Was mich unsäglich nervt - die perfekte Familie - Schreithread

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
11.07.2016 | 35 Antworten
...sind diese Familien, in denen die Kinder ja ach so perfekt sind. Hach, wie erfolgreich ist doch mein Sohn, meine Tochter studiert Medizin, und alles haben sie in Griff.
Das fängt schon früh an. Ich meine nicht die Freude über die Kinder, die sich altersgerecht oder gut entwickeln. Ich meine nicht, dass man schlecht über seine Kinder reden sollte.
Aber dieses Hochjubeln, nie ist was verkehrt, alles ist toll.
Ich kann´s nicht mehr hören. So viele perfekte Menschen kann es nicht geben, dann wäre die Welt ein besserer Ort. Und manchmal erfährt man ja dann auch hintenrum, durch Zufall, wie es wirklich ist. Normal nämlich. Mit Pubertät. Mit Schulproblemen, Einschlafschwierigkeiten, spät sauber geworden, Kacke an die Wand geschmiert, Mama eine dumme Pute genannt, was weiß ich.
Aber vorne rum: Angeben. Perfekte kleine Familie.
Ja, es kotzt mich an.

Gerade der Fall in der weiteren Bekanntschaft, Eltern so um die sechzig, beide Kinder sind ja soooo erfolgreich, das Enkelkind ist entzückend und soooo gut erzogen, ja, gute Erziehung, die bringt ALLES in Ordnung, da kann gar nichts schiefgehen. Perfekte Eltern, die sind nie ausgerastet, die haben nie was falsch gemacht, kein Wunder dass die Nachkommen so toll sind. "Und Deine Tochter?" Tja, meine Tochter...

Und dann erzählt mein Partner der Frau (die ist an sich ganz nett) auch noch ausführlich wie beschissen es mit meiner Tochter läuft und wie schrecklich das alles sei und wir sind ja so dermaßen belastet, wir Armen. Und dann noch, dass die Kleine derzeit steppt (wie jedes normale Kleinkind). Aber in voller Länge und Breite. Musste das sein? Muss ich permanent als die Doofe dastehen, deren Kind so daneben ist? Hätte er auch einfach sagen können: Läuft nicht so gut, die Kleine ist bei meiner Partnerin, wir arbeiten alle dran. Aber nee. Und davor erst hat er den Sermon seinem Bruder erzählt. Also ich meine, so richtig mit Dramatik, als wäre meine Tochter der Dämon. Versteht mich recht: Meine Tochter IST schrecklich. Auch. Aber nicht nur. Und ich brauche keine Perfektion. Aber so hingestellt zu werden, ausgerechnet vor der perfekten Übermutter, das war schlimm. Richtig schlimm. Ich habe mich so erniedrigt gefühlt. Klar, es kamen auch gleich liebevolle Hinweise und Ratschläge. Super. Fühlen sie sich gleich noch ein bisschen toller.

Ja, ich weiß. Der Neid der Besitzlosen. Musste aber mal raus.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

35 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
was mich in dem Zusammenhang nervt ist wenn diese supermütter einem vorwerfen man sei nicht konsequent genug, obwohl die gar nicht wissen können wie es ist ganz allein die Erziehung etc wuppen zu müssen. ja, ich gebe ab und an mal nach oder bin bei gewissen Dingen nicht so verbissen hinterher, WEIL ich auch manchmal einfach tierisch erschöpft bin. ich habe seit über zwei Jahren nicht ein einziges mal ausgeschlafen und ja, da darf mein Kind morgens mal fern gucken wenn ich mich dafür in Ruhe waschen und anziehen kann oder am Wochenende mal eine halbe Stunde länger im bett liegen darf. ärgert mich selbst, aber auch ich komme an meine Grenzen. in diesem Sinne, tröste dich. wichtig ist dass man sein bestes gibt, eben das was einem möglich ist, auch wenn es bei anderen eben etwas mehr ist. dein Freund ist zu weit gegangen. das solltest du ihm auch so sagen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.07.2016
2 Antwort
Ach weißt Du, mein Partner hat das ja mir gegenüber gut gemeint. Er wollte für Verständnis für meine Situation werben. Er wollte mitteilen, dass er mich bewundert für das was ich mache. Erklären, warum wir manche Sachen nicht machen oder mitmachen können. Echt lieb gemeint, echt voll nach hinten losgegangen. Er hat halt auch manchmal so eine melodramatische Art. Aber für mich war es schlimm. Ich kam mir vor wie die Asoziale vom Dienst, von ganz unten raus gekrochen... Das hat er nicht gemeint und nicht beabsichtigt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.07.2016
3 Antwort
Ja, Honigkatze, es wäre so schön, wenn einfach alle mal zugeben könnten: Ich komme mal an Grenzen, ich lasse mal fünfe gerade sein, ich mache da und dort was, wovon ich weiß, im Idealfall wäre es anders besser. Zum Beispiel das Fernsehen. Die Kleine darf morgens auch mal fernsehen. Wenn ich die Klamotten fürs Büro bügeln muss oder so was. Aber da höre ich schon die Perfektos schreien: Warum bügelst Du nicht abends, wenn das Kind im Bett ist? Weil das Bügelbrett leider nirgendwo anders Platz hat als im Schlafzimmer, da ist das Kinderzimmer abgetrennt, wenn ich da abends bügele, wacht die Kleine auf, meine Wohnung ist blöd geschnitten - ist ja als Singlewohnung gedacht, ich bin über fünfzig und hatte kein Kind mehr eingeplant. Tja. Darauf die Perfektos: Wenn Du Deine Tochter vernünftig erzogen hättest, wärest Du nicht in der Situation. Und: Dann zieh doch in eine größere Wohnung. Was, kein Geld, keine Wohnung verfügbar, Unsicherheit in der Planung weil alles inoffiziell? Ja, dann mach es doch offiziell! Was, Deine Tochter macht da nicht mit? Dann zwing sie gefälligst. Ah ja. Klar.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.07.2016
4 Antwort
ach nimm es Dir nicht so zu Herzen ...ich kenne auch keine Kinder/ Familien , die perfekt sind...Alle haben Vorzüge und auch Seiten , die nicht so gut sind sind...und die , die Mamaverliebt oder Papaverliebt ihre Kinder hochloben , auch deren Kinder sind nicht perfekt...jede Familie hat ihre Prioritäten anderst gelagert....
130608
130608 | 11.07.2016
5 Antwort
und...nicht jede Oma würde sich so wie Du für das Enkelkind einsetzen ...
130608
130608 | 11.07.2016
6 Antwort
Ach Gollum, Ich weiss was du meinst Ich bin umzingelt von solchen Familien in der eigenen Familie! ICH HASSE FAMILIENFEIERN, weil hinterher depressiv bin und mich wie ein Versager fühle. Ich bin neidisch auf diese Familien und hasse sie. Und weisst du, was das krasse ist: Für alle, die uns nicht kennen, sind wir die perfekte Familie!!! Ich Ärztin, mein Mann selbstständiger Ingenieur, beide verdienen gut, Sohnemann ist klug . Willst du wissen wie es wirklich ist: War 5 Jahre alleinerziehend und Studentin Mein Kind hat viele Probleme Sein leiblicher Vater ist ein Psycho, der mich seid Jahren beim JA anschwerzt, die reagieten mittlerweile aber nicht mehr, sondern schicken nur noch alles an meinen Anwald zur Ablage. Mein jetziger Mann gibt Unsummen von Geld aus für die Prozesse, die eir gegen ihn führen müssen. Der Bruder meines Mannes bezeichnet meinfn Sohn als kleinen Idioten und sagt zu srinem Sohn " das er solch "robbiöses Verhalten bei ihm niemals sehen möchte. Ich habe meinem Schwager Hausverbot erteilt und Umgangsverbot mit meinen Kindern. Die Schwester meines Mannes ist die Perfektion in Person, aber sie hat reich geheiratet und zu viel Zeit. Sie drillt ihre Kinder auf Leistung. Beide trinken natürlich mit 14 ubd 7 Jahren ausschliesslich Leitungswasser und wissen nicht wie ein Mc Donalds von innen aussieht. Meine Schwiegereltern, er Richter, sie Gynasiallehrerin, haben ständig Verbesserungsvorschläge bzgl meines Sohnes. Meine eigene Schwester, auch zu viel Zeit, verheiraret mit Zahnarzt hat den Kontakt zu mir abgebrochen, weil ich mich mit einem Ami eingelassen habe, ledig ein Kind bekommen habe, mich vom Vater meines Kindes, aus sehr guten Gründen getrennt habe und dann noch mal ein Studium angefangen habe! Im Erst, sie nimmt mir übel, das ich nicht die richtige Reihnfolge eingehalten habe. Ich bin umzingelt von perfekten Eltern! Wenn ich Kind wäre, würde ich in keiner dieser Familien leben wollen. Und wenn sie mir auf den Keks gehen.....provoziete ich sie.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.07.2016
7 Antwort
Ich provoziere indem mein Sohn das einzigste Kind bei Familienfeiern ist, das blaues Eis essen darf und ne Sprite trinkt. Scheiss was auf die Fruktoseintoleranz! Mein Sohn muss auf Familienfesten nicht um 21 Uhr ins Bett, er sorgt für Stimmung, bis er umfällt! Das eir ne strenge Regel bzgl Medienkonsum habwn, ist unser schmutziged Geheimnis, auf Feiern darf er Handy bis der Akku schmilzt! Ich trage keine Stöckelschuhe und Röckchen, sondern Jeans! Ich schmincke mich nur wenn es mich richtog beschissen fühle. Ich kann nicht kochen. Und eine Putzfrau will ich nicht, weil niemand Fremdes meinen Dreck wegmacht! Und keiner weiss, warum mein Mann eine Katastrophe wie mich liebt. Ausser mir!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.07.2016
8 Antwort
Was ich dir sagen will, Gollum: Die perfekten Familien gibt es nicht. Es gibt aber gute Schauspieler. Wir sind Menschen und keinen Maschienen. Wir verlieren die Nerven, sind mal inkonsequent..... Steh zu deinen Fehlern, Makeln, Nachlässigkeiten....sie machen einen Menschen liebenswert! Und, bzgl deiner Tochter: Kinder sind ein Geschenk das wir so annehmen müssen wie sie sind. Ich bin sicher es gab auch dchöne Zeiten mit ihr. Ich habe mir immer einen ganz normalen Sohn gewünscht, war so oft neidisch und traurig und enttäuscht, das er einfach nicht "funktioniert". So langsam begreife ich, das er funktioniert, nur anders. Alle die denken, wir dind die perfekte Familie: Ha reingefallen Und alle die denken wir sind zu regelinkonform: F...y....wir sind glücklich!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.07.2016
9 Antwort
Und wenn du mal richtig Spass haben willst: Geh auf den Spielplatz und drück deiner Kleinen ne Caprisonne und nen Kinderriegel in die Hand. Dann wirst du ne Menge Muttis sehen, die kurz vorm Hyperventilieren stehen :-))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.07.2016
10 Antwort
Kopf hoch - perfekt ist niemand. Wenn's heute läuft, kann's morgen schon vorbei sein. Perfekt sein ist auf die Dauer auch ziemlich anstrengend. Und wer jetzt noch gut reden hat, hat später das Nachsehen. Lass dich nicht von deiner Freude am Leben und dem was du hast abbringen. Macht deine Tochter Fehler? Dann ist alles gut. Sie ist ein Mensch, keine Maschine / kein Roboter. Und läuft grad alles schief, was schief laufen kann. Schwamm drüber, irgendwann geht es vorbei. Mussten diese perfekten Leute die Wege gehen, die ihr gegangen seid? Eben - jeder zu seiner Zeit und so wie es ihm möglich ist. Ja, ich wäre auch sauer auf meinen Partner gewesen. Leider nicht zu ändern. Rede mit ihm, dass du nicht möchtest, dass deine Lebensgeschichte breit getratscht wird - das ist dein gutes Recht. Fühl dich gedrückt. Kopf hoch, Menschen die Kämpfen sind noch immer die stärksten ;) LG
teeenyMama
teeenyMama | 11.07.2016
11 Antwort
Hey, aber sind es nicht diese "Perfekten-Familien" die uns zeigen das wir alles richtig machen. Ich meine, denen ihre Kinder sind zum teil häufiger krank als unsere oder nicht? und warum? "Ohje das Kind hat erde an den Händen! wo ist das Desinfektionsmittel?" oder so sachen wie: "mein kind ist immer lieb und schreit nie" -> im selben Moment bekommt das Kind einen Wutanfall ähhmm ja es ist bockig, quengelt viel, hat Wutanfälle, naja Kind halt! und was machen unsere Kinder -> lalala ich bin soo lieb, mal ein bischen schüchtern und ruhig sein! kommentar zurück -> Wissooo ist doch wirklich süß und lieb dein Kind! Strike gewonnen ;) Aber es gibt auch noch schlimmeres als "Perfekte-Mama´s" - "Besserwisser-Mama´s" Meine große kann auch ein Engel sein, sobald wir aus dem haus sind ist sie das liebste Kind, ehrlich, sie hat im Laden erst ein mal geschrieen, und bei Oma&Opa hört sie sofort wenn man was sagt! ABER wehe wir sind wieder zuhause da geht es rund, aber komischer weiße nur wenn kein besuch da ist O.o Sobald nur wir da sind wird geschrieen, um sich getreten usw. und außer haus das liebste Kind, ich will teilweise nach dem einkaufen gar nicht mehr nachhause...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2016
12 Antwort
Hihi ich glaube nicht das es perfekte familien gibt. Habe das nur von 1 ner familie behauptet und da ist der Mann plötzlich abgehauen... Ich finde du machst ja allesrichtig:-) du bist ne supper mami das sich sogar um ihr enkelkind kümmert! Und nur weil deine Tochter nicht so ist wie die anderen heisst das nicht das aie ein schlechter Mensch ist sondern halt einfach etwas anders...aber ich glaube als Kind wünscht man sich schon so eine Mami wie du, eine die hinter einem steht:-) lg
tschitsch91
tschitsch91 | 12.07.2016
13 Antwort
huhu gollum weisst du..die perfekte familie ist deshalb nicht perfekt, weils das einfach nicht geben kann ;) ich finde, die geschichten der familien, die alles so hoch loben, sollten dir zeigen WIEVIEL du eigentlich leistest. deine tochter hat ja in irgendeiner form probleme und du kannst es stemmen, deine tochter zu stützen und zusätzlich noch familie zu geben für dein enkelchen. das ist nicht mal so nebenbei, ich habe da höchsten respekt vor dir!!!! familien, die das so präsentieren müssen, dass ihre kinder ja ach so gut sind und der ehemann so toll usw. das mag ja sein und hoffentlich sind sie auch nach innen und nicht nur nach aussen glücklich. aber probleme gibt es überall. und viele trauen sich nur nicht darüber zu reden. und oft werden die eigenen bedürfnisse in die kinder projeziert. ne mama, die immer toll aussehen wollte, steckt ihr kind unbedingt in superklamotten. ne mama, dies vielleicht nie geschafft hat so viel zu wiegen wie sie will, jagt ihr kind ins fitnessstudio. ne mama, die immer gut in mathe sein wollte, treibt ihr kind mit matheübungen in den wahnsinn. nur so als beispiel. apropo mathe...lach..ich hab mir geschworen, sollte meine tochter mal irgendwann in mathe schlecht sein, ich werde NIE schimpfen. ich bin wegen mathe sogar mal durchgeflogen, lach. aber mathe lernen darf papa mit ihr, falls es nötig ist, bei mir kommt da nix bei raus *gggg*. mach weiter wie du es tust. sage deinem partner vielleicht noch mal, dass du trotzdem nicht möchtest, dass er SO ausführlich jedem eure sache erzählt, nicht weil du dich schämst, das tust du ja nicht. sondern weils echt net jeden im kleinsten detail was angeht. du machst alles gut so und familie ist, wenn man hinter seinen leuten steht und das tust du
Brilline
Brilline | 12.07.2016
14 Antwort
Es gibt keine perfekten Familien. Jeder hat sein Päckchen zu tragen. Die einen ein größeres, die anderen ein kleineres. Aber ich weiß was du meinst. Wenn ich meine Oma so reden hör, wie toll und perfekt die Kinder meiner Cousine sind...naja...ich schau mir die Eltern dazu an, wie sie leben, wie sie wohnen usw. und weiß ganz genau, das ist alles Schein. Aber ich darf da im Kreise der Familie nicht viel sagen, weil ich bin eh ein hoffnungsloser Fall. Weder verheiratet noch Kinder ;) Diese Eltern / Großeltern gibts doch überall, die sich vor lauter prahlerei fast nicht mehr einkriegen. Ich hab da oft das Gefühl, die müssen damit erst recht die schlechten Eigenschaften des Kindes vertuschen
steffi2606
steffi2606 | 12.07.2016
15 Antwort
Es gibt keine perfekten Familien. Aber ich kenn auch genug Leute, die meinen, bei ihnen lief und läuft alles bestens. Die sich also sonst was hinstellen und am ende auch "nur" ganz normale Leute und nichts besonderes sind. Das muss nicht mal nur auf deren Kinder zutreffen, sondern generell. Ne ehemalige Bekannte protzte auch immer rum. Ihr Mann sei ja Elektriker und in der Firma in der er arbeitet ja sonst wie hoch angesehen usw. . Dumm nur, dass in der Firma auch andere Leute arbeiten die ich kenne, durch die man dann durch Zufall erfuhr, dass besagter Ehemann da nie als Elektriker gearbeitet hat, sondern von anfang an eher nen Hausmeisterposten inne hatte und da mehr Mädchen für alles ist Oder ihr Sohn arbeitet ja bei Firma X und ist da auch ein hohes Tier. Dumm nur, wenn man selber beruflich mit diesem zu tun hatte und genau weiß, dass der auch nur n kleines Licht ist. Ich geb auf sowas nichts, sondern verkneif mir eher das Grinsen, wenn diejenigen mitkriegen, dass mans besser weiß, denen dann sämtliche Gesichtszüge entgleisen und auf einmal ganz still werden. So Leute können einem eher leid tun.
gina87
gina87 | 12.07.2016
16 Antwort
@HeidaUlrichsd Ich stelle mir das wirklich ziemlich witzig vor, die Verwandten ordentlich vorzuführen. Was stört Deine Schwester? Die REIHENFOLGE???? Echt jetzt? Oh Mann, Leute gibt es.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2016
17 Antwort
@GollumXXL Ach Gollum, aus dem, was ich geschrieben habe, kannst du sicher herauslesen, wie die Familie meines Mannes tickt! Alles was zählt ist Knete und Karriere! Allerdings machen die Männer die Karriere, die Frauen heiraten reich und terrorisieren ihre Kinder 24/7!!! Sie vorzuführen und immer genau in ihre Kerben zu schlagen ist das beste was ich tun kannst, sonst geh ich da unter! Vor allem mit meinem merkwürdigrn Sohn, der unter dubiosen Umständen entstand :-))) Meine Familie ist das Gegenteil von perfekt, und das stört mich nicht. Wir sind ohne Regeln aufgewachsen, bin jedes Jahr in einem anderen Land zur Schule gegangen. Für mich war es super. Das ohne Regel ist allerdings Glückssache. Da muss es einen Mittelweg geben. Meine Schwester hat darunter gelitten. So unterschiedlich sind Kinder. Deshalb hat sie sich eine perfekte Welt gezaubert. Und dazu gehört die Reihnfolge einhalten! Erst Beruf lernen, dann heiraten, dann Kind bekommen....tja und dann alt werden. Und das praktiziert sie gerade! Und ich hab alles falsch gemacht! Und das ich letztlich Ärztin geworden bin pisst sie an, weil sie meine Mutter immernoch übel nimmt, das sie sie in der 10. vom Gymi genommen hat, nachdem die zweimal wiederholt hat und nur noch 43 kg wog. Sie würde sich nahtlos in die Familie meines Mannes einfügen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2016
18 Antwort
Glaub mir, ich bin auch neidisch auf die Eltern derrn Kinder nach Plan laufen! Aber so langsam lerne ich die Dinge zu nehmen wie sie sind und die Besonderheiten zu schätzen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2016
19 Antwort
Ich bin ja nicht mal wirklich neidisch auf die Perfektos. Ich bin neidisch auf Normalos. Wo die Kinder einfach erwachsen werden und das dann auch sind, ohne Drama. Wo die Kinder ihre eigenen Kinder einfach aufziehen, auch ohne Drama. Doch, auf die bin ich manches Mal neidisch. Die Perfektos, nee. Stelle ich mir zu anstrengend vor, nicht mein Ding. Ich mache gerne Spaß, das muss man oft auch erstmal aushalten können. Diesen Humor teile ich mit meiner Tochter, das verbindet uns. Trotz allem: Mit mir kann man viel Spaß haben. Ich kann gut mit Provisorien leben, mit Macken meinerseits und von Seiten meiner Mitmenschen. Mirdochegaley, grins. Aber dieses dauernde Vorführen von Nachkommen, das macht mich echt mürbe. Besonders die Besserwisser Bessermacher Supereltern natürlich. Diese eine Frau von der ich geschrieben habe ist so nett und lieb. Aber jedes einzelne Mal wenn ich mit ihr rede, muss ich mir ellenlange Lobeshymnen über ihren Sohn und fast jedesmal auch über ihre Tochter anhören. Sie meint das bestimmt nicht böse. Sie zieht halt ihr Selbstwertgefühl daraus. Und wenn ich immer nur über Niederlagen berichten kann / könnte, sobald man mich über die Tochter was fragt und wenn jetzt auch noch so ausführlich darüber geredet wurde, dann reicht es einfach mal. Darum habe ich auch den Kontakt zu der Frau sehr eingeschränkt. Ich muss meine Würde schützen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2016
20 Antwort
Mit Drama mein ich jetzt nicht mal Sitzenbleiben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2016

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Kind einer guten Freundin nervt
18.10.2016 | 12 Antworten
Es nervt nur noch!
19.08.2014 | 74 Antworten
Äh äh äh. es nervt :( !
11.08.2014 | 70 Antworten
Es nervt nur noch!
25.03.2014 | 9 Antworten
Familie mit einem Gehalt?
12.12.2012 | 24 Antworten
aa meine Freundin nervt
05.11.2011 | 15 Antworten
OMA nervt!
14.12.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading