Mein sohn (fast 1 jahr) weint/schreit beim auto fahren?

gizmo1978
gizmo1978
16.06.2009 | 4 Antworten
hallo!
kennt ihr das auch. mein sohn weint jedesmal beim autofahrt. 10 min. autofahrt gefällt ihm aber danach fängt er an wie am spieß zu schreien, brüllen usw.. dasselbe problem habe ich mit dem kinderwagen.
ich weiß nicht was ich machen soll.
ich kann ja nicht mit ihm immer nur in der bude rumhocken. wir gehen schon fast gar nicht mehr raus.
habt ihr ne idee wie ich das im grif bekomme?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
janine hatte auch ne weile terz gemacht wenns mit dem auto wo hin ging, dachte anfangs, sie ists einfach ned gewöhnt, etc. dann hab ich festgestellt dass sie sich einfach langweilt. ich habe ein baar bücher und kleine spielsachen im auto, die sie nur im auto bekommt. das hat geholfen und beim kiwa ... den hab ich schnell abgeschafft. sie saß mit knapp 8mon im buggy und genoss es richtig. da sah sie einfach bei weitem mehr... hoffe konnte dir irgendwie helfen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2009
2 Antwort
Sitz
Größe des Sitzes eventuell zu klein, bzw. des Wagens. Es ist ihm einfach unbequem. der blick zur fahrt oder entgegengesetzt? Er sieht nichts, ist ihm Langweilig....
Bullimaus43
Bullimaus43 | 16.06.2009
3 Antwort
ich denke das vergeht wieder
das macht meiner z. b nur, wenn jemand fremdes im Auto mit sitzt . Ich hoffe auch, dass es bald wieder vergeht. Meiner hatte so ca. mit 10 Monaten auch das Solidaritätsweinen, da hat er jedes mal mitgeweint, wenn ein anderes Kind angefangen hat zu weinen, egal wo und egal wer!!! Das hat sich aber auch gelegt. Denke das sind so phasen, die vergehen aber wieder, denke ich mal!!! Lg Jazz
jazz83
jazz83 | 16.06.2009
4 Antwort
bei meiner...
...Tochter fängt es gerade an. Nach der Geburt die Wochen waren immer recht friedlich. Kaum saß sie im Maxi und der Motor lief, fielen die Äuglein zu. Jetzt schreit sie, sobald sie den Maxi sieht und angeschnallt wird. Vorallem wenns dann doch mal huckelt und wackelt. Wir vermuten, dass sie das ungewohnt findet. Sie nimmt jetzt mehr und mehr ihren Körper wahr. Und wenn sie durchgerüttelt wird und das nicht einordnen kann woher das kommt, schreit sie. Und wie. Das ist kein quengeln, mecker, "ich hab Langeweile-" "Hunger" oder "ich will schlafen"-Schreien. Für uns hört es sich nach Todesangst an. Richtig schrecklich. Keine Ahnung wie wir ihr da helfen können, außer schreien lassen...und das wollen wir eigentlich gar nicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Baby schreit will nicht schlafen
16.10.2015 | 11 Antworten
hilfe! baby mag autositz nicht mehr.
26.03.2014 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading