Nikolaus bringt bösen Kindern nichts

JonahElia
JonahElia
07.12.2011 | 13 Antworten
fand ich gestern, in der Kita wo ich arbeite, so traurig: Ein türkisches Mädchen feiert ja nun traditionell kein Nikolaus...sie war trotzdem etwas traurig, weil alle von ihren Überraschungen sprachen...sagte dann eine vierjährige zu ihr: du warst böse, dann kommt der Nikolaus nicht, hat Mama gesagt....das türkische Mädchen war so dolle am Weinen und meinte, dass sie doch gar nicht so böse war (tempo) ...finde es schade, dass Eltern den Nikolaus immer noch zum "bestrafen" benutzen....
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ohhh das ist echt hart .... da kommen mir doch fast die tränen , , , , finde es aber doof, dass man da nicht irgend lösungen findet
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.12.2011
2 Antwort
ich hab das ehrlich gesagt auch einmal gemacht ... da war meine Große 5 ... sie hatte es damals tatsächlich so auf die Spitze getrieben, dass der Nikolaus einen Brief und eine Rute hinterlassen hat anstatt das Verhalten zu belohnen Klar war Nele damals genkickt und es gab auch Tränen, aber ihr Verhalten wurde besser und hat sich auch nach Weihnachten weiter gebessert. Ich denke schon, dass man den Nikolaus als Erziehungsmittel mit einsetzen kann - kenn ich aus meiner eigenen Kindheit und hab auch keinen Knack davon bekommen ;O) Allerdings ist deine Geschichte aus der Kita krass, das empfinde ich dann schon als sehr traurig :O(
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.12.2011
3 Antwort
oje, das find ich echt auch echt mies für die kleine.ich kann sowas nicht verstehen, aber ich glaube die mütter die sowas sagen, sind so überfordert das sie wahrscheinlich kein anderen mittel finden kinder dazu zu bringen "brav" zu sein.find ich echt schlimm......ist aber auch schwierig einem 4 jährigen mädchen zu erklären das auf grund ihrer anderen nationalität es kein nikolaus gibt.ist echt eine schwierige situation....wurde denn im kindergarten kein niklolaus gefeiert, wo das kleine mädchen trotzdem was kleines bekam??
tiene
tiene | 07.12.2011
4 Antwort
@tiene...doch, später , da kam der Nikolaus und sie hat auch auch ihr Säckchen bekommen und ein Geschenk für die ganze Gruppe.....
JonahElia
JonahElia | 07.12.2011
5 Antwort
vielleicht war ihr das dann doch ein kleiner trost.......und hat gemerkt, das sie ja doch "lieb" war.......ist wirklich schwierig gerade weil sie noch so klein ist....;(
tiene
tiene | 07.12.2011
6 Antwort
bei uns kommt er sogar persönlich um lob und tadel zu verkünden....gestern!!!! heute von der tadel war noch nichts zu spüren... hoffe geht auch so weiter:) aber ist ja kein bestrafen sondern eine ermahnung was nicht gut war um es zu ändern...und auf die guten dinge welcher der nikolaus ansprach war sie stolz und will so weiter machen:)
piccolina
piccolina | 07.12.2011
7 Antwort
würde mein kind, so wie solomami schreibt es bis auf die spitze treiben, und wäre in nem alter, wo des auch verstanden wird, dann würde ich am selben abend oder kurz danach wohl auchkeinen stiefel füllen. ABER mal aus einer anderen sicht... ich finde es schade, das *ausländische* mitbürger, zwar hier leben möchten, aber sich bei sowas nicht anpassen...klar, haben z.b türken mit dem nikolaus/weinachtsmann nix am hut...dafür gibts andere feiertage... aber alleine schon damit mein kind nicht ausgeschlossen wird, bzw eben so wie du sagst, so traurig is, das es als einzige nix bekommen hat...alleine dafür würde ich eben den *deutschen* kram mitmachen ^^ muss ja nix riesiges sein ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.12.2011
8 Antwort
Mein Mann ist auch Türke wir machen das ganze sowieso mit weil ich ja deutsch bin, aber er hat einen Sohn aus erster Ehe mit einer Türkin aber auch da haben sie an Nikolaus und Weihnachten eine Kleinigkeit geschenkt. Dafür ist bei denen Silvester etwas anders da gibts für die Kinder dann Geschenke.
Marytsch
Marytsch | 07.12.2011
9 Antwort
echt hart, die arme kleine...
berry1
berry1 | 07.12.2011
10 Antwort
Warum hat man dem ausländischen Mädchen denn keinen Stiefel befüllt? Es ist doch egal ob sie Muslime ist und ob ihre Familie Nikolaus nicht feiert. Ich find das traurig, das sie von den Erziehern ausgeschlossen wurde. Oder warum hat sie als nichts bekommen? LG
teeenyMama
teeenyMama | 07.12.2011
11 Antwort
ja also das find ich auch sollten sie doch was im kiga machen ... gibt doch genug möglichkeiten ... so nen nikolausset mit schoki kost 50cent beim aldi ... find ich echt scheisse sowas
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.12.2011
12 Antwort
Dabei kommt der ursprüngliche Nikolaus doch aus der heutigen Türkei! Aber...in dem obigen Thread steht ja auch gar nicht, dass die Kita dem Mädchen nichts gegeben hätte, sondern, dass die andern Kids von ZUhause erzählt haben! Das ist schon ein Unterschied. Man weiß ja zB auch nicht, ob die ELtern des Mädchens das überhaupt wollen, dass sie da involviert wird. Ich meine, die Bräuche darf man mitmachen, man darfs aber auch sein lassen. Auch als Deutschstämmiger. Nicht? Nikolaus als "Bestrafung"? naja, ich finde, die Ermahnung ans lieb sein erstmal nicht schlimm. Dass man da nun den Nikolaus "vorschieben" muss... hm. Kann man dem Kind auch anders sagen, zB dass es den Eltern/der Familie wichtig ist.
sommergarten
sommergarten | 07.12.2011
13 Antwort
ihr vergesst aber den sinn! früher wares nunmal so...liebe kinder bekommen süsses/mandarienen/nüsse, böse kinder ne rute! früher waren die kinder meist besser erzogen...warum? die eltern waren konsequenter... es musste damals einfach alles reibungloser verlaufen... also die mamas die nikolaus als *bestrafung* nutzen sind eher traditionell veranlagt, als mütter die auch dem frechsten und gemeinsten kind nen dick gefüllten stiefel hinstellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.12.2011

ERFAHRE MEHR:

Bringt Stilltee etwas?
27.06.2013 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading