Papa sagen obwohl nicht der erzeuger?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
20.04.2011 | 21 Antworten
hallo ihr lieben

hab jetzt eine frage, die mir schon lange aufm herzen liegt

mein freund und ich sind seit august 08 zusammen - da war ich bereits in der 24. woche ... wir wohnen auch seit ende 08 zusammen und wollen bald heiraten.

der erzeuger hat sich ausm staub gemacht, als ich ihm von der schwangerschaft erzählte. bis der vaterschaftstest gemacht wurde, verging ein halbes jahr ... seitdem hat er den kleinen viermal gesehen - zuletzt vor einem jahr. auf sms und anrufe reagiert er nicht. ebensowenig auf mails. kontakt gab es anfang dezember zuletzt.

mein freund liebt den kleinen über alles (er ist jetzt schon zwei) und kümmert sich richtig toll um ihn. und der kleine hat immer viel spaß mit ihm, lässt sich auch von ihm trösten wenn was ist usw. und er sagt eben papa zu ihm. ich finde es schön. klar, irgendwann werde ich ihm von seinem erzeuger erzählen müssen, aber jetzt find ich noch zu früh.

jedenfalls hatte meine mama (und bis auf meine sis auch der rest meiner familie) schon immer was dagegen, dass der kleine papa zu meinem freund sagt. meine mama sagt schon seit mein kleiner redet, dass das der andy ist und nicht sein papa und er soll nicht papa zu ihm sagen.

gut, seit fast zwei wochen sehen wir meine mama nicht (könnt ja in einer letzten frage nachlesen, warum) ...

jetzt meine frage - wie handhabt ihr anderen mamas das, die auch mit einem anderen mann zusammen sind, als dem richtigen "papa" ?

ist es denn so falsch, wenn mein kleiner papa statt stiefvater sagt???

mein freund ist auch mit einem anderen mann als seinem vater aufgewachsen und hat immer papa zu ihm gesagt (er war 9 als seine mutter und sein stiefpapa zusammengekommen sind) ...
und ich für meinen teil kann auch nicht verstehen, was daran verkehrt sein soll ...

wär schön, mal paar meinungen von euch zu lesen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
21 Antwort
@baf719
Dann lasse dir das einfach nicht gefallen. Meinen eltern habe ich das ganz einfach klar gemacht, indem ich ihnen direkt gesagt habe, dass sie das zu unterlassen haben. dann hat man sich einfach mal 1 jahr lang nicht mehr gesehen, und bin kaum noch ans telefon gegangen.und nun ist alles friedlich.kommt kein einziger kommentar mehr.sobald auch nur das kleinste wieder kam, hab ich sofort dagegen geredet und bin halt gegangen.meinungen dürfen natürlich gesagt werden, nicht dass jetzt da niemand mehr etwas sagen darf, aber mit einer einfachen begründung.irgendwelche dummen haltlosen kommentare dulde ich nicht.beleidigungn sowieso nicht.und schon geht alles auf einmal.hätt ich mir das gefallen lassen, hätten sie mit sicherheit auch so weitergemacht.warum hätten sie sonst damit aufhören sollen?
kathyhhb
kathyhhb | 24.04.2011

«2 von 3»

ERFAHRE MEHR:

Kann man das Zeugungsdatum ausrechnen?
13.03.2013 | 16 Antworten
ich mag papa nicht, papa is doof,
26.02.2013 | 39 Antworten
"Papa" zu neuem Partner
05.07.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading