Hallo Ihr Lieben, kann mir evtl jemand einen GUTEN Tip geben? Mein Kleiner braucht immer noch 1-4 Mal nachts Milch! Langsam gehe ich am Krückstock!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
16.11.2007 | 8 Antworten
Mein Kleiner braucht immer noch 1-4 Mal nachts Milch!Langsam gehe ich am Krückstock! Was anderes trinken, z.B. Wasser, Tee oder Saft, will er nicht! Das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" hat uns auch nix gebracht, und sorry, aber schreien lassen mach ich nicht! Obwohl mein völlig inkompetenter KiA das geraten hat!Der Kleine scheint nachts echt Hunger zu haben.Leider bekomme ich diverse "Gute-Nacht-Fläschen" nicht in ihn hinein, nur normale 3er Milch und Trinkmahlzeiten, selbst Gläschen sind nicht immer sein Geschmack!Was nur tun?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Schön,nicht alleine dazustehen!
Danke @rusti!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.11.2007
7 Antwort
Durchschlafen? Was ist das?
Ja, bei uns ist es so ähnlich, nur unser Sohn will immer Tee trinken und ich bin auch schon ziemlich fertig. Solche Nächte können einen echt frustrieren. Ich lasse auch nicht schreien und ich finde gut, dass du das auch nicht tust. Wir müssen Geduld haben, irgendwann werden unsere Babys sicher auf ihre Nachtmahlzeiten verzichten. Und Milchfläschen sind doch gut, wegen den ganzen Inhaltsstoffen usw. Noch viel Kraft
rusti
rusti | 16.11.2007
6 Antwort
Vielen Dank an Euch!
Ich denke, ich werde da wohl durch müssen.Er fängt nach kurzem meckern an zu brüllen wegen Hunger!Leider hilft da nichts ausser der Flasche! Werde mir den Buchtip aber mal zu Herzen nehmen! Vielen Dank nochmals! Liebe Grüße!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.11.2007
5 Antwort
schreien lassen
was das "schrein lassen" angeht, bin ich immer wieder unsicher. jede mami kommt aber mal an ihre grenzen. ich bringe meinen kleinen immer mit ritualen ins bett. sitze noch ganz lange bei ihm, streichel die hand und singe.manchmal dauert das geschlagene 2 stunden. wenn ich dann irgendwann rausgehe, geht da gebrüll von vorne los, trotz zuneigung ohne ende. und dann lass ich ihn schreien, denn irgendwann muss auch mal gut sein!!! er ist fast 11 monate alt und muss auch lernen, frustierende momente auszuhalten.ich bin ja nicht weg und gehe alle paar minuten zu ihm und streichel etc.da ich ihn in den ersten 6 monaten nie habe schreien lassen, hat er auch das nötige urvertrauen aufgebaut und er weiss, das er sich auf mich verlassen kann.aber jede mama muss da auf ihr gefühl hören. wie hört sich zb das schreien an? wüttend oder ganz jämmerlich oder ängstlich? mit der zeit hört man die unterschiede und kann dann individuell entscheiden, was man jetzt tut.was die nächtlichen mahlzeiten angeht, so weisst du ja, das er sie eigentlich nicht braucht. ich vermute, dass er eher die nähe zu dir möchte. wie wäre es denn mit einem familienbett? höre auf die signale deines kindes und auf dein gefühl dabei, dann wird es mit der zeit besser klappen. viele grüße, jessica
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.11.2007
4 Antwort
Jedes Kind ist individuell
Hallo daniking, dein Kleiner ist noch kein Jahr alt und daher hat er noch seinen eigenen Biorhythmus. Auch wenn er nachts so häufig nach seinen Mahlzeiten verlangt, dann würde ich dem nachgehen. So lang er normales Gewicht und Größe hat würde ich mir da keine größeren Gedanken machen. Wenn er seine bisherige Milch bzw. das Gläschen verträgt, würde ich auch nicht so häufig experimentieren. An jeden anderen Geschmack und jede andere Zutat muss sich sein kleiner Körper erstmal gewöhnen und das braucht auch seine Zeit. Die Empfehlung vom Arzt, das Kind schreien zu lassen, gefällt mir nicht. Noch kann man das Kind nicht zu viel verwöhnen. Wenn es hunger hat, dann ist es eben so und solang er nicht ungesunde Mengen verzehrt finde ich es in Ordnung! Die Phase wird auch vorbei gehen. Lieben Gruß Tanja
Tanjala
Tanjala | 16.11.2007
3 Antwort
ich lasse meine auch nicht schreien
aber sie schläft ja auch schon durch, habe sie von anfang an nicht schreien lassen, hätte da voll probleme mit, da gehe ich dann lieber hin mit viel hautkontackt usw, so hat sie immer am besten geschlafen, abends wenn sie nicht ins bett wollte und total übermüddet oder aufgedreht auf die nackte brust keine 2 minuten war sie weg, dann habe ich sie ins bett gebracht jetzt wo sie 3 monate ist schläft sie alleine im betchen ein und schläft bis morgens früh, mal bis 7 mal bis 8 oder manchmal sogar 9 uhr, manchmal muss ich auch neben dem bechen stehen bleiben, aber das reicht dann auch schon,
sunnydany
sunnydany | 16.11.2007
2 Antwort
das ist gut
schreien lassen würde ich mein sohn auch nicht schließlich heißt das ja das er was möchte... und leider kann ich dir kein tipp geben mein sohn hat von allein nichtmehr die flasche gewollt
Taylor7
Taylor7 | 16.11.2007
1 Antwort
probier es doch mal
mit dem buch "wachen und schlfen - ein elternbuch für kindernächte" von william sears, denn der autor von "jedes kind kann schlafen lernen" hat sich schon lange von diesem distanziert!!! aber die deutschen übersetzer bringen alle jahre wieder eine neuauflage heraus! ich weiß wie anstrengend solche nächte sein können, daher haben wir uns bewusst für das familienbett entschieden, da unsere junge dame bei uns einfach besser schläft! in punkto fläschchen kann ich dir gar nichts sagen, meine bekommt die brust! ist er denn tagsüber genug oder hat er da "keine zeit", weil alles so spannend ist??? ich tendiere auch dahin gehend, dass es eine phase ist...
silberwoelfin
silberwoelfin | 16.11.2007

ERFAHRE MEHR:

Wie "macht" man einen Junge?
26.08.2013 | 14 Antworten
Sie will ein Junge werden!
12.06.2012 | 11 Antworten
Mädchen junge?
18.06.2010 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading