Keine Freunde

Anna_und_Max
Anna_und_Max
16.09.2019 | 6 Antworten
Hallo,

ich hoffe, ihr könnt mir bei folgender Frage weiter helfen:
Leider ist es mir in meinem Leben bisher nicht gelungen Freundschaften zu knüpfen, die lange halten. Ich habe immer mal wieder viele Bekannte und dann wieder Phasen ohne sozialen Kontakt zu irgendwelchen Bekannten, meinen Freund kenne ich allerdings schon sehr lange.
Nun bin ich schwanger und habe Angst, dass ich dieses Verhalten an mein Kind weitergebe.

War eine von euch in einer ähnlichen Situation und wie lief das bei euch?

Danke für eure Rückmeldung!!

Grüße
Anna
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Bauchkrümel. Du brauchst echt keine Angst zu haben, daß Dein Kind ohne Freunde aufwachsen wird. JEDER Mensch ist ein Individuum und eben anders. Dein Kind wird Freunde finden, im Kiga und in der Schule. Du kannst auch schon im Babyalter viel dafür tun, daß Dein Kind kontaktfreudig wird. Melde Dich z.B. in einer Krabbelgruppe an oder ähnliches. Es gibt soviele Kurse und Möglichkeiten, bei denen man auch als Mama Kontakte knüpfen kann. Pekip, Babymassage, Mu-Ki-Turnen usw. Auch vor der Geburt schon, z.B. in einem Geburtsvorbereitungskurs, bei der Schwangerschaftsgymnastik. Oder Du gehst zu einem Schwimm-Kurs für Schwangere und lernst dort andere werdende Mamas kennen. Oft ergeben sich dann auch dort weitere Kontakte. Auch Dein Kind wird später bestimmt kein Problem haben. Vielleicht kannst Du es ja irgendwann auch mal in einem Verein anmelden, je nach Interessen. Mach Dir bitte da keine Sorgen. Nur weil man selber vielleicht ein etwas introvertierter Mensch ist heißt das nicht, daß auch das Kind so sein wird.
babyemily1
babyemily1 | 16.09.2019
2 Antwort
Das muss gar nichts heißen ... mir geht es fast ähnlich ... ich habe eine sehr gute Freundin, die ich schon seit der Kita kenne, und der Rest sind alles eher bekannte ... aber selbst mit der Freundin hab ich nun nicht so den regelmäßigen Kontakt ... wir wohnen zwar im gleichen Ort, haben aber durch Kinder , Arbeit, Haus und Hof usw., Selbst genug zu tun, als das man sich regelmäßig treffen könnte ... mir fehlt schlicht die Zeit groß Freundschaften zu pflegen und der typ der regelmäßig weggeht war ich auch noch nie ... ich vermiss aber auch nichts ... Deswegen haben die Kinder aber nicht automatisch auch wenig Kontakt zu anderen ... Die große ist 11 und hat viele Freunde ... im Kindergarten schon, Schule, bei uns in der Straße is sie viel mit den Nachbarskindern unterwegs ... die kurze is nicht noch bisschen klein für sowas, aber das wird auch kommen ... Da mach dir Ma keinen kopf
gina87
gina87 | 16.09.2019
3 Antwort
Vielen Dank für eure netten Antworten! Das beruhigt mich. Es beschäftigt mich nur so, da ich mir für mich feste Freundschaften wünschen würde und ich meinem Kind nicht weiter geben kann, wie man das macht. Aber vielleicht lerne ich es auch einfach durch das Kind und nicht umgekehrt ;)
Anna_und_Max
Anna_und_Max | 16.09.2019
4 Antwort
es wird sich zeigen , ob Dein Kind kontaktfreudiger Mensch ist ... wenn Dein Kind Freundschaften knüpft , gemeinsame Treffen mit Freunden fördern ... d.h ... wenn sich Kinder treffen möchten , auch zulassen ... das gilt auch für Vereine bezw.Hobbys ...
130608
130608 | 16.09.2019
5 Antwort
Deinem Kind brauchst Du das auch nicht unbedingt regelrecht vorleben. Es wird von alleine im Kiga oder anderswo Kontakt zu anderen Kindern aufnehmen. Das läuft dann ganz automatisch ab. Was Du machen kannst ist eben diese Kontaktfreudigkeit zu fördern, indem es sich dann auch mal mit den anderen Kindern zum Spielen trifft oder auch Hobbys nachgeht, die soziale Kontakte fördern, wie z.B. ein Sport- oder Musikverein. Es gibt da wirklich Unmengen an Möglichkeiten. Aber es ist auch nicht wirklich schlimm, wenn Dein Kind halt ein bißchen introvertierter oder zurückhaltender ist. Jeder Mensch ist so wie er halt ist. Solange es sich wohlfühlt ist alles in Ordnung. Nicht jeder Mensch hat einen Riesenfreundeskreis und ist ständig "on tour". Oft kommen solche Dinge auch erst in späteren Jahren. Das ist dann auch vollkommen in Ordnung und Du solltest dann nicht "mit Brachialgewalt" Dein Kind ständig "verkuppeln" wollen. Unser Großer schwankt noch ein bißchen. Mal so, mal so. Mal geht sie total offen auf Leute zu, mal versteckt sie sich. So lebt jeder sein eigenes Leben so wie er/sie es mag und wie es ihm/ihr gut tut. Da etwas zu erzwingen würde nichts bringen. Nutz vielleicht einfach jetzt die Möglichkeiten, die sich Dir bieten, neue Kontakte zu knüpfen, indem Du jetzt vielleicht zur Schwangerschaftsgymnastik, zum Schwimmen, zur Geburtsvorbereitung gehst oder ähnliches. Vielleicht ergeben sich dadurch ja ein oder zwei Kontakte, die auch nach der Geburt halten. Einfach mal ausprobieren. Du kannst ja vielleicht auch mal versuchen, über ebay-kleinanzeigen andere werdende Mamis in Deinem Umkreis zu finden. Machen ja auch viele.
babyemily1
babyemily1 | 16.09.2019
6 Antwort
Dass du dir jetzt schon wünschst, dass es deinem Kind mal gut geht, finde ich richtig schön! Ich stimme den anderen aber zu, dass du dir wegen Freundschaften von deinem Kind keine Sorgen zu machen brauchst. Die meisten Kinder sind von sich aus offen und kontaktfreudig. Wenn ihr auf Spielplätze geht, das Kind vielleicht in Sportvereinen und im Kindergarten ist, ergeben sich Kontakte meistens wie von selbst. Sofern Eltern ihren Kindern da keine Steine in den Weg legen, kriegen Kinder das meist von sich aus ganz gut hin Bekanntschaften zu knüpfen und Freunde zu finden. Und was dich angeht ... meinen Erfahrungen nach lernt man als Mami auch häufig andere Eltern kennen und oft entwickeln sich auch daraus neue Freundschaften.
lottchen87
lottchen87 | 17.09.2019

ERFAHRE MEHR:

mein Kind findet keine freunde
18.11.2013 | 6 Antworten
Schwangerschaft und Freunde weg
18.09.2013 | 15 Antworten
wie freunden und verwandten sagen?
09.07.2013 | 8 Antworten
kindergarten-freundebuch
24.03.2013 | 18 Antworten
Keine Freunde in der Schwangerschaft ?
18.09.2012 | 10 Antworten
mein sohn hat keine freunde
13.01.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading