einschlafen lassen. lg
Lia23
Lia23 | 19.10.2009
3 Antwort
....
Also diese Ängste hatte ich auch. Aber ich habs auch so wie du gemacht, meine maus ist immer an der Brust eingeschlafen u dann hab ich sie schlafend ins bettchen gelegt.hatte da auch schon immer Panik, das das später ein Kampf wird, aber was soll ich sagen, wir hatten keine Probleme.Sie hat die Umstellung super gemacht u abends sind die kleinen so müde, das sie nur noch ins bett möchten, so wars zumindest bei mir.
kati3010
kati3010 | 19.10.2009
4 Antwort
Mit
verziehen hat das in dem Alter nichts zu tun-meine Meinung... ich habe meinen kleinen viel getragen um zum schlafen zu bringen... meistens ist er dann auch nur im Kiwa eingeschlafen... dann irgendwann sind wir etwas höher gezogen da musste er dann in seinem Bett schlafen das war mit 7 Monaten da gab es nie größere Probleme mit dem schlafen... in dem ALter wollen sie halt nicht alleine sein...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2009
5 Antwort
find ich ok
man kann sein baby net allzu verwöhnen ich find das gut solange er in seinem eigenen bettchen schläft find ichs gut später gewöhnt er sich dran das er nach einer kuschelstunde und einem lied einschläft und er hat ja dann seinen dizie...lg
09mama
09mama | 19.10.2009
6 Antwort
***********
Das habe ich bei meiner Tochter damals auch gemacht, aber irgendwann ist sie dabei nicht mehr eingeschlafen und irgendwann gab es ja auch die brust nicht mehr und die flasche hat sie nie genommen. ich würde mir da nicht soeinen stress machen, ich denke für euch 2 ist das sehr schön und für den kleinen ein sicheres gefühl so einzuschlafen. er ist doch noch so klein. es wird sich alles schon fügen. lg
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 19.10.2009
7 Antwort
Mach es nach deinem Gefühl!
Du kannst ihn in diesem Alter nicht verwöhnen ... gib ihm was er braucht! Mein Kleiner konnte am Anfang fast gar nicht schlafen. Ich habe ihn stundenlang getragen und gehalten. Dann konnte ich ihn in den Schlaf stillen. Inzwischen bekommt er ein Fläschchen, ich singe etwas und ich kann ihn im Halbschlaf hinlegen. Es wird also immer besser. Wenn ich ihn nur hinlegen würde, würde er sich in Rage schreien ... nix mit "der beruhigt sich schon!" Mach einfach, was für euch beide praktikabel ist ... alles andere ergibt sich!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2009
8 Antwort
hallo
das habe ich so auch gemacht als ich meinen Sohn damals noch gestillt habe, sogar nachts habe ich ihn zu mir ins bett gelegt wenn er aufgewacht ist und hunger hatte und habe ihn dort gestillt, manchmal sind wir dann zusammen eingeschlafen. Und wir hatten gar keine Probleme als ich nicht mehr stillen konnte, denn durch die Flaschennahrung war er ja dann satter . Also ich finde und fands damals nicht schlimm im gegenteil ganz am anfang tut ihnen ja die nähe zur Mama ganz gut und sie fühlen sich sehr wohl. Lg Jazz
jazz83
jazz83 | 19.10.2009
9 Antwort
du machst das genau richtig
lass dich nicht beirren was später ist jetzt sind die bedürfnisse deines kindes ja auch anderes als später
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2009
10 Antwort
..
hi, also ich denke das ist voll in ordnung wenn du das machst. jeder macht es anders´. ich habe bei meiner tochter das auch so gemacht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2009
11 Antwort
das hat mit verziehen nichts zu tun
ihr habt ein abendritual -das ich sehr schön finde- gefunden. ist doch perfekt! nur weil einige meinen, man kann ein kind nicht früh genug darauf trimmen, dass es allein und durchschläft, wird dein kind nicht verzogen! spätestens wenn du abstillst oder dein kind sich abstillt wird es ein anderes ritual geben!
julchen819
julchen819 | 19.10.2009
12 Antwort
Ein drei Monate altes Baby kann man nicht verziehen
und es ist auch total ok, wenn du ihn in den Schlaf stillst. Wer hat das nicht gemacht? Schau mal, du lässt ihn sogar jetzt im eigenen Bettchen einschlafen, das ist doch super. So gewöhnst du ihn daran, dass es nicht schlimm ist einzuschlafen, auch wenn Mama nicht zu spüren ist. Ich finde das gut so, wie du das machst. Auf die Dauer musst du dir natürlich schon überlegen, ob es sinnvoll ist, dein Kind immer abends in den Schlaf zu stillen. Denn es KANN passieren , hört sich das alles gut an. Ich habe meine Kleine abends immer auf dem Sofa gestillt. Als sie älter wurde, schlief sie oft nicht mehr an der Brust ein, wurde nur schläfrig. Dann hab ich sie hochgetragen u. später immer öfter wach hingelegt u. bin gleich rausgegangen. Das kommt von ganz alleine. Heute kriegt sie sogar abends noch die schläfrige Flasche ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2009
13 Antwort
Ich würde mir da auch keinen Kopf machen!
Leon ist mir anfangs auch immer an der Brust eingeschlafen! Das ist völlig normal! Und die Idee mit dem Tragetuch ist doch auch toll....so merkt dein Baby wenigstens deine Nähe und ihr beide habt ne tolle Bindung! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2009
14 Antwort
Denke auch dass es OK ist...
... denke allein dass Du Dir so eine Frage stellst zeigt dass Du eine sehr fürsorgliche Mama bist :) Ich mach des auch so und mir passiert es leider immer wieder dass ich beim nächtlichen Stillen einschalfe und sie dann bei uns mit im Bett schläft, hab da auch immer ein schlechtes Gewissen, von wegen "verziehen" aber wenn ich mich hier so umhöre machen das ganz viele und jeder versucht seine Tricks seine Kleinen zum schlafen zu bewegen. Es gibt Leute die fahren mit dem Baby im Auto spazieren, oder hüpfen auf nem Gummiball, oder Schaukeln es zu zweit in einer großen Decke, oder föhnen es, alles möglich, denke an der Brust das Kind zum schlafen bringen ist am wenigsten ungewöhnlich und freu Duch dass es so gut klappt.
flokati09
flokati09 | 19.10.2009
15 Antwort
würde mir
da auch nichts dabei denken. mein kleiner mann ist 2 1/2 und ich sitze jeden abend neben seinem bett und halte seine hand bis er eingeschlafen ist. ich genieß diese Zeit total. und es gibt andere dinge mit denen du kinder verziehst aber bestimmt nicht wenn du ihnen Nähe und Zuwendung gibst ;-)
YoungMami2007
YoungMami2007 | 19.10.2009

ERFAHRE MEHR:

weinendes kind
16.07.2013 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading