Wie kann ich mein schreiendes baby beruhigen?

damion0810
damion0810
27.08.2008 | 6 Antworten
Seit ca.1 woche schreit mein sohn(10mon) immer abends kurz vorm zubettgehen.hat er vorher nie gemacht.
Er lässt sich dann kaumm beruhigen, weder mit Flasche oder auf dem Arm.Meist schläft er nach ca 2std erschöpft ein.
Was kann das sein?Womit kann man ihn beruhigen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Warst du schon beim Arzt?
Vielleicht hat er Schmerzen? Wenn es keine Schmerzen sind, erlebt er vielleicht zu viel? Schläft er nachmittags nicht?
Gioia81
Gioia81 | 27.08.2008
2 Antwort
mh...
sowas ähnliches hatte ich auch bei uns war es eine fase , das haben die kleinen in dem alter schonmal : ( da kann man leider nicht sehr viel machen , du musst erstmal der ursache auf den grund gehen -zähnchen -angst das mama weggeht -hunger -durst -blähungen kann viele ursachen geben .
Wonder-86
Wonder-86 | 27.08.2008
3 Antwort
oh gott
klingt nach den zähnen ... hab meine bei sowas ins tragetuch und bin raus. vielleicht kommt er aber auch nicht zur ruhe nach nem aktionsreichen tag, aber das wär dann glaub nicht so heftig ... ... oder bauchschmerz? wenn die fliegerposition noch geht versuch doch mal die ... viel erfolg und gute nerven!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.08.2008
4 Antwort
oje
vielleicht hat verlust ängste, habt ihr denn ein abendritual? das kann manchmal helfen, sonst weiß ich leider auch nichts, aber drücke dir die daumen das es bald besser wird!!
nadine-j
nadine-j | 27.08.2008
5 Antwort
Zähne oder Reizüberflutung
Wenns die Zähne sind, dann gib ne zahnungshilfe rauf , dann sollte er eigendlich schnell einschlafen. Schmerzen werden intensiver, wenn keine Ablenkungen mehr sind Wenns allerdings nicht die Zähne sind, dann könnte er ne Art reizüberflutung haben. Mit ca 10-11 Monaten machen die Kinder einen enormen Entwicklumsschub durch. Da nehmen die am Tag soviele Infos auf, dass es mitunter schwierig ist all das zu verabreiten. Vielleicht funktioniert es so: Abendessen, waschen, Schlafie anziehen, ne halbe Stunde ruhig und leise spielen. Türmchen bauen, Auto spielen, ball hin und herrollen ... Führe ein kleines Abendritual ein: kurz und knapp und immer wiederkehrend und überall einsetzbar: Fenste zu machen, Gardiene zu oder Rollo runter, Licht ausmachen , ins Bett legen, Nuki und Kuscheltierchen in den Arm drücken, Spieluhr aufziehen, Ende LG und viel Glück
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.08.2008
6 Antwort
hey!
meiner ist erst 4 monate alt, aber wenn er diese schreiattacken hat, setze ich mich neben sein bett und singe ein wiegelied. lalelu oder hush little baby. er braucht dann ein paar minuten, aber beruhigt sich dann. dann guckt er mich an und ich singe solange weiter bis er seine augen kaum noch aufhalten kann. vieleicht hilft der tipp ja. ansonsten würde ich immer meinen KA um rat fragen. vieleicht hat er ja doch was?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.08.2008

ERFAHRE MEHR:

ständig schreiendes Kind, 13 Wochen alt
17.02.2012 | 22 Antworten
Kind beruhigen
02.02.2012 | 9 Antworten
Kind weint "ohne Grund"
25.11.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading