Schlafen, schreien lassen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.09.2009 | 14 Antworten
Hatte vor einiger Zeit schon einmal eine Frage wegen des gleichen Themas gestellt und auch einie gute Tipps bekommen. Wir sind nun soweit, unser Mädchen schreien zu lassen (auf Anraten unserer Psychotherapeutin der Schreiambulanz und der Kinderärztin). Seit letzter Woche Mittwoch sind wir nun dabei. Es ist nicht leicht. Und sicherlich wird es auch gleich nur so an Kritik hageln. Darum geht es aber nicht, Kritik brauche ich nicht. Wollte jetzt mal fragen: unsere Maus schläft in der Nacht immer knapp 10std mit zweimal Stillen. Wenn sie tagsüber müde ist, dann schläft sie nur 20-40min. Ist aber nach dem Schlafen anscheinend immer noch müde, da sie ihre Augen reibt und kleine Augen hat. Ist auch noch quengelig. Braucht sie jetzt viel Schlaf am Tag? Oder reichen ihr wohl die 20min aus? Möchte sie ja nicht "umsonst" schreien lassen wenn sie eigentlich wach ist und spielen möchte. Und noch was: wir gehen vormittags und abends raus. Da hockt sie immer im Kängurubeutel. Wir dachten, das behalten wir bei, da sie viel Körpernähe braucht. Ist das inkonsequent? Verwirrt sie das nicht. Mal bei Mama/Papa schlafen, mal alleine? Sollten wir sie gleich im Kinderwagen schreien lassen? Denn wir kuscheln eh schon viel mit ihr und tragen sie rum wenn sie wach ist.
Hoffe, ich konnte mich einigermaßen verständlich ausdrücken. Bin auf eure Antworten gespannt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Nachtrag
sie soll das selbstständige Einschlafen lernen, daher lassen wir sie schreien. Nicht aus Spaß oder weil wir keine Lust auf unser Kind haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2009
2 Antwort
Hallo
Wie alt ist sie denn
PamBabe
PamBabe | 21.09.2009
3 Antwort
wie alt
ist denn dein baby?
louise72
louise72 | 21.09.2009
4 Antwort
also ganz ehrlich finde ich sie zu jung zum schreien lassen
und würde mich lieber zu ihr mit ins bett legen zum einschlafen
Taylor7
Taylor7 | 21.09.2009
5 Antwort
Hallo!
Bist Du sicher das Deine Tochter für solche Maßnahmen schon alt genug ist? Jana war mit 3 Monaten auch immer bis 22:30 Uhr wach. Wir haben angefangen sie dann immer 5 Min. eher ins Bett zu bringen, wenn das dann gut geklappt hat wieder 5 Min. eher usw.. Jetzt geht sie um 20 Uhr ins Bett und schläft dann auch sofort ein. Tagsüber kannst Du sie vielleicht wirklich erstmal in den Kinderwagen packen, damit sie lernt nicht nur bei den Eltern einzuschlafen. LG Sandra
lusakababy
lusakababy | 21.09.2009
6 Antwort
abgesehen davon
finde ich das babys nicht alleine einschlafen können müssen. meine war ein schreibaby und ich hab sie die ersten 4 monate rund um die uhr getragen und bei mir gehabt. mittlerweile ist sie 11 monate. handle einfach nach deinem instinkt, wenn dir das schreien weh tut, nimm dein baby zu dir, wenn es dir zuviel ist und du mal eine pause, leg es an einen sicheren ort, und nimm dir eine kurze auszeit. und wenn du merkst, dass sie aufhört, wenn du mit ihr spielst, dann weisst du eh, dass sie einfach nur unterhaltung braucht. und kuschel weiter mit deinem baby. das ist das allerbeste! alles gute!!!
louise72
louise72 | 21.09.2009
7 Antwort
Sie ist 4 Monate bzw knapp 4 Monate jung...
...je nachdem wie man rechnet. Wenn ICH ehrlich bin, habe ich garnicht die Lust immer mit ins Bett zu gehen. Denn erstens bin ich nicht immer müde und zweitens wacht sie nach einigen Minuten wieder auf, da sie immer auf dem Stillkissen eingeschlafen ist und man sie nicht weglegen konnte. Ist dann immer wieder aufgewacht. Bin auch nicht mehr bereit, stundenlang dazu sitzen, damit sie überhaupt schläft. Kann man in meiner ersten Frage dazu auch lesen, wie das bei uns so abläuft. Die Schreitante der Schreiambulanz meinte, dass das schon in Ordnung sei. Gefallen tut es uns auch nicht. Lenja schläft nicht einfach so ein. Daher machen wir das ja. Saß wirklich stundenlang zu Anfang da. Dann hab ich sie umgepackt auf dem Stillkissen liegend ins Elternbett. Da ist sie immer runtergerutsch, hat sich erschreckt und ist natürlich aufgewacht. Dann habe ich mich dazu gelegt. Sie runtergleiten lassen. Klappte auch nie. Nun diese Maßnahme.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2009
8 Antwort
also wenn ich es jetzt richtig verstanden habe,
hast du 2 fragen: ob sie zuwenig schlaf hat und ob du sie tragen sollst untertags, oder? also meine tochter schläft auch nur knapp 10 std in der nacht und 2 mal 30 minuten am tag, das reicht bei ihr völlig aus, vielleicth ist das bei lenja auch so? und tragen würde ich sie weiterhin, finde nicht dass das inkonsequent ist. verstehe, dass du nicht ständig bei ihr liegen willst am abend! wie lange braucht sie denn zum einschlafen?
louise72
louise72 | 21.09.2009
9 Antwort
@louise72
ja du hast richtig verstanden :) wir haben nicht nur Abends das Problem mit dem Einschlafen. Den ganzen Tag über. Soll ich sie dann tagsüber wachhalten auch wenn sie müde ist? Denn heute zB hat sie jeweils nur 20min geschlafen. Nach knapp 30min zeigte sie aber wieder an, dass sie müde ist. Das verwirrt mich etwas. Sie brauchte noch vor dem Schreienlassen max. 4Std auf dem Stillkissen. Zum Schluss "nur noch" 1Std. Habe sie dann immer mit zu mir genommen um sie dann nach dem ersten Stillen in ihre Wiege zu legen. Irgendwie hatten wir das Gefühl, sie sei dadurch verwirrter als jetzt mit dem Schreienlassen. Sie schien darauf gewartet zu haben, dass wir ihr zeigen wie das richtig geht mit dem schlafen. Abgesehn vom schreien. Naja, jetzt braucht sie auch eine Std, manchmal auch nur 5min.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2009
10 Antwort
ein 4 monate altes kind schreien lassen????
du schreibst deine kinderärztin rät dazu..... WARUM????? möcht ich gern verstehen.......
Nightangel
Nightangel | 21.09.2009
11 Antwort
wenn das
jetzt besser geht, mit dem einschlafen, dann seit ihr eh auf dem richtigen weg, würd ich sagen. :) und wenn du dir nicht sicher bist, wie du das tagsüber machen sollst, hilft nur eines: ausprobieren. ich hab aber mal wo gelesen, dass es nicht immer sein muss, dass wenn sie tagsüber weniger schlafen, sie nachts mehr schlafen. oft ist es genau umgekehrt, wenn sie tagsüber gut schlafen, ist oft auch die nacht besser. vielleicht weil sie dann am abend nicht so übermüdet sind und dann deswegen nicht einschlafen können. hab nur bei meiner tochter gemerkt, dass ihr schlafbedürfniss manchmal varrieiert und sie auch, wenn sie mal eine stunde oder mehr tagsüber schläft, sie in der nacht trotzdem gut schläft, oder sogar besser. probier es einfach mal aus, sie schlafen zu lassen tagsüber...
louise72
louise72 | 21.09.2009
12 Antwort
@Nightangel
mir wurde gesagt meinte, dass es in Ordnung wäre das jetzt schon durchzuziehen. Problem an der Sache ist, man MUSS das durchziehen. Weil wie verrückt wäre es, wenn ich nach einigen Tagen sage und zeige "nö mein Kind, du darfst wieder bei Mama auf dem Schoß schlafen. Und Mama wartet so lange auf dem Hocker, bis du wieder aufwachst!"
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2009
13 Antwort
nicht schreien lassen, bitte!
Lass die Kleine Maus nicht schreien! Du tust Euch beiden keinen gefallen damit! Du scheinst Dich unwohl zu fühlen und bist Dir unsicher ob Du das richtige machst... Leg dir eine gute Tragehilfe wie die Manduca zu und trag sie auf dem Rücken wenn Sie wach ist, wenn unser kleiner geschlafen hat, dann nur in unserer Federwiege von Dondolo aber dafür dann stundenlang! Das ist echt die Wunderlösung!!!
Stitsch
Stitsch | 21.09.2009
14 Antwort
@myrthe
das würd ich mir genau überlegen..... 4 monate finde ich da noch sehr jung. ich bin der meinung, daß kinder nicht ohne grund schreien. ich hab keins meiner 3 kinder schreien lassen. ich denke, da kann das urvertrauen, daß die maus zu euch hat ganz arg gestört werden.
Nightangel
Nightangel | 22.09.2009

ERFAHRE MEHR:

kind (18monate) schreien lassen?
01.01.2011 | 17 Antworten
Schlafen-schreien lassen
23.09.2010 | 15 Antworten
Kind beim Einschlafen schreien lassen?
30.03.2010 | 10 Antworten
Baby mal schreien lassen oder nicht?
27.03.2010 | 28 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading