Junge Mütter und ältere Mütter

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.10.2007 | 7 Antworten
Hallo ihr Lieben!
Ich habe mir einmal gedacht, nach vielen Themen, die ich mir hier durchgelesen habe, ich schreibe hier mal etwas auf.

JUNGE MÜTTER
Vor 4 Jahren ist eine Freundin meiner Schwester im Alter von Ende 14 Jahren schwanger geworden.Sie wollte es erst abtreiben aber als sie das kleine Herzchen schlagen gesehen hat (sie war da schon im 2ten Monat), hat sie und ihr damaliger Freund sich für das Baby entschieden.
Sie ging bis zum 6ten Monat noch in die Schule, allerdings traten Komplikationen auf.
Im 8ten Monat wurde ihr kleiner Sohn "Ty" per Kaiserschnitt geholt.
Sie war zu dem Zeitpunkt 15 Jahre alt.
Sie ging in ein Mutter-Kindheim, für 1 1/2 Jahre.
Jetzt hat das Mädchen (fast 19) eine eigene Wohnung,
mittlerweile hat sie trotz Kind ihre 2 hauptschulabschlüsse nachgeholt
und ist gerade an ihrem Realschulabschluss.
DER KLEINE IST SO GUT WIE PERFEKT ERZOGEN!
Mit fast 4 Jahren redet er einfach genial, kann schon ein wenig lesen und schreiben.
Sie ist alleinerziehend, der Vater kümmert sich seit der Geburt nicht um den Kleinen.

ÄLTERE MÜTTER
So, die Zweite, deren Schwangerschaft, Erziehung etc ich mitbekommen habe, ist 22 Jahre alt gewesen.
Ausbildung zur Erzieherin!(NICHT VERGESSEN)
Hat einen Mann dazu, genug Geld.
Sie selbst hatte eine Schwangerschaftsdepression, was natürlich kein Diskussionsthema sein sollte, denn das passiert jeder 2ten Frau.
Alle Vorraussetzungen sind da und sie kommt gar nicht mit ihrem Kind klar.
Sie geht deshalb zum Psychologen ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wow.....
respekt !!! natürlich für das jüngere Mädel! HUt ab es gibt sehr wenige die das schaffen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2007
2 Antwort
ältere Mütter
wow wenn 22 schon älter ist, was bin dann ich? Omi Mami? Grins
sam1506
sam1506 | 08.10.2007
3 Antwort
und ich
dann ur-omi-mami!aber spaß beiseite.ich ziehe den hut vor dem jungen mädl, das sie soviel erreicht hat.das mit der "älterenmami" hat nix damit zu tun das sie 22 ist.die tante von meinem mann mußte damals nach der entbindung in die geschlossene, weil sie von puppen die köpfe abgerissen hat und die ärzte angst hatten das sie ihrem kind etwas antut.sieist auch verheiratet und war zum zeitpunkt der geburt 35.sie hatte sich wahnsinnig auf das kind gefreut und ist dann so inne depri-phase gerutscht.mußte aber zum glück nicht lange drinnen bleiben.hat sich recht schnell gegeben.aber es hat also nix mit dem alter, mann oder geld zu tun wie man sein leben meistert und auch nciht mit dem alter. lg meike
josie
josie | 08.10.2007
4 Antwort
hallo :)
also ich bin fast 21 und dachte eigentlich das ich eine junge mami bin.. aber leider wohl doch eine ältere ;) *hihi* Ich bin ungeplant schwanger geworden ende der ausbildung und hab einen liebevollen mann der vollzeit arbeitet.. ich bin bis zu den 6wochen vor der geburt arbeiten gegangen und danach noch zur berufschule.. sogar am stichtag saß ich im unterricht.. Achja und 5Tage vor dem Stichtermin hab ich meine praktische prüfung gemacht und mit einer 2 bestanden;) Nun hab ich meine maus und es ist viel zu tun aber ich bin super glücklich.. ich bin der meinung um ein kind erziehen und großzuziehen muss es kein bestimmtest alter sein.. man muss selbst dazu bereit und reif sein.. aber jeder jungen mutter LG
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 08.10.2007
5 Antwort
Alter ...
Da sieht man mal wieder, dass das Alter überhaupt keine rolle spielt. Also sind alle Diskusionen von wegen zu jung oder zu alt absolut sinnlos !!! Denn jede/s Mädel/Frau ist völlig unterschiedlich und ein teil landet leider immer beim Psychologen oder ist allein erziehend - egal ob Frau nun 15, 23, 29 oder 36 Jahre alt ist. Ich kenne 2 Muttis, welche mit schweren depressionen zu kämpfen haben und das aus den unterschiedlichsten Gründen ... Und ich habe 100 %igen respekt vor jeder allein erziehenden Mutti, bzw. Papi, denn ICH weiß wie schwer es ist ... Von daher verurteile ich eigendlich jeden, der behauptet, das ein zu junges oder zu spätes Alter dem Glück eines Kindes im Weg stehen tut !!! LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.10.2007
6 Antwort
.......
Danke für eure Antworten!! Ich wollte damit natürlich nicht sagen, dass man mit 20 Jahren und aufwärts als "ältere Mutter" gilt. Das sollte nur unterscheiden. Sie ist 15 gewesen, die andere 22 ;) normalerweise muss man ja denken:, , 7 Jahre mehr Erfahrung, Ausbildung fertig, einen Mann ... !" Und so weiter. Es spielt eine Rolle, wie alt die Mutter ist, sondern es hängt alles mit anderen Faktoren zusammen. Ich zum Beipsiel finde das eigene Elternhaus wichtig , was man selbst für ein Typ Frau ist. Auch eine 15-16 Jährige kann Geduld haben, Feingefühl etc..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2007
7 Antwort
Junge Mütter sind auch gut!
Ich habe auch jung Kinder bekommen. Meine Tochter ist 14 Tage vor meinem 18 Geburtstag geboren und mein Sohn als ich 19 war. Bei meiner Tochter war ich in einer Fremden Stadt vollkommen allein . Meine Kinder sind gut erzogen, bekommen viel liebe und alles was sie brauchen! Manchmal vergesse ich das ich erst 20 bin!
Anjeli87
Anjeli87 | 08.10.2007

ERFAHRE MEHR:

schwanger mit 21
02.10.2013 | 26 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading