wie schafft man morgens früher aufzustehen?

babygirlie
babygirlie
22.01.2009 | 5 Antworten
Mein problem, meine tochter, 10 monate, hat tag u nacht verwechselt. versuche schon seit 3 wochen frühs aufzustehen um sie frühs zu wecken, stelle mein wecker immer, aber das bringt nichts. meine tochter schläft erst am morgen ein, das heißt, sie schläft mal um 4 uhr, mal um 5 uhr aber kann schon vorkommen, das sie noch um 8 uhr noch wach ist, obwohl sie um 22 uhr einschläft, schläft sie nur 2 bis 2 1/2 stunden und dann bis frühs wach. ich hab das buch > jedes kind kann schlafen lernen< ja da steht, kind frühs wecken, aber schaff das nicht, wenn wir so spät schlafen gehen, stehen wir dementsprechend spät auf. bin alleinerziehend (wohn aber noch zu hause, aber momentan geht hier nur alles drunter und drüber). versuch auch schon, ritual einzubauen und auch zur gleichen zeit schlafen zu legen usw. aber weiß nicht. wieso schläft sie nur 2-2 1/2 stunden? sie ist lange wach und ist auch müde. kann es sein, das sie weiß, das teil meiner familie wach ist und weiß, das sie genommen wird und gespielt wird? ich kann nicht lange im zimmer sein, da wir das zimmer noch teilen. bin schon auf der suche nach einer wohnung, aber ist schwer etwas passendes zu finden. hoffe ihr könnt mir tipps geben, wie man es schafft, auch durch wenig schlaf, frühs aufzustehen. kommen am tage schon zu nix und bin schlecht gelaunt dadurch.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Auf keinen Fall rausnehmen
Na klar weis sie das genau und hat sich dran gewöhnt.Erstmal musst du morgens aufstehen und sie wecken so gegen 7uhr denke ich um 12 legst du sie zum Mittagsschlaf hin Und auf keinen Fall wieder rausnehmen bevor sie nicht geschlafen hat.Und nach dem Mittagsschlaf spielen und gegen abend noch ne runde raus.Gegen 20 uhr würd ich sie hinlegen aber nicht wieder rausnehmen wenn du das einmal wieder tust weis sie sofort Bescheid.Wenn du das ein paar Nächte durchziehst hast du bald ruhe auf keinen fall rausnehmen.So ist ein vernünftiger Tagesablauf für so ein kleines Kind.Liegt vieleicht auch an deiner Bequemlichkeit das sie so doof schläft.Das ist am anfang Stress aber dann wenn es klappt ne Gute Sache allerdings muss mann dann morgens leider früh aufstehen dafür hat mann aber seinem Kind was gutes Getan den ich glaube nicht das das Schlafverhalten gut für sie ist.Hab 5 von der Sorte Jungste ist 19monate und in 2 wochen kommt unser 6.alle schlafen durch und das geht nur mit Konsequens.
Janikjoe
Janikjoe | 22.01.2009
4 Antwort
tagsüber?
wie schläft deine kleine am tag??? ich würde sie dann mal 2tage wach halten und dann abends, wie es im buch steht, nach plan hinlegen und dann die nacht so vorgehen. stell dir frühs 2-3 wecker!!! von irgendeinem wirst bestimmt wach und früher ins bett gehen!
skyxxx
skyxxx | 22.01.2009
3 Antwort
Nächtliches Spielen
Auf keine Fall darf man das Kind nachts aus dem Bett nehmen und SPielen. Damit belohnst Du sie ja noch für ihr wachsein und zeigst ihr, dass dieser Rhythmus richtig ist. Wie lange schläft sie denn tagsüber? Ich würde die Umgewöhnung auf ein Wochenende verlegen, wo alle mitmachen können... Dann ziehst Du das mit jemand anderem zusammen durch: Der eine schläft sich nachts aus, der andere schlägt sich halt die Nacht, wenn es sein muß, um die Ohren, aber halt das Kind im Bett lassen und nicht beschäftigen. Morgens um 8.00 Uhr steht der Ausgeschlafene auf und weckt das Kind... Es wird todmüde sein und will sofort wieder schlafen... Die Kleine dann tagsüber immer nur jeweils eine Stunde schlafen lassen, dann ca. zwei Stunden wachhalten... Ab mittags kümmert Ihr Euch dann gemeinsam und steht das quängeln bis abends zusammen durch.... Ich denke, nach drei Tagen sollte sich hier einiges normalisiert haben... Aber dann solltest Du auch nicht die NAcht zum Tag machen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2009
2 Antwort
guten morgen
ich denke mal es fällt jedem schwer morgens auf zu stehen ;o) könnte auch den ganzen tag schlafen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2009
1 Antwort
schlafen
hallo ich habe zwar erst eine 2 monate alte tochter doch habe das bei meinen neffen und nichte gut mit erlebt versuche doch mal bei deinem kind abend wnn es schlafen soll ein ritual einzuführen vor dem abendbrot also letzte mahlzeit vorm eigentlichen schlafen ein schönes warmes bad danach ihre letzte mahlzeit und wnn es ins bett geht vielleicht eine geschichte vorlesen oder ihr erzählen meine schwster hat sie auch am nachmittag mehr gefördert viel an die frische luft so das sie abends wirklich müde sind versuche deinem kind einfach zu zeigen das es zeit ist ins bett zu gehen. und gegen deinem schlafmangel hilft sehr gut bei mir wenn ich morgens zeitig raus muss frühsport im bett um den kreislauf hoch zubekommen und meine tasse kaffee vielleicht hilft es ja bei meiner schwester hat es gut geklappt mit dem ritual und dem bad vorher da ja wärme bekanntlich müde macht
tabita08
tabita08 | 22.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Früher aus der Kita abholen
01.08.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading