Was würdet ihr tun?

Koni1970
Koni1970
16.06.2011 | 35 Antworten
Habe von einer aus dem Kindergarten mit bekommen das eine Mutter in ihrer Straße ihre 3 Kinder ( 4 Wochen alt 1 Jahr und 2 Jahre alt )alleine lässt stunden lang. Die Mutter geht morgens aus dem Haus um 8Uhr und kommt um 12 Uhr wieder gerade dann wen ihr Freund nach Hause kommt. Nun ich hoffe ihr sitz alle! Polizei und Jugendamt sind eingeschaltet nur jetzt kommst die tun nichts. 2 Kinder von der ersten Ehe wurden ihr schon weg genommen als es schon viel zu spät war, der Sohn war schwer überseht mit Rizzereien am ganzen Körper der Mädchen hatte semtlichen Blaue Flecken und wurde mit einem gebrochenen Finger ins Krankenhaus eingeliefert nur so kam raus das die Mutter das mit fleiß getan hat um sich mehr um die Kind zu kümmern. Das Amt schaut weg wie eine Mutter ihre 3 Kinder alleine lässt.Muss den immer erst was passieren die Nachbarn sind sauer akresive auf die Mutter sprechen sie drauf an. Schalten immer die Wieder Polizei ein das Jugendamt nur die kommen immer nur und dann gehen sie. Ja es bestehe keinen Grund! Die Nachbarn haben nun auch die Verwaltung vom Miethaus eingeschaltet der hat es auch versucht über den Alb Donau Jungendschutz versucht. Nein nichts passiert! Kannst das den sein???? Muss den erst was passieren!????
Also nun meine Fragen was würdet ihr tun dass, dieses leiden der Kinder ein Ende hat? Bitte um ehrliche Antworten danke gruß Koni
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

35 Antworten (neue Antworten zuerst)

35 Antwort
Ich
würde die Presse einschalten. Mein Sohn wurde damals von einem 13jährigen sexuell missbraucht. Das Jugendamt sah sich nicht im STande, etwas zu tun. Die Familie war bekannt. Aber wenn sie geladen werden zum Gespräch und nicht kommen, können sie auch nichts machen. Also hab ich die Presse eingeschalten. Und dann ging es auf einmal. Wir waren auf der Titelseite. Durch diesen Bericht sind viele Anrufe bei der Presse eingegangen, selbst Politiker haben sich gemeldet. Man hätte damals schon einen Antrag auf Sorgerechtüberprüfungsverfahren stellen sollen. Aber das JA wusste davon nichts. Also hab ich das beim Familiengericht gemacht. Was letztendlich dabei rauskam, habe ich nie erfahren, weil ich dann auf einmal nichts mehr damit zu tun hatte. Fand ich schon eine Sauerei. Aber dieses Aktion hat was gebracht.
Lady1206
Lady1206 | 17.06.2011
34 Antwort
@Moppelchen71
oje ja wenn ein die nachbarn ein auf den kicker haben kann es ganz schön heftig werden. die können auch aus ner fliege ein elefant machen.. aber wenn es stimmen sollte das die kinder fast jeden tag alleine sind und sich keiner drum kümmern tut muss was gemacht werden.. allgemein gesagt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2011
33 Antwort
@taxmaker
*kreisch* EIN MANN!!! *räusper* Wo ist das Problem? Hier sind sehr viele Männer angemeldet und beteiligen sich im Forum. Sie sind Väter und nicht weniger interessiert an der Elternrolle. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber in der Mehrheit alles tolle Papis. Mein Mann ist auch hier, genauso wie die Männer vieler meiner Freundinnen. Und das finde ich absolut super!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 16.06.2011
32 Antwort
@Tanysha
Sicher, aber da scheint ja regelmäßig kontrolliert zu werden, weil die Nachbarn ja auch alles mobil machen. Wenn dann nie etwas gefunden wird und die Kinder doch betreut sind, gibt es keinen Handlungsbedarf. Wie gesagt, es ist eine reine Anmerkung! Aber schaut mal, IHR kennt die Familie auch nicht, blast trotzdem ins gleiche Horn, wie die Fragestellerin. Damit will ich ihr nicht unterstellen, nicht Recht zu haben. Nur, SIE kennt die Familie scheinbar besser, kann sich zumindest äußerlich ein kleines Bild machen. Ihr verlasst Euch blind auf das, was sie sagt und regt Euch über Behörden auf und schmiedet fast Pläne, was noch zu tun sei. Da vermisse ich einfach auch die Objektivität. Und dazu gehört auch, dass man sich bewusst sein sollte, wie Nachbarn Situationen bewerten, wenn sie einen Groll gegen jemanden hegen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 16.06.2011
31 Antwort
Nur zur Info
Spielt vielleicht keine Rolle und ich möchte auch absolut nichts unterstellen. Allerdings denke ich schon, dass es wichtig ist zu wissen, dass sich hinter "Koni1970" ein Mann verbirgt. Wir sind hier ja bei Mamiweb und ich finde, man sollte das offen angeben, damit man weiß, dass man nicht mit einer Mutter spricht. Hab gerade mit ihm gechattet und er hat mir das gesagt. Also, wie gesagt, nur zur Info.
taxmaker
taxmaker | 16.06.2011
30 Antwort
An die Öffentlichkeit gehen
Als wenn gar nichts geht wuerd ich an die Öffentlichkeit geht zb Zeitung und den Fall schildern dass das Jugendamt nichts macht Was glaubst wie schnell das Ding ins rollen kommt Leider ist es manchmal so das man so drastisch vorgehen muss
Pokahontas
Pokahontas | 16.06.2011
29 Antwort
@Moppelchen71
ih denke jede Mutter weiß, dass Kinder lebhaft sind und Tagsüber auch mal so schreien. Und man kann hören, ob das Schreien, wegen Freude oder nicht ist. Und wen ein Kind ununterbrochen am Tag schreit, finde ich nun mal auch nicht Normal und würde, nachgucken oder nachfragen was da los ist.
Tanysha
Tanysha | 16.06.2011
28 Antwort
@Tanysha
Ich bin nicht vor Ort, schon gar nicht IN der Familie, um die Situation zu beurteilen. Es ist nur eine Anmerkung über Nachbarn und Gerde, dass sehr schnell sehr überspitzt werden kann. Was das Schreien angeht kann ich Dir versichern, dass Kinder auch schreine können, wenn jemand da ist. Bei uns ist den ganzen Tag Geschrei. Nicht nur negatives Schreien, sondern auch entzücktes Kreischen und lebhaftes Toben. Und das, obwohl die Kleinen nie allein sind. Und gerade wiel 2 der Kinder, wie meine Kleinen, nur 1 Jahr auseinander sind, kann ich versichern, dass es da sehr schnell sehr laut zugeht. Aber Kinder müssen ja auch nicht immer nur still sein.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 16.06.2011
27 Antwort
@Maxi2506
nee nicht so mit etwas fein gefühl man kann ja sagen wollen wir mal nen kaffee trinken oder so. aber ehrlich gesagt weiß ich auch nicht finde es einfach zu krass wie gesagt mir fehlen die worte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2011
26 Antwort
@Sanya07
wenn ich zu ihr hingehe und sofort sage "ey du brauchst hilfe ich gebe sie dir" oder "mache doch das so und so"...klar da blockt sie ab...sie braucht ECHTE menschen...die SIE mögen...die SIE annehmen...und ihr so dann auch helfen können weil SIE gemocht wird...ich denke oft ich bin ehrlich...wenn ich so "drauf" wäre und jemand sagt mir wie es besser werden kann...ich blocke auch ab :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 16.06.2011
25 Antwort
@Maxi2506
ja aber wenn sie hilfe egal von wem ablehn und sogar zuschlägt was willste denn da machen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2011
24 Antwort
@Moppelchen71
wie kann da jemand sein, wen die kinder als nur schreien?! Ö.ö
Tanysha
Tanysha | 16.06.2011
23 Antwort
teil 2
über sie wird geredet...der druck der öffentlichkeit eben :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 16.06.2011
22 Antwort
@Koni1970
ok das war supi...aber ich denke immer noch das man sie nicht abstempeln muß oder gar verachten...diese frau braucht hilfe...nicht verachtung...hat sie gar keinen zu dem sie vertrauen hat? kann keiner freudschaftlich ohne gleich zu fordern ihr helfen bzw zur seite stehen? solche menschen sind meist zutiefst depessiv, komplett ohne selbstbewußtsein und überfordert anstatt veachtung und böses gerede braucht sie die gewißheit das da menschen sind die sie wirklich mögen und zu ihr stehen wenn der staat schon vesagt...dann doch bitte nicht ihr umfeld...jeder von uns kann in so eine lage kommen...wenn sie für uns alle auch unvorstellbar ist...aber die grenze ist dünn...sie kommt schleichend...und wir alle wären froh wenn wir nicht auf ablehnung sondern auf nächstenliebe, hilfe und ehrlichkeit stoßen würden viele trauen sich nicht echten kontakt zu solchen menschen aufzubauen...denn sie würden ja auch dann von den anderen abgestempelt werden und ...teil1
Maxi2506
Maxi2506 | 16.06.2011
21 Antwort
...
polizei anrufen wenn sie nicht zu hause sind sie müssen dann jugendamt holen und die nehmen die kinder dann mit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2011
20 Antwort
@Sanya07
ich kane keine ahnung wo der Vater ist
Koni1970
Koni1970 | 16.06.2011
19 Antwort
Nur mal so dazwischen gefragt:
Wenn Polizei, JA und Jugendschutz da regelmäßig kontrolliert haben, ohne dass sie etwas zum Beanstanden fanden, kann es dann auch sein, dass die Kinder vielleicht gar nicht allein sind, sondern jemand in der Wohnung ist, der/die von den Nachbarn nicht gesehen wird/gesehen werden will? Ich meine, es wäre nicht die erste Nachbarschaft, die sich im Leben anderer Leute besser auskennt, als die Betroffenen selbst. Das akute Missstände bei soviel Behördenpräsenz übersehen werden, kann ih mir nicht vorstellen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 16.06.2011
18 Antwort
die
behörden schauen immer an der falschen stelle ich finde es furchtbar traurig....... keine worte für sowas
keki007
keki007 | 16.06.2011
17 Antwort
@zirkum
ich kann es nur vermuten das er bescheid weis so wie er auf die Nachbarn reagiert.
Koni1970
Koni1970 | 16.06.2011
16 Antwort
..
naja der wird sich auch machtlos fühlen.. oder auch nicht das dahingestellt, wo ist der vater um die zeit?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2011

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie würdet ihr das machen?
07.01.2009 | 7 Antworten
Wie würdet ihr euer kind taufen lassen
01.12.2008 | 3 Antworten
impfung- was würdet ihr raten
14.11.2008 | 9 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading