Wie ans Töpfchen gewöhnen (Herbst,Winter) ?

BeaZem
BeaZem
19.09.2013 | 11 Antworten
Meine Kleine ist jetzt 26 Monate und wir wollen jetzt probieren dass sie aufs Töpfchen geht. Wie habt ihr das in den kalten Monaten wo man sie ja nicht ohne Hose laufen lassen kann gemacht? Haben es auch schon früher probiert aber es will nicht klappen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Meine Mädels waren ca ein Jahr alt, ich hab sie einmal am Tag einfach auf den Topf gesetzt. Nicht lange und es war auch egal, ob was rein ging oder nicht. Es ging nur darum, dass sie einen Moment sitzen geblieben sind und der Topf somit vertraut wurde. Hat nicht lange gedauert, da war das ganz normal und ein fester Teil des Tagesbeginns. Später hab ich sie zwei mal am Tag raufgesetzt, morgens und abens. Mit nichtmal 2 Jahren sind sie dann von alleine auf den Topf und er war auch immer gefüllt. Mit 2 1/2 Jahren waren sie tagsüber komplett trocken, Nachts mit 3 Jahren. Versuche es also nicht nur, sondern bleibe konsequent dabei und zwar täglich, am besten zur selben Tageszeit. Mal so und mal so - das wird nicht funktionieren Viel Erfolg
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.09.2013
2 Antwort
meine fand das töpfchen erst interresant und setzte sich auch mal gerne drauf kam auch mal was dann kam eine zeit da wollte sie gar nicht und zwingen kann/wollte ich sie nicht es war ihr egal sie wollte in die pampers machen jetzt mit ihren 2 jahren und 7 monaten versucht sie es einen morgen sagte sie das sie einen schlüppi anziehen will und keine pampers will probiere es aus aber nicht zwingen wenn sie nicht wollen toi toi toi
blaumuckel
blaumuckel | 19.09.2013
3 Antwort
@solo-mami ab einem jahr wirklich schon töpfchentraining? meine ist nun 14 monate. dachte, wir hätten noch zeit?! zumal mein kind auch noch gar nicht laufen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.09.2013
4 Antwort
@mara_olivia laufen ist nicht wichtig, weil man auf denm Topf sitzt Ja, ich hab in der Zeit angefangen ... man kann natürlich auch warten bis das Kind mit 3 Jahren irgendwann mal Lust dazu hat ;O) Jede Mutti handhabt das anders, entscheide da ganz nach deinem Bauchgefühl LG PS: das "Topftraining" dauerte anfangs vielleicht ne Minute, länger nicht ;) Es war nur die Handlung und deren Ablauf wichtig, nix anderes :)
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.09.2013
5 Antwort
Nach dem unser Sohn eigenständig sitzen konnte haben wir ihn immer nach dem schlafen drauf gesetzt, denn das ist die Zeit wo auch meist was kommt jetzt im Sommer hatten wir ihn zu Hause und bei Oma nackig und er ging von alleine drauf. Jetzt hat er strumpfHose und schlüppi zu Hause an das zieht er sich mehr oder weniger alleine runter. Unser kleiner ist 28 Monate aber vom richtigen trocken sein sind wir noch weit entfernt da er nix sagt und unterwegs und Kita ist das ja wichtig. Immer drauf setzten aber nie länger als 10 Minuten wenn sie nicht will nicht zwingen. Unser kleiner kippt den Inhalt dann nach unserm freudes Zeremonie alleine in die Toilette und spült das findet er klasse.
Jacky220789
Jacky220789 | 19.09.2013
6 Antwort
Mein jüngster ist in dem Jahr trocken geworden in dem in die Kita kam innerhalb von ein paar Wochen war das Thema gegessen kein Training , kein Rückfall nichts, ich halte von dem ganzen Töpfchentraining nichts und trozdem sind alle meine Kinder trocken geworden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.09.2013
7 Antwort
@aurora39 in der Kita machen sie Training sie gehen zur selben Zeit alle aufs wc immer zur selben Zeit wie ein Ritual vor dem schlafen nach dem schlafen und zwischen durch auch mal.sie sehen es bei den großen und lernen es. Manche Kinder lernen so ganz schnell bei anderen dauert es. Du hast zwar nicht geübt aber töpfchen Training hatten sie bei den Kindern
Jacky220789
Jacky220789 | 19.09.2013
8 Antwort
Bei meiner war es zwar Juni, aber ich hab ihr einfach die windel ab, es ihr erklärt und dann gings an dem tag 2 mal in den top u 3 mal bissl noch daneben u ab dem nächsten tag ging es super, mausi war innerhalb 3 tagen am tag komplett trocken! Sie war 22 Monate alt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.09.2013
9 Antwort
lass ihr die windel um und jedes mal beim wickeln setzt sie drauf. wartest ein moment und dann machst ne neue windel drum. bei meiner großen haben wa sie ab und an mal drauf gesetzt, je nachdem wie sie lust hatte. weiß nicht mehr genau wie alt sie war. und dann mit 2 1/2 jahren wollte sie dann von jetzt auf gleich keine windel mehr. und unseren kleinen setzen wa je nach lust und laune mal aus spaß drauf... 2 mal schon pipi auf anhieb und einmal nach´m schlafen sogar sein großes geschäft. mach da jetzt aber kein großes gewese drum. also ich bin jetzt nicht am trainieren, sondern eher just vor fun
Trami
Trami | 19.09.2013
10 Antwort
wir sind auch gerade bei unseren Zwerg trocken zubekommen :) ich setzte Ihn immer Morgens und Abend´s auf die Große Toilette da er den topf überhaupt nicht mag, habe eine sitzverkleinerung gekauft und er findet es klasse :) immer wenn er pullert klatschen wir und sagen "hast du super gemacht und wie toll er das schon kann" und Mein Sohn freut sich dann wie ein Honigkuchenpferd! Klar mal geht noch was daneben, aber das finde ich nicht so schlimm dafür üben wir ja
Memories
Memories | 19.09.2013
11 Antwort
meine kurze war ein jahr wo wir damit langsam angefangen haben..in der Kita in die sie mit 12mon kam, wurde es genauso gehandhabt...immer mal raufgesetzt aufn topf..nachm aufstehen, vorm und nachm Mittagsschlaf, zwischendurch mal und abends vorm Schlafengehen...ansonsten windel um..ging ja nur darum das sie mitm topf vertraut wurde..ob da nun was reinging war erstma egal..wenn ja super, wenn nich auch okay mit 1, 5 konnten wir ihr die windel tagsüber, auch bei ausflügen oder so, komplett ab lassen..lediglich zum Mittagsschlaf und zur nacht hatte sie eine um...die zum Mittagsschlaf fiel mit 2 weg und die zur nacht mit 2, 5 und seitdem is sie komplett trocken..Missgeschicke am tag gabs kaum..die kann ich an einer Hand abzählen...das große Geschäft aufm topf machen dauerte auch etwas, aber sie hatte auch lange mit Verstopfung zu tun, was aber auch besser wurde...und auch nachts passierten kaum unfälle..höchstens wenn sie ma doll krank war aber ansonsten blieb das bett immer trocken
gina87
gina87 | 20.09.2013

ERFAHRE MEHR:

Wie an Brot gewöhnen?
31.03.2012 | 5 Antworten
Töpfchen Streik Hilfe
28.01.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading