Kinder

Karin75
Karin75
12.10.2011 | 22 Antworten
Meine Liebe reicht für jedes Kind und jedes Kind ist anders, ein Kind braucht mehr zuneigung wie das andere, ich versuche auf jedes Kind einzugehen. Und das finanzielle naja jeder denkt nur an Geld, deswegen ist unsere Gesellschaft ja so, jeder denkt nur an sich jeder denkt nur an Geld, und die Liebe und Rücksicht bleibt ganz auf der Strecke. Ich muß meinen Kindern jeden wunsch von den Augen ablesen, nein das ist ein irrtum, meiner Meinung nach.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Du hast schon recht, aber von Luft und Liebe wirdein Kind leider auch nicht groß!Geld gehört nun einmal zu Leben und Kinder sind teuer, ich denke das wirst Du als fach mama doch am besten wissen oder????? Wir wollen unserem Kind viel bieten können und dazu gehört geld, aber das heißt doch dann nicht automatsich das die Liebe zu ihm auf der strecke bleibt, sowas zu behaupten finde ich schon frech!
Nicolino
Nicolino | 12.10.2011
2 Antwort
.......
GENAU; habs grade schon gesagt es ist scheiß... wenn man nur an kinder bekommen denk wenn man genug geld hat. aber anscheinden sind die meinsten leute garnicht mehr in der lange anders zu denken, da gehts nur darum was kann ich meinem kind bieten. Ich sag dir mal was. ich hab mal meine gefragt was den besser gefallen würde, geld oder mami zu hause alle haben das selbe gesagt . MAMI ZU HAUSE den kindern gehts nicht um geld oder tolle dinge, in 1. linie gehts den lieben kleinen darum das MAMA MICH LIEB HAT mit mir kuschelt und nicht so schnell wie möglich zu anderen gegeben wird damit mami geld nach hause bring, das iss schwachsinn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.10.2011
3 Antwort
@Mam_von_4
Ganz ehrlich, ich finde Dein denken naiv!Was meinst wie es Kindern geht, wo kein Geld für grundlegende Dinge da sind?Ein Kind kann man nicht durchs kuscheln ernähren oder kleiden!Kinder kosten Geld, das ist nun einmal so und Kinder haben wünsche und diese sollte man auch versuchen zu erfüllen und nicht sagen ok, ich liebe euch, aber trotzdem gibt es mal wieder keine warme mahlzeit!
Nicolino
Nicolino | 12.10.2011
4 Antwort
denk was du willst
und lass mich mit deiner materriellen einstellung in ruhe, meine kind haben auch ohne das ich noch zusätzlich arbeiten geh alles was sie brauchen voallem liebe und zuneigung ICH BRAUCHE MEINE TOCHTER DIE IN DIE ":KLASSE GEHT NICHT IN DEN VERHASSTEN ganztags BRINGEN : UND NOCH WAS ICH BIN SO EIN KIND WAS VON FRÜHSTER KINDHEIT AN IN GRIPPE UND CO: GING WEIL MAMI ARBTEITEN GING ICH HABE ES GEHASST:
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.10.2011
5 Antwort
sorry, aber ich seh´s wie nicolino
wenn Du Kinder in die Welt setzt, benötigt man auch das nötige Kleingeld. Kinder kosten einfach nun mal Geld, dass ist Fakt. Man muss Ihnen ja nicht gleich das teuerste vom teuersten kaufen, aber grundlegende Dinge wie Ernährung, Pampers, Kindergartenmaterial, Schulmaterial....das sind Dinge, für die sollte Geld da sein. Nach einem Jahr zu Hause war für mich ganz klar, dass ich halbtags arbeite um mit in die Haushaltskasse beizusteuern, damit wir unserem einen "normalen" Standard bieten können. Gesunde und gute Ernährung ist teuer und daran möchte ich für meine Tochter nicht sparen.
mosel
mosel | 12.10.2011
6 Antwort
@Mam_von_4
Du, ich gehe auch nicht arbeiten, mein Mann ist allein Verdiener und daher haben wir nur das eine Kind! Ich äußere meine Meinung, zu Deiner für mich recht naiven Einstellung! Ich finde es wichtig seinem Kindern Dinge zu vermitteln und dazu gehört für mich auch das mama und Papa in der Lage sein sollten fianzielle für seine Kinder zu sorgen! Das bedeutet für mich Vorbild zusein!
Nicolino
Nicolino | 12.10.2011
7 Antwort
@mosel
Du bist aber böse, Du gehst arbeiten obwohl Du in der Zeit doch mit deinem Kind kuscheln könntest?????
Nicolino
Nicolino | 12.10.2011
8 Antwort
@Nicolino
ne, mit böse hat das nix zu tun. 4 Std. arbeiten ist für mich nicht schlimm. Und wie schon erwähnt möchte ich finanziell mit zu unserem Leben beisteuern.
mosel
mosel | 12.10.2011
9 Antwort
.....
letztenendes muss es jeder für sich entscheiden ob und wieviel kinder er möchte...ich hätte auch gern noch ein 2. gewollt wenn mausi so 1-2 jahre alt is...ja nu is sie bißchen über 3 und ein geschwisterchen steht in den sternen...weils finanziell einfach noch nich geht...ein weiteres kind würde größeren wohnraum nach sich ziehen, der mich mehr kostet und nur von luft und liebe wird es auch nich groß..sicher muss einem kind nich jeder wunsch erfüllt werden...dennoch sind lebensmittel, kleidung etc pp nich umsonst...zumal ichs mir auch nich vorstelle könnte jahrelang zuhause zu sein und nur hausfrau und mutter zu sein...so is eben jeder anders...aber indirekt zu unterstellen die liebe zum kind bleibt auf der strecke, nur weil man auch ans geld denkt, find ich schon frech
gina87
gina87 | 12.10.2011
10 Antwort
@mosel
Du das war auch eher ironisch gemeint, lach!
Nicolino
Nicolino | 12.10.2011
11 Antwort
@Nicolino
ich dachte es mir schon so halb , aber das ist immer so ne Sache, wie meinen es die Leute.... natürlich geh ich arbeiten, anstatt mit meiner Tochter zu knuddeln....... :-) :-) :-) :-)
mosel
mosel | 12.10.2011
12 Antwort
@mosel
Jedenfalls setzt du nicht Kinder in die Welt für die Du nicht aufkommen kannst!!!!!!!
Nicolino
Nicolino | 12.10.2011
13 Antwort
@gina87
genau so sieht´s aus....
mosel
mosel | 12.10.2011
14 Antwort
@mosel
Ich habe nichts gegen kinderreiche Familien, warum sollte ich auch!?Aber diese arrogante Einstellung das das amt auch dafür aufkommen kann, weil der Staat nach Kindern schreit, finde ich einfach nur schlimm!
Nicolino
Nicolino | 12.10.2011
15 Antwort
@Nicolino
Da gebe ich dir recht, mein Mann geht Arbeiten, er geht Morgens um 4 aus dem Haus und kommt gegen 18 Uhr wieder, wen er Glück hat. Wir kommen für unsere Kinder alleine auf.
Karin75
Karin75 | 12.10.2011
16 Antwort
@Karin75
Da spricht dann auch gar nichts gegen!
Nicolino
Nicolino | 12.10.2011
17 Antwort
@mosel
ich war ja auch nur ein jahr mit der kurzen zuhause...sie geht seitdem in den kiga und hat dort soviel spaß...und ich geh seitdem wie 30std/woche arbeiten und habe dann auch wieder angefangen meinen nebenjob aufzunehmen wo ich mir die zeiten flexibel einteilen kann und da auch vieles zuhause mache oder dann, wenn mein mann zuhause is und die kurze beaufsichtigt...und ich habe nich im geringsten ein schlechtes gewissen..im gegenteil...meine kurze hat alles was sie braucht und bekommt trotzdem nich jeden wunsch erfüllt...bekam meine beiden geschwister und ich seinerzeit auch nich, obwohl meine eltern beide vollzeit arbeiten waren und mein bruder und ich schon mit 8 wochen in die krippe kamen..meine schwester kam nur so "spät" in den kiga, wegen ihrer hüftbehandlung damals, die eine betreuung im kiga unmöglich machte zu der zeit...und keiner von uns hat darunter gelitten..im gegenteil..wir fanden es alle 3 super so wie es war
gina87
gina87 | 12.10.2011
18 Antwort
@Nicolino
ja, ich seh´s auch. Ich versteh Dich. Ich und mein Mann reissen uns den Ar... auf, damit wir ein normales Leben führen könne und dass unsere Tochter in "normalen" Verhältnissen aufwächst. Ich zahl für die Kita 330 Euro, für den halben Tag. Das ist nicht gerade wenig bei unserem Haushaltsplan. Jugendamt gibt nix dazu, denn mit 2 Gehältern liegen wir über dem Satz. Dann seh ich, wie bei Johanna in der Grippe ne Mutter mit 5 Kindern, alle 5 im Kiga hat und bekommt es vom Jugenamt komplett bezahlt. Sie macht sich dann morgens nen schönen Tag...geht Kaffee trinken, raucht ne Zigarette nebenbei und brauch sich keine Sorgen machen. Begründung vom Jugendamt. Kinder sollen in die Kita dass sie aus den "Verhältnissen" draussen sind...Sorry, aber dann sollte man von vorne herein schon keine Kinder in die Welt setzen... da werd ich kirre....
mosel
mosel | 12.10.2011
19 Antwort
@gina87
ich hab auch kein schlechtes Gewissen und ich hab auch wie Du noch nen Nebenjob. Den führ ich abends aus, wenn mein Mann zu Hause ist und aufpasst. Die Zeiten sind halt mittlerweile anders und das Leben ist hart und wie Du, sagen auch wir, dass wir momentan kein zweites bekommen, wg. den finanziellen Mittel. Man braucht mehr Platz, der wiederum Geld kostet. Ich könnte bei zweien wohl ne Zeit nicht arbeiten gehen, was dann wiederum fehlt usw., usw., usw.
mosel
mosel | 12.10.2011
20 Antwort
Oh man...
Durch Geld wird man nicht glücklich. Ja das stimmt. Aber Durch Liebe wirst du nicht satt. Du brauchst trotzdem Geld um deine Kinder zu ernähren.
Mami_Mina
Mami_Mina | 12.10.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

an wann und wieviel kostet Kindergarten?
02.10.2013 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading