Warum habt ihr euch für eine Taufe für euer Kind entschieden?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.07.2011 | 29 Antworten
Nabend ihr Lieben,

warum habt ihr eure Kinder taufen lassen? Einige von euch finden diese Frage vielleicht blöd oder unsinnig, aber für jeden der das hat machen lassen wird es ja auch einen Grund gegeben haben oder?

Ich habe mich letztens mit zwei Kolleginnen unterhalten die hier aus der Gegend sind. Die Gegend hier ist ja sehr kirchlich (ev. und kath.). Und die zwei meinten, wenn ein Kind hier nicht getauft ist, hängt es immer irgendwie in der Luft... Es hat keine Kommunion.. keine Firmung, keine Konfirmation und was es sonst noch alles gibt... Die kirchlichen Kinder gehen immer zu irgendwelchen Veranstaltungen aber das Kind was "Heide" ist erlebt davon nichts. Ich denke, diese Grundwerte kann es doch gut in der Kirche beigebracht bekommen.. Oder?

Nun habe ich mich mehrere Tage intensiv damit beschäftigt und glaube, das ich mein Kind auch taufen lassen möchte. Ich bin nicht kirchlich, aber mein Mann ist evanglisch...Das geht doch dann trotzdem oder?

Und was haltet ihr von den Gründen, weswegen ich ihn taufen lassen wollen würde.. Nur Geschwätz oder steckt wirklich was dahinter? Ich weiß es nicht und freue mich über jede Erfahrung/Meinung.

LG + Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten (neue Antworten zuerst)

29 Antwort
P.S. Wollte den Thread eigentlich nicht "hochholen", der Stand irgendwie gerade auf meiner ersten Seite, muss wohl irgendwie kurzzeitig fehlverlinkt gewesen sein bzw. ich hatte irgendwo drauf gedrückt und dachte der sei aktuell.
Stern317
Stern317 | 24.08.2016
28 Antwort
"Heide"?? Himmel, Leben wir im Mittelalter oder was?! Wenn mein Kind irgendwann mal selbst auf den Trichter kommen sollte, dass es dem christlichen Glauben was abgewinnt und zur Kirche gehören will, dann kann er das gerne tun und sich taufen lassen und er wird dabei meine volle Unterstützung haben. ICH werde ihm bestimmt nichts dergleichen aufzwingen, und wenn jemand im Kaff meint, dass wir deswegen nicht dazugehören, sagt das viel über die Person aus, aber nichts über uns.
Stern317
Stern317 | 24.08.2016
27 Antwort
@knisterle
net aufregen... manche wollen scheinbar immer mal etwas provozieren...
Polly1748
Polly1748 | 27.07.2011
26 Antwort
@Lyzaie
Ok, deine beschränkte Meinung werde ich nun mal nicht weiter kommentieren, bringt ja eh nichts.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
25 Antwort
...
Sry aber Glauben ist für mich nun mal Schwachsinn. Und hier wurde nach Meinungen gefragt. Und das ist nun mal meine. So glauben ist ja okay, soll jeder wie er meint, aber die Kirche ist doch kacke. Die hat doch bis jetzt nur Mist gemacht
Lyzaie
Lyzaie | 27.07.2011
24 Antwort
@Lyzaie
Danke das du das für schwachsinnig hälst... Sowas kann man auch "anständiger" ausdrücken! Für viele Menschen ist das kein schwachsinn, im gegenteil! Ich hätte auch nie für möglich gehalten, das ich mal mein Kind taufen lasse, aber meinungen ändern sich! Manche Menschen bleiben natürlich dennoch ihr ganzes Leben lang stur..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
23 Antwort
...
Ich lasse mein Kind nieeeeemals Taufen. Warum auch? Totaler schwachsinn.
Lyzaie
Lyzaie | 27.07.2011
22 Antwort
@stern89
Weil im Koran steht, dass die Abkömmlinge von moslemischen Männern Moslems sind. Deswegen darf ein Moslem eine Christin heiraten, aber eine Moslemin darf keinen Christen heiraten. Weißt du das nicht?! Ich hab ihn aus den genannten Gründen taufen lassen und damit meine Mutter ihren Seelenfrieden hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2011
21 Antwort
-
also ich finde das die Kirche den glauben der Menschen zu ihren gunsten ausnutzt, , , , , es gibt bestimmt etwas höheres, da glaub ich sogar fest dran aber bestimmt nicht so wie die Kirche es in Form von Adam Eva Jesus usw da stellt und ich denke jeder der über den Tellerrand gucken kann weiss das auch.... kleiner tipp http://www.youtube.com/watch?v=ks8P_3yf9Iw
wakanda
wakanda | 22.07.2011
20 Antwort
@Gabriela1511
wieso automatisch moslem??? mein mann ist auch moslem und unser kind ist weder getauft worden noch ist er jetzt moslem? wieso hast du dein kind taufen lassen wenn du nicht hinter der kirche stehst?? bei mir war es noch nie ein thema egal ob im kath. kindergarten oder bei meiner arbeit bei caritas auch kirche das ich nicht getauft bin...
stern89
stern89 | 22.07.2011
19 Antwort
-
Ich habe mich für die Taufe entschieden, nicht weil ich an die kirche glaube, sondern damit mein Spatz es leichter hat, kommen aus ner sehr religiösen Gegend und die Kinder die nicht getauft werden stehen immer aussen vor es fängt damit an das man als letzte wenn überhaupt nen Kindergartenplatz bekommt die Kinder werden in Kindergarten sowohl Schule als auch in der Freizeit von vielen Aktivtäten und natürlich auch vom reli unterricht ausgeschlossen. Mein Mann ist auch heide und er hat es wirklich schwer hier gehabt und das wollte ich meinem Schatz ersparen, , , weiss das das viele schlimm finden das ich ihn aus diesem Grund taufen lassen habe , , , hab hier schon das eine oder andere hässliche statement dazu bekommen, aber handel zum wohl des kindes....
wakanda
wakanda | 22.07.2011
18 Antwort
...
Bei mir hatte die Taufe religiöse Gründe. Ja, auch wenn nur dein Mann in der Kirche ist - ihr könnt euer Kind evangelisch taufen lassen dann. Und ihr braucht dazu mindestens einen Paten . Da ich selbst auch Prädikantin bin, d.h. ich darf selbst auch Kinder/Erwachsene taufen habe ich mich natürlich auch schon vor der Geburt unseres Sohnes viel mit dem Thema auseinandergesetzt und mir war ds wichtig. Ein Kind ist für mich ein Geschenk Gottes. Nichts was ich besitze, aber was mir von ihm anvertraut worden ist. Daher war es für mich keine Frage es auch unter seinen Segen wieder "zurückzugeben"... Ich kann dir nur den Rat geben - nimm Kontakt zu eurem örtlichen Pfarrer auf und sprich mit ihm. Vielleicht findest auch du noch mehr Zugang zum Glauben - oder das Gegenteil tritt ein und du entscheidest dich noch dagegen... => http://www.ekd.de/einsteiger/taufe.html
taunusmaedel
taunusmaedel | 22.07.2011
17 Antwort
Wir
wohnen hier sehr ländlich und in früherer Zeit war es auch streng katholisch. Unseren Großen haben wir damals ohne großen Aufwand und Nachdenken katholisch taufen lassen. Bei den Kleinen war das irgendwie anders. Unser Pfarrer wollte, das wir uns mit der Thematik auseinandersetzten und uns bewusst machen, was wir da tun... Das hat irgendwas in unserere Einstellung geändert... Es waren einfach 2 wunderschöne Momente im Leben der Kleinen. Wir stehen einfach dahinter, das unserere Kids in einer kirchlichen Gemeinschaft mit aufwachsen. Was sie dann später draus machen, bleibt ihnen überlassen. Es geht einfach nur erst mal um die Vermittlung...
Polly1748
Polly1748 | 22.07.2011
16 Antwort
...
ich bin auch ohne bekenntnis und fand es NIE schlimm fand es eigentlich soga zb in der schule immer cool weil ethik fand ich immer super ... ich habe mein kleinen NICHT getauft 1. mein mann ist moslem 2. ich wollte mein Kind nicht in eine relegion zwengen 3. ich persönlich stehe nicht hinter der kirche und wieso soll ich dann nur weil vllt alle anderen getauft sind mein kind taufen und weder meine familie haben uns zu irgendwas überreden wollen oder sonst was. wir geben unserem kleinen beide relegionen näher was er mal werden wir wir stehen dann hinter seiner entscheidung egal ob moslem, kath. evangelisch oder vllt hindi ^^ mir egal
stern89
stern89 | 22.07.2011
15 Antwort
ps
mein sohn war jetzt im kiga angemeldet....bei den ritaschwestern...also kirchlicher gehts nicht, jedoch zeigen diese lieben nonnen weltoffenheit wie es sich gehört, und nicht ausschluß und nehmen auch mein heiden kind ;)
evil-bunny
evil-bunny | 22.07.2011
14 Antwort
.....
Da mein Mann aus dem Osten ist, hat er mit der Kirche auch nichts zu tun, auch seine Eltern lachen nur darüber. Ich bin getauft, zur Kommunion gegangen, Firmung etc. Für mich gehört es einfach dazu, weil ich so erzogen wurde. Die Kinder erhalten sozusagen ihren Segen. Ich stelle es mir so vor, als ob Gott seine schützende Hand über meine Kinder legt. Auch wenn ich nicht streng katholisch bin und oft in die Kirche gehe, aber einen kleinen Glauben habe ich dennoch. Auch haben wir im Ort einen katholischen Kindergarten, da wird mit den Kindern ein Bibelstündchen gehalten und es werden auch religiöse Feste gefeiert. Für mich war es dann auch besser, wenn sie deshalb der Kirche angehören.
Wichtelchen
Wichtelchen | 22.07.2011
13 Antwort
...
Also meine Familie ist streng katholisch und ich wurde zu vielen Sachen gezwungen und ich hab ne Abneigung zur Kirche und so, hab aber meinen Kleinen auch taufen lassen, gerade damit es später nicht heißt "Ah du bist nicht getauft?!" Und der Vater des Kleinen ist Moslem und hat eine richtig bekloppte Familie und ich wollte auch nicht, dass der Kleine Moslem ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2011
12 Antwort
hallo
mein mann und ich sind katholich erzogen..daher sind auch unsere kinder getauft wie du schon schreibst heiden haben es immer sehr schwer im leben ..und sie haben nicht so eine zugehörigkeit..meine maus liebt kirchenglocken und auch gottesdienste , wir wollten das sie immer eine gemeinde hat die hinter ihr steht und das sie zur dorfgemeinschaft gehört , das der liebe gott sie beschützt .einfach das sie in unserem glauben aufwächst ..kirchengänger muss man dafür ja nicht sein ..sie können es sich doch später immer noch anders überlegen und aus der kirche austreten aber ich würde ihnen nicht die chance nehmen die erfahrungen selbst zu machen
pobatz
pobatz | 22.07.2011
11 Antwort
Also du musst dein Kind jetzt nicht taufen lassen
nur damit es später zur Konfi gehen kann. Das kann auch im Zuge der Konfi passieren oder etwas früher, wenn dein Kind es selbst entscheidet. Mein Sohn ist getauft, weil ich gläubig bin und mein Kind Gott anvertraue. Meinem Mann und mir bedeutet es wirklich etwas, auch wenn wir keine fleißigen Kirchgänger sind. Ich würde dir raten dich einfach mit dem Thema Taufe zu befassen, was sie symbolisiert und wenn du dich jetzt damit identifizieren kannst, dann mache es. Wenn nicht, dann überlasse die Entscheidung deinem Kind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2011
10 Antwort
ich hab
mein kind NICHT taufen lassen, und mein zweites wird auch nicht getauft...sollte alles gut gehen.... deine gründe sind gesellschaftlich, und mit ein grund von mir, der dagegen spricht ein kind in eine schublade stecken, damit es an irgendwelchen "ritualen" und festlichkeiten teilnehmen kann? meine erfahrung bisher....und ich sitze hier in würzburg, wo so ziemlich alles einfach nur kirchlich ist....es interessiert kein schwein! solange ich nicht gegen wetter, was ich auch nicht tu, warum auch....er soll das alles gerne kennenlernen, und wird auch von mir viel erzählt bekommen, jedenfalls eher faktisch als glaubenstechnisch, aber er soll sich mal selbst entscheiden können.....
evil-bunny
evil-bunny | 22.07.2011

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie erkläre ich meinem Kind die Taufe?
02.07.2012 | 8 Antworten
wir haben uns endlich entschieden XD
25.06.2012 | 5 Antworten
endlich fürn namen entschieden!
18.06.2012 | 6 Antworten
Wir haben uns Entschieden
16.06.2012 | 15 Antworten
tipps für taufe?
17.01.2011 | 1 Antwort
suche dringend fürbitten zur taufe
06.11.2010 | 4 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading