SCHLECHTE MUTTER

sternenelfe79
sternenelfe79
11.06.2011 | 12 Antworten
Da ich seit monaten unter angst storung mit deppresiom leide habe ich meine zwillinge in einer krippe angemeldet um endlich tehrapie zu machen doch trotzdem fuehl ich mich wie eine schlechte mutter die ihre kinder abschiebt
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Deswegen bist doch keine schlechte Mutter!!!
Dir geht es ja zurzeit nicht gut, in Folge dessen kannst du dich nicht 100% um deine Kleinen kümmern, da macht es doch nur Sinn sie in eine Krippe zu geben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2011
11 Antwort
Du bist eine gute Mutter!
Gerade weil Du diesen Schritt gehst. Ich habe selber jahrelang unter Depressionen gelitten, nach Therapie ging es mir besser, als ich dann meinen Großen hatte und die Trennung von seinem Vater sehr übel war, hatte ich Sorge, wieder Depresssionen zu bekommen und habe mich auch nach Hilfe umgesehen. Es ist schwer sein Kind in die Krippe zu geben, vor Allem, wenn man das eigentlich nicht vorhatte und aufgrund der Umstände auf einmal so handeln muss... Aber dafür geht es Dir bald besser und das kommt Deinen Kindern zu Gute! Aber das weißt Du ja... Ich habe mir Hilfe geholt und bin seit Jahren beschwerdefrei. LG und alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2011
10 Antwort
Therapie
Hallo, du bist keine schlechte Mutter, denn du tust ja was für dich und deine Kinder.Den ersten Schritt has du schon getan, du hast gemerkt das etwas nicht mit dir stimmt und du holst die hilfe. Daran sieht man das du eine sehr gute Mutter bist, wenn es dir gut geht, dann gehts deinen Kinder auch gut.Du schiebst deine Kinder nicht ab, du brauchst nur zur zeit hilfe das du wieder stark wirst, für dich deine Kinder. Und was ist die kurze Therapiezeit verglichen mit dem ganzen leben was ihr drei zusammen noch vor euch habt
sanne1000
sanne1000 | 11.06.2011
9 Antwort
...
Ich leide auch an Depressionen und musste meine Kleine auch schon abgeben um einen Tagesklinikaufenthalt wahrnehmen zu können. Ich find es toll das du so gut für dich und deine Kinder entscheidest! Deine Kinder haben viel mehr davon JETZT in die Krippe zu gehen, damit Mama eine Therapie machen kann - du wirst daran arbeiten und es wird dir besser gehen. Deine Kinder haben nichts davon, wenn du krank bei ihnen bleibst. Du schaffst das! Das ist eine starke Entscheidung!
Sooy
Sooy | 11.06.2011
8 Antwort
hallo
Danke fuer eure antworten ihr macht mir echt mut
sternenelfe79
sternenelfe79 | 11.06.2011
7 Antwort
...
wichtig ist das du rückhalt hast! von familie/freunde/mann ect. die therapie wird kein kinderspiel und man wird sehr schnell als bekloppt abgestempelt .leide seit meiner kindheit an dieser beschissenen krankheit. es gibt viele aussagen das wenn man die "krankheit " nicht sieht is man nich krank.so ist es nich! ich finde es sehr stark das du dir helfen lässt! es ist ein zeichen von STÄRKE und NICHT von SCHWÄCHE zu sagen : ICH BIN KRANK UND BRAUCHE HILFE! rechne ich dir sehr hoch an! ich brauchte jahre und mehrere suizid versuche um es zu kapieren! ICH WÜNSCHE DIR SEHR VIEL KRAFT ! wenn du fragen oder dich austauschen willst schreib mir einfach!
nimsaj26
nimsaj26 | 11.06.2011
6 Antwort
huhu
hallo NEIN! du bist keine schlechte mutter! leide selber an schwere drepsessive episoden und todessehnsucht. habe knapp 13 wochen KH hinter mir und bin mit medikamenten und therapie .habe selber 3 kinder der jünste is grade mal 2 und geht jetzt auch in dem kiga. DU musst eines wissen: gehts der mami besser gehts dem kinder super. es bringt deinen kleinen nix wenn du dir nicht helfen lässt! hol dir auch eine haushaltshilfe glaub mir es tut nich nur dir gut sondern auch deinen kindern!bekomme 20mg citalopram und 50 mg opripramol... 25 mg mirtazipin...
nimsaj26
nimsaj26 | 11.06.2011
5 Antwort
...
ich finde es super wichtig wenn du diese einsicht hast und eine therapie machst. du schiebst deine kids dadurch net ab, du ermöglichst ihnen dadurch eine noch bessere mama. wichtig ist doch das es dir und deinen kleinen gut geht und wenn eine therapie der weg ist, dann geh diesen. wünsche dir alles erdenklich gute!
Dani886
Dani886 | 11.06.2011
4 Antwort
@sternenelfe79
Du schaffst das, wer so weit gekommen ist, einzusehen dass man hilfe braucht, für den iist ne Therapie nen klacks.....
261107
261107 | 11.06.2011
3 Antwort
@261107
Danke
sternenelfe79
sternenelfe79 | 11.06.2011
2 Antwort
@261107
genau so seh ich das auch
Kiara66
Kiara66 | 11.06.2011
1 Antwort
Du kannst dich BESTE MUTTER nennen!!
Es kostet viel Kraft zu sagen ICH BIN KRANK UND BRAUCH HILFE und noch mehr Kraft zu sagen, um Hilfe zu bekommen muss ich meine Kinder gut unter bringen.....DAS hast du alles getan du schiebst sie nicht ab, du ermögichst ihnen das Mama wieder gesund wird!!!!! Fühl dich gedrück ich weiß wovon ich spreche.... ALLES ALLES LIEBE!!!!!
261107
261107 | 11.06.2011

ERFAHRE MEHR:

bin ich.eine schlechte Mama weil
19.07.2013 | 24 Antworten
etwas schlechte dopplerwerte
24.01.2013 | 20 Antworten
Ich bin eine SCHLECHTE MUTTER :(
11.12.2011 | 34 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading