Babys verwöhnen

SchwarzLicht
SchwarzLicht
07.02.2009 | 14 Antworten
Hi Ladys!

Was meint ihr - kann man kleine Babys verwöhnen?

Meine Ma war diese Woche zu Besuch und stellte gleich mal fest, dass ich meine Kleine (10 Wochen alt) bereits verzogen hätte, denn sie schläft tagsüber nur ein, wenn man sie auf dem Arm wiegt. Lege ich sie zu früh ab, fängt sie an bitterlich zu weinen. Nachts ist das übrigens kein Problem, wir legen sie wach ins Bettchen und sie schläft ohne einen Mucks von allein ein - und weint nicht ein einziges Mal in der Nacht.

Meine Ma und meine Patentante meinten, ich müsste sie auch mal schreien lassen, denn sie hätte mir das ständige Herumtragen so schon angewöhnt.. Ich find diese Ansicht völlig Schwachsinning - wie soll denn so ein kleines Menschlein schon so berechnend sein können. Es kennt doch den Effekt von Ursache und Wirkung noch gar nicht.

Eine ältere Bekannte hat ihren Sohn wohl sogar so lange schreien lassen, bis er blau anlief und sie meint, er hätte das nur gemacht, weil er seinen Willen nicht durchsetzten konnte. Allein die Vorstellung, das mit meiner Kleinen zu machen, bricht mir schon das Herz..

Merkern ist ok, aber wenn sie weint, nehme ich sie hoch und trage sie auf dem Arm herumg, da darf dann auch mal was liegen bleiben. Und selbst wenn ich sie verwöhnen sollte - ich denke, das hat sie verdient =)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
kann mich da nur anschliessen!
Vor allem im 1. Jahr bauen die Babys das Grundvertrauen auf. Ich bin auch nicht dafür Babys schreien zu lassen. Denn ich glaube auch, dass sie in dem Alter nicht weinen, bloss weil sie ihren Willen durchsetzen wollen. Meine Tochter ist jetzt 1 Jahr geworden und bis jetzt habe ich es nicht bereut sie NICHT schreien zu lassen. Aber da ist jeder anderer Meinung. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2009
13 Antwort
Ich denke Baby kann man nicht Verwöhnen sondern nur LIEBEN...
Wenn deine Liebe Verwantschaft ein Problem damit haben wie du und dein Partner euer Kind Großzieht dann haben sie Meiner meinung nach Pech und müssen es Akseptieren... Ich würdemich da nicht drum Kümmern und sie reden lassen... Euer Kind eure Endscheidung und fertig... Würde auch nicht immer alles mit den Aus diskutieren... Viele Grüße:-)))
Marieke-o-Paul
Marieke-o-Paul | 07.02.2009
12 Antwort
@daktaris
Schon klar. Merk ich auch. Aber solche Aussagen regen mich einfach auf. Ich schimpfe auch schon mit ihr. Und wenn ich lauter werde, merkt sie das schon. Aber sie begreift es noch nicht. Und übrigens, ich lasse meine Tochter auch heute nicht schreien. Wenn sie aufm Arm will, dann lass ich sie. Es bringt mich ja auch auf die Palme wenn sie nur am schreien ist. Aber du hast recht. So langsam testet sie mich aus.
krenz82
krenz82 | 07.02.2009
11 Antwort
also erstens mal
man kann auch babys verwöhnen die ngewohnheit mit dem rumtagen zum schlafen hatte meiner mit 4 monaten auch aber schreien lassen nein ..ichhabe immer gesagt mein baby muss nicht schreien...wr haben ihn dann ins bett gelegt und ich habe mich zu ihm gesetzt ihn gestreichelt oder vorgesungen bis er schlief so hat er sich an sein bett gewöhnt hat zwar zeit gekostet aber er ist nicht verknatscht und unglücklich eiongeschlafen und ab 6 mon soll man ja eh anfangen ihnen bestimmte sachen beizubringen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2009
10 Antwort
so wie du es machst ist es richtigmeine schwiegermutter wollt mir auch erzählen das
ich unseren kleinen mal schreien kassen kann, da war er 2 monate...-sie sagt er soll auch schmelzflocken zu essen bekommen damit er durchschläft. aber ehrlich gesagt gehts mir am a... vorbei , ich kann doch nicht ein so kleines menschlein schreien lassen wenn es bitterlich nach seiner mama oder nach seinem papa ruft.-so verliert es nur das vertrauen zu den eltern. also so wie du es machst ist es
mädel21rd
mädel21rd | 07.02.2009
9 Antwort
@krenz82
also nach 6 Monaten wäre ich vorsihtig damit zu sagen, man könne Babys nicht verwöhnen. Im 2. Lebenshalbjahr kann man durchaus ein Kind zu sehr verwöhnen
daktaris
daktaris | 07.02.2009
8 Antwort
Babys bis ca 6 Monate
kann man nicht verwöhnen!! Wenn sie weinen, fordern sie die Erfüllung iherer Grundbedürfnisse ein. Und das kann auch "nur" das Bedürfnis nach Nähe sein. Höre nicht auf andere, sondern vertraue deinem Gefühl!
daktaris
daktaris | 07.02.2009
7 Antwort
Das finde ich
ist echt der Hammer. Die Kinder haben irgendwas wenn sie schreien. Kinder im ersten Lebensjahr kann man nicht verwöhnen. Einige Kinder brauchen auch einfach nur die Nähe der Mama. Bei solchen Aussagen könnte ich... Man hat früher auch gesagt, legt eure Kinder aufm Bauch zum Schlafen. Bis die ersten daran gestorben sind. Einige haben halt immer noch eine Einstellung die dem Mittelalter zuzuschreiben ist.
krenz82
krenz82 | 07.02.2009
6 Antwort
*
ach ja in meinem buch steht das man babys bis 4 monate garnicht verwöhnen kann weil sie es gar nochnicht richtig mit kriegen.
schnaegi01
schnaegi01 | 07.02.2009
5 Antwort
Ja,Ja,das gleiche sagt unsere ältere Verwandschaft
auch. Aber dabei sagte meine Kinderärztin und Hebamme das man kleine Babys nicht verwöhne kann. Sie schreien nicht OHNE Grund.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2009
4 Antwort
Hallo
Ich finde Babys kann man weder verwöhnen noch knnen Babys einen "verarschen" wie es hier ja auch manchmal heisst. Schreien lassen kam für mich nie in Frage denn wenn ein Baby schreit hat es meiner Meinung nach ein Bedürfnis und das kann eben nicht nur eine volle Windel oder Hunger sein, sondern eben auch ein Bedürfnis nach Nähe. Es kann sich ja einfach noch nicht anders ausdrücken. Unsere Tochter mussten wir auch in den Schlaf wiegen und tragen und was weiss ich was wir alles getan haben, ja wir haben es sogar gewagt sie in unser Bett mit rein zu nehmen wo wir sie ja nie wieder raus kriegen würden....und jetzt schläft sie einwandfrei in ihrem Zimmer nach einer Geschichte ganz alleine ein... Lg, Ramy.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2009
3 Antwort
*
das problem hatte ich am anfang auch bis es mir zu bunt war. dan habe ich angefanngen den kleinen nicht gleich hoch zunemen wenn er weint sondern probiert ihn zu beruhigen wo er gerade lag. und das war am anfang nicht so einfach aber es hat geklapt und heute ist es kein problem mehr. mein kleiner ist 16 wochen alt
schnaegi01
schnaegi01 | 07.02.2009
2 Antwort
Verwöhnen
Gerade am anfang kann man die Babys gar nicht genug verwöhnen, das ist mittlerweile auch die einhellige Meinung von Experten. Die Kleinen brauchen soviel Körperwärme wie möglich, da sie dadurch ein Gefühl von Geborgenheit spüren. Wir haben unsere Kleine auch lange im Arm gewiegt bis sie geschlafen hat und sie ist wach geworden, sobald sie in einem anderen Zimmer im Stubenwagen lag. Haben sie dann immer auf dem Stillkissen liegengelassen, wenn sie eingeschlafen ist und solange sie uns "gehört" hat ging das dann irgendwann auch mit schlafen. Und dann ganz plötzlich hat sie auch in ihrem Bettchen geschlafen, wir haben es einfach immer wieder probier. Richtig schreien lasse ich meine Kleine aber auch nicht, bringe das nicht übers Herz und find das auch echt schwachsinnig!...Früher hat man nun mal vieles anders gemacht, klar die Kinder sind auch groß geworden, aber jetzt sind wir die Eltern und bestimmen was wie gemacht wird*gg*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2009
1 Antwort
bin auch deiner meinung!
genieß die zeit mit ihr, die mäuse werden zu schnell groß und dann wollen die gar nicht mehr auf dem arm, auch wenn man es möchte!
Natalia1983
Natalia1983 | 07.02.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

männer verwöhnen
05.07.2012 | 5 Antworten
Babys impfen ja oder nein?
05.07.2010 | 11 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading