meint ihr man kann mit 5 monaten schon verwöhnen?

Nena41088
Nena41088
19.08.2009 | 14 Antworten
alle sagen sie mir mein kind ist verwöhnt weil er nicht weinen gelassen wird sondern zu mama oder papa darf !
ich finde das schlimm wenn man sowas behauptet ich finde diese kinder in dem alter haben immer bedürfnisse und machen das nicht um jemdnaden zu ärgern !

was meint ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
habe ma reschwrschiert!
Der Schrei ist das intensivste und effektivste Verständigungsmittel im Verhalten von Säuglingen. Dem Baby sichert Schreien Zuwendung und Nähe. Schreien ist seine einzige Möglichkeit, sich lebensnotwendige Hilfe zu beschaffen. Wie anders sollte es mitteilen, daß es Hunger hat, müde ist oder ihm etwas weh tut ? Das Schreien des Neugeborenen ist ein Reflex und keine beabsichtige und gewollte Handlung. Schreien ist ein Ausdruck von echtem Mißbehagen. An Babyschreien kann man sich akustisch nicht gewöhnen. Es versetzt uns grundsätzlich in Alarmstimmung, so dass wir schnell etwas unternehmen wollen, damit es dem Baby wieder besser geht. Babys verfügen über unterschiedliche Schreiarten, mit denen sie unterschiedliche Bedürfnisse signalisieren. Der Hungerschrei Einer der wichtigsten Gründe für Säuglinge, ihrem Unbehagen durch Schreien Luft zu machen, ist der Hunger. Zwischen zwei und vier Stunden dauert eine Sättigungsperiode. Danach kann der erneute Hunger zum Schreien führen. Die Brust oder die Flasche schaffen hier schnelle Abhilfe. Schmerzschrei Babys schreien, wenn ihnen etwas weh tut oder sie sich unwohl fühlen. Mit dem Aufhören des Schmerzes und dem Trost von Mutter oder Vater hört in der Regel auch das Schreien auf. Der "Überraschungsschrei" Säuglinge schreien auch als Reaktion auf alle plötzlichen und heftigen Ereignisse in ihrer Umgebung, wie ein lauter Knall oder eine starke Erschütterung. Auch Situationen der Überreizung können Schreien auslösen. Der Langeweile-Schrei Säuglinge schreien auch, wenn in ihrer Umgebung zu wenig los ist und sie sich langweilen. Säuglinge brauchen von Geburt an soziale Stimulation. Entsprechend groß ist ihr Bedürfnis nach zwischenmenschlichem Austausch. Viele Eltern befürchten, dass sie ihr Baby verwöhnen, wenn sie dem Schreien nachgeben und darauf mit Zuwendung reagieren. Studien jedoch haben gezeigt, dass Säuglinge, auf deren Schreien prompt reagiert wurde, in der Folge weniger schrien als Säuglinge, die man schreien ließ. Ein Säugling, auf dessen Schreien die Eltern reagieren, lernt "Deine Bedürfnisse werden ernst genommen, du kannst dich sicher und aufgehoben fühlen". Schreien als Folge eines Wachstumsschubs Schreien kann auch eine Begleiterscheinung von Wachstumsschüben ihres Babys sein, die in regelmäßigen Abständen über das erste Jahr hinweg auftreten, zum Beispiel mit drei Wochen, mit fünf bis sechs Wochen, mit drei Monaten und mit sechs Monaten. Babys haben dann einen erhöhten Nahrungsbedarf. Werden sie mehr gestillt oder gefüttert, ist das vermehrte Schreien bald überwunden.
Nena41088
Nena41088 | 19.08.2009
13 Antwort
.....
man kann sie schon in dem alter verwöhnen bei meinem war das auch so und der ist heute noch sehr verwöhnt und das darf er auch aber es gibt auch regeln und grenzen aber ich denke als mutter erkennt man auch ob das weinen aus angst, schmerzen oder nur aus trotz ist weil es zb ins bett muss
Little_Budha
Little_Budha | 19.08.2009
12 Antwort
ninaundemely
du sprichst mir aus der sehle ! meine schwiegermutter könnte ich jedes mal würgen wenn sie diese worte in den raumm wirft
Nena41088
Nena41088 | 19.08.2009
11 Antwort
definitiv nein
um es verwöhnen zu können müßte es erst einmal Zusammenhänge verstehen und das kann es frühestens ab 6 Monaten. Erst da lernt es, daß sein Handeln auch etwas bewirken kann. Und mal ganz davon abgesehn was gibt es schöneres als sein Kind zu verwöhnen solange man es so einfach kann....auf den Arm nehmen und die Welt ist wieder in Ordnung... das ist schnell genug vorbei, ich genieße es solange es geht!
Kugelix
Kugelix | 19.08.2009
10 Antwort
Hallo
bis zu einem gewissen alter habe ich ihn auch nicht weinen lassen. Also das hiess bei mir hat er angefangen zu weinen oder zu quängeln bin ich auch hin zu ihm da ich ihm auch zeigen wollte er muss nicht weinen damit mama erst reagiert. Aber ab einem gewissen alter muss man es auseinander halten können. Meiner ist jetzt in einem alter wo er auch mal aus trotz weint oder weil er etwas nicht bekommt da ist es wichtig auch konsequent zu bleiben. So lange sie noch klein und hilflos sind würde ich es auch niemals machen.
Mamajustin
Mamajustin | 19.08.2009
9 Antwort
Natürlich kann man verwöhnen in dem Alter
UND das finde ich super so! Wann kann ich mein Kind je wieder so verwöhnen, ohne dass ich es verziehe? Ich denke nicht, dass du was falsch machst, wenn du dein Kind nicht weinen lässt. Sicherlich kann es auch mal sein, dass ein 5 Monate altes Kind schon berechnend ist, aber ich glaube, das wäre auf einem harmlosen Niveau. Natürlich muss man auch ein so kleines Kind schon in gewisser Hinsicher erziehen, wenn es um Schlafen und Essen geht, aber ansonsten? Soll ich mein Kind brüllen lassen, weil es meine Nähe haben will, oder was? Meine Lütte ist jetzt 9 Monate alt. Sie kennt schon recht lange das Wort "Nein" und hört auch drauf. In letzter Zeit auch gerne mit Protest-Geheule. Da muss sie durch, denn das ist Show und der Versuch, sich durchzusetzen. Dieses Theater häuft sich momentan sehr und da geh ich nicht drauf ein, sonst ufert das aus. Aber wenn ein Kind ein echtes Bedürfnis hat , dann sollte man es stillen als Eltern. Du machst das richtig!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2009
8 Antwort
Höre auf dein Gefühl
Du solltest dich auf dein Gefühl verlassen. Ich vermeide es meinen kleinen schreien zu lassen, auch wenn ich nicht weiß warum er weint, dann will ich ihn wenigstens trösten und für ihn da sein.
wurschtel08
wurschtel08 | 19.08.2009
7 Antwort
huhu
voll deiner meinung meine maus wird heute noch 15 monate von mir verwöhnt sie ist gut erzogen kann auf nein hören hat aber auch mal quatsch imkopf aber mein kind habe und werde ich nie im leben weinen lassen. meine hebi sagte mal zu mir das wenn kleine säuglinge viel weinen das sie verlustängste bekommen und dann sich irgendwas psychisches auslösenkann was für die zukunft prägt und ich habe andere kinder in der familie die nur schreien gelassen wurden sind und die kommen nicht mal so zu ihrer mama und geben ihr ein kuss oder kuscheln oder sidn lieb so wie meine sie sind das genaue gegenteil also bin ich schon froh dasmeine kleine maus in ihrem ganzen leben verwöhnt wurde von uns also viel spaß beimweiter verwöhnen deinkind wird es dir später danke denke ich lg
ninaundemily
ninaundemily | 19.08.2009
6 Antwort
Kommt
drauf an.Also mein kleiner is auch 5 Monate und ich merk genau wenn er aus bock weint oder wenn er zb angst hat . Wenn er aus trotz weint, weil er ins bett muss, dann lass ich ihn liegen und geh nur hin und streichel ihn und red mit ihn ruhig.weint Mariano aber weil er was hat, dann nehm ich ihn natürlich auch hoch.Natürlich merken die Lütten das irgendwann ok wenn ich jetzt weine dann werd ich hoch genommen.ABer ab welchen alter???Man muss halt sehen wann und wo man die grenzen macht.aber ich würde mein kind auch nicht weinen lassen, wenn er sich was getan hat.er is noch klein und braucht in den moment halt geborgenheit.Du bist die mutter, du weißt was für dein kind am besten ist, weil du kennst dein kind!!!!
nenner
nenner | 19.08.2009
5 Antwort
@Little_Budha
ein kind MUSS verwöhnt werden, dafür ist es doch ein baby! oder ist schon mal jemand an zu viel liebe gestorben? verwöhnen wird gern verwechselt mit verziehen, hat nichts miteinander zu tun und verziehen kann man ein kind mit 5 monaten NICHT!
julchen819
julchen819 | 19.08.2009
4 Antwort
Nee man kann ein 5 Monate altes Baby so noch nicht verwöhnen!!!
Ich bin voll deiner Meinung, laß dir nix einreden.
kennethundsusi
kennethundsusi | 19.08.2009
3 Antwort
Bin ganz Deiner Meinung.
Habe noch nie gehört, dass man ein Kind im ersten Lebensjahr verwöhnen kann. Sie weinen doch nicht, um die Eltern zu ärgern, sondern weil sie sich mitteilen wollen und Befürfnisse haben. Wofür sind wir denn dann Eltern geworden?
Wichtelchen
Wichtelchen | 19.08.2009
2 Antwort
einfach nichts drauf geben
ich lasse meine tochter mit 16 monaten nicht weinen. warum auch? sehe da für keinen beteiligten irgendwelche vorteile! höre auf dein mutterherz und das wird dir schon sagen, was richtig ist!
julchen819
julchen819 | 19.08.2009
1 Antwort
....
in dem alter kann man kinder schon verwöhnen.
Little_Budha
Little_Budha | 19.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Was meint ihr dazu?
29.07.2012 | 8 Antworten
was meint ihr dau muttis?
11.07.2012 | 32 Antworten
männer verwöhnen
05.07.2012 | 5 Antworten
Was meint ihr
29.05.2012 | 11 Antworten
was meint ihr?
22.04.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading