Was soll ich sagen hab ein fehler gemacht

Jackey
Jackey
06.12.2011 | 34 Antworten
langsam komme ich mir echt schlecht vor weill ich das gefûhl habe zu hart zu sein zu meinem sohn , er ist 3, 5 jahre und momentan echt anstrengend .
als wir heute nachhause gingen mussten wir in den lift und da hats schon angefangen der kleine ist immer an die tûre vom lift gelehnt was ja gefâhrlich sein kann , ich habe ihm gesagt das es es nicht machen soll und das es gefâhrlich ist , danach ist er extra ran gelehnt und hat gelacht , ich habe ihn dcan weg gezogen weill ich angst hatte
er war so sauer das er mich geschlagen hat allso am bein aber drotzdem das mag ich gar nicht und habe dan mit ihm geschumpfen und gesagt das er es nicht noch einmal macht , danch het er sich ihm lift hingelegt und wollte nicht mehr aufstehn , naja was kann ich da machen ausser ihn hoch nehmen und ihn raus holen hab ihn dan auf die treppe gesetzt zum die schuhe auszuziehn,
er war immer noch stinksauer und gang in sein zimmer und hat sachen herum geschmissen allso den kleinen tisch und dan kommts ,
ich hab ihn gepackt und ins bett gelegt und gesagt das war zuviel und habe das licht gelôscht aber die tûre ein wenig offen gelassen und bin dan raus
er hat dan sicher 20 minuten geweint und nach seinem schnuller gerufen den ich ihm aber nicht gebracht habe , als es dan ruhig wurde wollte ich nachschauen und mit ihm reden naja da hat er schon halb geschlafen ich sagte ihm dan er soll zu mir kommen und das wollte er dan nicht aber das hat mir dan echt we getan tut mir echt leid jez
hab schon angst das ich es nicht hin bekommen das er mich nicht ernst nimmt , wiso hôrt er nicht auf mich und wiso schlâgt er mich das verstehe ich ûberhaupt nicht

ich hoffe jemand gibt mir antwort und versteht meine situation vielen dank war ein wenig viel geschrieben
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

34 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
34 Antwort
mein sohn ist mir bis jez auch noch nicht auf die strasse gesprungen war nur ein beispiel , er versucht manchmal in einem zentrum fort zu springen aber da habe ich ihn eh immer in meinen augen
Jackey
Jackey | 07.12.2011
33 Antwort
ich glaube du hast da etwas falsch verstanden weill ich ihn nicht ins bett getan habe weill er an die tûre gelehnt ist oder auf dem boden lag , ich habe ihn genommen als er am boden lag und hab ihn auf die treppe gesetz damit ich ihn ausziehn kann , er war aber so sauer das er in sein zimmer ging und den tisch mit allem drauf auf den boden geschmissen hatte , damit will ich nicht sagen das er das ôfter macht den das war das erste mal danach habe ich ihn ins bett gelegt ihn noch fertig ausgezogen jacke und hosen und so und dan bin ich raus und hab ihm das auch gesagt , klar ich hâtte frûher wieder zu ihm gehn solln das war ein fehler oder ûber haupt das mit dem bett das stimmt und das habe ich oben auch geschrieben , klar im lift musste ich ihn von der tûre weg nehmen weill er sich verletzen konnte , ich kann und will ihn nicht an der tûre lassen er ist danach verlezt und hat schmerzen allso finde ich das besser ihn weg zu nehmen .
Jackey
Jackey | 07.12.2011
32 Antwort
@Jackey ich hab keine ahnung. ich war noch nie in der situation. wenn mein kind auf die straße springt, werde ich es aber NATÜRLICH SOFORT wieder auf den gehweg setzen. aber das ist ein großer unterschied. im aufzug fahren ja keine autos rum. wenn mein kind sich im aufzug auf den boden legt, blockiere ich die tür sobald wir oben sind und bleibe so lange in der tür stehen, bis es vor langeweile einschläft. ich bin irgendwie..ziemlich geduldig was so trotzreaktionen angeht..und 'ich hab ihn gepackt und ins bett gelegt'..male ich mir halt ziemlich grob aus..ach aber was solls. ich hatte nie vor, dich hier nieder zu machen..ich weiß nicht, wie sich mütter fühlen, die tagtäglich von ihrem kind 'terrorisiert' werden und einfach nicht hören wollen. vielleicht komme ich irgendwann auch in eine solche situation. aber zur zeit brauche ich eh nicht und lehne es halt ab..orientier dich besser daran, was mütter sagen, die ähnliche probleme haben wie du
goldfischi
goldfischi | 07.12.2011
31 Antwort
nein ich gehe sehr viel ein auf mein kind und spreche auch sehr viel mit ihm manchmal viel zu viel , ich sage hier nicht das ich mein kind schlage wûrde ich sicher nie tun er ist alles fûr mich , aber wenn er demonstrativ auf die strasse springen wûrde ja und sabsi du hast recht
Jackey
Jackey | 07.12.2011
30 Antwort
dann bin ich mal gespannt, was meine jüngere tochter dazu sagt, wenn sie dann in den alter ist..wie hat sich das mit deinem jüngeren sohn denn entwickelt? hat er sich deinem älteren nicht irgendwann angepasst? oder andersrum? das würd mich mal interessieren..
goldfischi
goldfischi | 07.12.2011
29 Antwort
@goldfischi Mein Grosser zb war so ein liebes braves Kind, ich musste nie mit ihm schimpfen, der hat auf alles gehört was ich ihm gesagt hab. Mein kleiner hingegen, da kann ich predigen was ich will, dem muss ich alles 10 mal sagen. Ich denke eher das du Glück hast.
DianaSR86
DianaSR86 | 07.12.2011
28 Antwort
@Sabsi10 ach entschuldige..ich hab noch was vergessen;) ich hab auch schon erwähnt, dass diese ganzen begriffe, die hier im theard genannt werden, interpreation verlangen..jeder empfindet 'fest anfassen' eben anders..klar kommt es vor, dass an sein kind an den armen packt und ein ernstes wort redet. und klar wird man dabei manchmal auch laut..aber meine tochter hat sich genau zweimal auf den boden gelegt..meine reaktion: warten. ich habe im supermarkt bestimmt 5-10 minuten gestanden ..irgendwann hat sie gemerkt, dass es ihr nichts bringt.. manchmal muss man das kind eben mit den eigenen waffen schlagen.. das prinzip funktioniert bei uns bestens
goldfischi
goldfischi | 07.12.2011
27 Antwort
@Sabsi10 ich fühl mich da jetzt mal persönlich angesprochen. die statistik auf die du dich stützt, betrifft mich auf jedenfall nicht. es ist bisher einfach noch nicht vorgekommen, dass meine tochter 'fest angefasst' werden musste. BISHER konnte ich mit ihr alles so klären. das ist übrigens bei meinem freund genauso. vielleicht haben wir auch furchtbar glück mit paula, vielleicht ist es aber auch so, dass wir einfach ein bisschen entspannter sind als andere eltern. und vielleicht kriege ich irgendwann die rechnung dafür..darauf warte ich bis heute allerdings noch vergeblich.
goldfischi
goldfischi | 07.12.2011
26 Antwort
@DianaSR86 nein
goldfischi
goldfischi | 07.12.2011
25 Antwort
und die lieben mamis die hier gleich als erste schreiben, dass sie ihre kinder niiiiiieeee im leeeeeben auch nur ein kleines bisschen fester anfassen würden, sind BEWIESENERMASSEN diejenigen, die ihre kinder am öftesten schlagen usw..... naja soviel zum thema.... kinder schlaen darf man nicht, aber wenn mal einer kleiner klaps icht zu verhindern ist, ists gut wenn die mami danach reue zeigt und nicht steif behauptet ihr kind noch nie unsanft berührt zu haben oder?!
Sabsi10
Sabsi10 | 06.12.2011
24 Antwort
@goldfischi Versteh ich das grad richtig das du keine Konfrontationen mit deinem Kind eingehst weil du Stress hasst?
DianaSR86
DianaSR86 | 06.12.2011
23 Antwort
allso geklatsch ist ein riesen unterschied zu einen klapps auf den poo und das nicht das ich ihm einem kind we mache . einen klapps wûrde ich nur machen wenn er auf die strasse rennen wûrde aus drotz und sich in gefahr bringen wûrde wahrscheindlich aber aus der situation heraus
Jackey
Jackey | 06.12.2011
22 Antwort
@Jackey versteh ich nicht..in welcher situation hättest du ihm normalerweise eine geklatscht?
goldfischi
goldfischi | 06.12.2011
21 Antwort
ich bin wirklich auch dagegen wenn man sein kind schlâgt oder anpackt das finde ich nicht gut , es hat auch schon jemand gesagt allso in so einer situation hette er von mir schon eine bekommen . das mach ich aber nicht , nur was ich dazu sagen muss es geht auch nicht immer mit ablenken habe ich das gefûhl manchmal geht das , aber manchmal auch nicht . und ich glaube es gibt viele mûtter die ihrem kind auch schon einen klapps gegeben haben aber es nicht sagen
Jackey
Jackey | 06.12.2011
20 Antwort
naja..weg holen, raus ziehen..ach keine ahnung mehr was da alles stand. das ist schon interpretationssache. ich hab ja auch gesagt, dass ich in der situation selbst nicht bin. aber für mich klingt das halt nach rum ziehen, 'anpacken' oder vielleicht fixieren. und das hab ich seit der geburt meiner tochter noch nie gebraucht.. und wenn das kind nicht aus dem zimmer will, reicht es ja auch, es einfach mal zur seite zu nehmen. hauptsache man baut seine aggression nicht gegenseitig aneinander auf. wir haben einen ganz normalen aufzug. tür auf, leute rein, tür zu, aufzug fährt. wenn ich meiner tochter einmal sage, dass es gefährlich ist sich daran zu lehnen und sie nicht hört..sage ich es noch zweimal und das thema ist gegessen. ich schlage ihr vor, dass wir gleich noch dies oder das essen und erzähle ihr von sonst was. oder spiele im aufzug kurz dieses händeklatsch spiel..und zack. thema beendet. ich hasse stress.
goldfischi
goldfischi | 06.12.2011
19 Antwort
Hallo, ich kann Dich gut verstehen. Meiner wird im Februar 4 und manchmal will er es auch wissen. Gerade heute hatten wir wieder sowas beim Abendbrot... er wirft mit Schimpfwörtern um sich, ich sage ihm, wenn er nicht aufhört geht er in sein Zimmer und was macht er: er sagt, "das werden wir ja mal sehen, ob ihr das alleine könnt...ich geh jetzt in mein Zimmer!" und ist verschwunden. Na toll. Damit war natürlich das Abendbrot erstmal gestorben. Nachher hat es ihm furchtbar leid getan und er hat sich entschuldigt. Ich hoffe jeden Tag, dass diese Phase vorbeigeht... Ich denke, ich hätte ihn nicht solange im Bett gelassen, bis er fast eingeschlafen ist. Aber in sein Zimmer hätte ich ihn auch geschickt. Insofern hast Du eigentlich keien Fehler gemacht bis auf die Zeit. Irgendwann muss man aus der Nummer halt auch wieder rauskommen und wir als Erwachsene können das einfach noch besser als ein kleines Kind. Viele Grüße und viel Kraft, Leijona
Leijona
Leijona | 06.12.2011
18 Antwort
Hallo, ich kann Dich gut verstehen. Meiner wird im Februar 4 und manchmal will er es auch wissen. Gerade heute hatten wir wieder sowas beim Abendbrot... er wirft mit Schimpfwörtern um sich, ich sage ihm, wenn er nicht aufhört geht er in sein Zimmer und was macht er: er sagt, "das werden wir ja mal sehen, ob ihr das alleine könnt...ich geh jetzt in mein Zimmer!" und ist verschwunden. Na toll. Damit war natürlich das Abendbrot erstmal gestorben. Nachher hat es ihm furchtbar leid getan und er hat sich entschuldigt. Ich hoffe jeden Tag, dass diese Phase vorbeigeht... Ich denke, ich hätte ihn nicht solange im Bett gelassen, bis er fast eingeschlafen ist. Aber in sein Zimmer hätte ich ihn auch geschickt. Insofern hast Du eigentlich keien Fehler gemacht bis auf die Zeit. Irgendwann muss man aus der Nummer halt auch wieder rauskommen und wir als Erwachsene können das einfach noch besser als ein kleines Kind. Viele Grüße und viel Kraft, Leijona
Leijona
Leijona | 06.12.2011
17 Antwort
nein mein sohn ist eigendlich ûberhaupt nicht gewaltâtig allso er schlâgt keine anderen kinder , hat er schon mal gemacht alls er zwei war etwa aber jez geht er gut mit andern kindern um , naja ich hoffe nach heute immer noch
Jackey
Jackey | 06.12.2011
16 Antwort
also, anfassen muss man sein kind schon. glaube auch nicht, nur weil ich men kind hochhebe oder an der hand mitnehme, dass es dann gwalt an anderen kindern ausübt ^^.immer kann man ein kind auch nicht ablenken.
jacky-o
jacky-o | 06.12.2011
15 Antwort
er darf immer drausen den knopf drûcken und drin mach ich das was nie ein thema war , bei und bleib die tûre stehn wen der lift hoch geht allso der lift wechselt da drei mal die tûre und die tûre geht da immer runter und wenn er die finger drin hat kann er sich da zimlich enklemmen da sind die finger weg
Jackey
Jackey | 06.12.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Heute den 3 SST gemacht
09.07.2012 | 15 Antworten
Der Heilerzieherin Danke sagen
23.02.2012 | 4 Antworten
wie denn eltern sagen?
19.10.2011 | 14 Antworten
papa sagen obwohl nicht der erzeuger?
20.04.2011 | 21 Antworten
fehler vom frauenarzt
01.10.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading