[Umfrage] Papst: Kinder schlagen ist in Ordnung – aber mit Würde

Solo-Mami
Solo-Mami
08.02.2015 | 15 Antworten
Eine erstaunliche Aussage vom Oberhaupt der Kirche - geäussert erst vor wenigen Tagen in seiner wöchentlichen Generalaudienz, die diesmal der Rolle von Vätern in der Familie gewidmet war ...

Papst Franziskus hat erklärt, dass er es in Ordnung finde, wenn Eltern ihre Kinder schlagen. Dies solle allerdings „würdevoll“ geschehen, beispielsweise nicht in das Gesicht des Kindes.

Auf Nachfrage durch die Presse verteidigte ein Vatikan-Vertreter die Thesen des Papstes. Dieser habe ganz offensichtlich nicht über Gewalt oder Grausamkeit gegenüber Kindern gesprochen, sondern vielmehr darüber, «jemanden zu Wachstum und Reife zu verhelfen.»

Das UN-Menschenrechtskomitees kritisierte die Kirche bereits für ihre Haltung zur Prügelstrafe. In rund 39 Ländern ist die Prügelstrafe in jeglicher Form verboten. In den USA können Eltern ihre Kinder laut Gesetz schlagen, solange die Gewaltanwendung sich in einem «vernünftigen» Rahmen bewege. In 19 US-Staaten ist dem Schulpersonal das «Versohlen» junger Menschen noch immer gestattet.


Wie ist eure Meinung zum Thema ???
Ich freue mich über eine rege Beteiligung ...

LG Solo-Mami




Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Unglaublich.. Pah! Würdevolles schlagen?? Schläge können nicht würdevoll sein. Körperliche Gewalt ist und bleibt pure Erniedrigung!
kathi2014
kathi2014 | 08.02.2015
14 Antwort
Das hier hab ich grad gelese. Das Wichtigste bei der Züchtigung sei aber der Begriff der Würde, lässt der Papst keinen Zweifel an der Wichtigkeit des Kindeswohls: "Ich würde meine Kinder gerne, wirklich gerne öfter schlagen, komme aber wegen der ständigen Generalaudienzen und Familiensynoden nicht dazu", erklärt Franziskus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2015
13 Antwort
Der Papst hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Der hat bestimmt auch früher mit würde schläge bekommen. Ne geht garnicht. Aber hier die Kinder auf ihm lassenbist super
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2015
12 Antwort
hat eine von euch die orginal rede gehört und für sich selber wort für wort übersetzt? mann mann leute glaubt doch nicht jeden scheiss den die medien für euch zerfetzen und nach ihrem gusto wieder zusammen setzten....
Nayka
Nayka | 08.02.2015
11 Antwort
Mindestens 45 Prozent der Eltern in Deutschland geben ihren Kinder regelmäßig einen Klaps auf den Hintern. Mindestens 15 Prozent ihren Kindern eine Ohrfeige. Weitere 5 Prozent versohlen ihren Kindern den Hintern, wenn sie ungehorsam sind. Die Dunkeltziffern sind wie immer bestimmt höher. Also wird der Papst demnach alles andere als alleine mit seiner Meinung dastehen. Mir ist er trotzdem sympathisch, auch wenn ich seine Meinung über , , würdevolles'' Hauen NICHT nachvollziehen kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2015
10 Antwort
eigentlich schade, bisher hatte er alles richtig gemacht und war ein großer reformer. will ja fast nicht glauben, dass es seine tatsächliche meinung ist, sondern diese äußerung eher "politisch" nötig war, da er sich schon genügend feinde gemacht hat. andererseits so ein freibrief für gewalt gegen kinder ist unverzeihlich, sowas kann man doch als oberhaupt aller christen nicht bringen...
ostkind
ostkind | 08.02.2015
9 Antwort
ich habe dem alten schon von anfang an nicht über den weg getraut....
tate
tate | 08.02.2015
8 Antwort
Ich persönlich bin mit dem Thema "Kirche" sowas von fertig. Von daher wundert mich sowas überhaupt nicht. Aber dennoch ist es erschreckend.
sophie2689
sophie2689 | 08.02.2015
7 Antwort
Ja, ja die liebe Kirche...ich weiß schon warum ich mit dem Verein nichts am hut habe und auch nie haben werde...
gina87
gina87 | 08.02.2015
6 Antwort
Schlagen ist immer eine demütugung, egal wohin.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 08.02.2015
5 Antwort
gib mir 10 minuten mit ihm allein und ich schwöre er braucht danach eine therapie. mehr hab ich dazu nicht zu sagen
DASM
DASM | 08.02.2015
4 Antwort
Kinder schlagen geht gar nicht. Und ich finde es auch nicht okay, wenn dann Leute kommen und meinen: "Wenn ich mal Kinder habe ... ein kleiner Klaps ist ja okay ..." Sowas von vornherein in Betracht zu ziehen, ist für mich ein no go. Absolut. Klar gibt es Situation, da steht man dann selbst kurz vorm Platzen. Aber sollte man nicht erstmal in dieser Situation sein, um das Beurteilen zu können? Um zu lernen, mit solchen Situationen umzugehen und sie auch anders zu lösen? Es gibt genug Eltern, die nicht einmal haben nen "Datscher" austeilen müssen und dennoch sind die Kinder wohlerzogen und reif. Der Mann hatte nie Kinder und da sag' ich nur "pfui" zu solchen Aussagen.
xxWillowXx
xxWillowXx | 08.02.2015
3 Antwort
Man sollte mal eine gruppe kindern auf ihn los lassen und sagen heute dürft ihr treffen und heißen, kneifen und auch zerren. ABER NICHT INS GESCHICHT!!! Idiot
sweetwenki
sweetwenki | 08.02.2015
2 Antwort
Also, wenn jetzt hier einer schreibt, dass er dem Mann recht gibt, dann lach ich ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2015
1 Antwort
Bisher war er mir ja sympathisch, aber jetzt würde ich ihm auch mal gerne eine schallern- mit Würde, natürlich!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2015

ERFAHRE MEHR:

kinder streiten und schlagen sich
12.01.2012 | 4 Antworten
Schlagen im Kindergarten
22.12.2011 | 16 Antworten
Kind schlägt
03.08.2011 | 30 Antworten
bin immernoch schockiert
14.06.2011 | 15 Antworten
Kinder schlagen usw
21.01.2011 | 16 Antworten
Kinder schlagen
21.01.2011 | 16 Antworten
Wie soll ich reagieren?
27.10.2010 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading