Papa sagen obwohl nicht der erzeuger?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
20.04.2011 | 21 Antworten
hallo ihr lieben

hab jetzt eine frage, die mir schon lange aufm herzen liegt

mein freund und ich sind seit august 08 zusammen - da war ich bereits in der 24. woche... wir wohnen auch seit ende 08 zusammen und wollen bald heiraten.

der erzeuger hat sich ausm staub gemacht, als ich ihm von der schwangerschaft erzählte. bis der vaterschaftstest gemacht wurde, verging ein halbes jahr... seitdem hat er den kleinen viermal gesehen - zuletzt vor einem jahr. auf sms und anrufe reagiert er nicht. ebensowenig auf mails. kontakt gab es anfang dezember zuletzt.

mein freund liebt den kleinen über alles (er ist jetzt schon zwei) und kümmert sich richtig toll um ihn. und der kleine hat immer viel spaß mit ihm, lässt sich auch von ihm trösten wenn was ist usw. und er sagt eben papa zu ihm. ich finde es schön. klar, irgendwann werde ich ihm von seinem erzeuger erzählen müssen, aber jetzt find ich noch zu früh.

jedenfalls hatte meine mama (und bis auf meine sis auch der rest meiner familie) schon immer was dagegen, dass der kleine papa zu meinem freund sagt. meine mama sagt schon seit mein kleiner redet, dass das der andy ist und nicht sein papa und er soll nicht papa zu ihm sagen.

gut, seit fast zwei wochen sehen wir meine mama nicht (könnt ja in einer letzten frage nachlesen, warum)...

jetzt meine frage - wie handhabt ihr anderen mamas das, die auch mit einem anderen mann zusammen sind, als dem richtigen "papa" ?

ist es denn so falsch, wenn mein kleiner papa statt stiefvater sagt???

mein freund ist auch mit einem anderen mann als seinem vater aufgewachsen und hat immer papa zu ihm gesagt (er war 9 als seine mutter und sein stiefpapa zusammengekommen sind)...
und ich für meinen teil kann auch nicht verstehen, was daran verkehrt sein soll...

wär schön, mal paar meinungen von euch zu lesen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
bei meiner tante war das auch so, ihre tochter war erst 1 als sich ihr kerl aus dem staub gemacht hat, sie hat dann einen anderen kennengelernt und sie hat zu dem papa gesagt. sie sind heut zwar nicht mehr zusammen, aber so ein kleines kind versteht doch nicht, das das nicht der papa ist und deswegen würde ich da auch nicht dazwischenfunken und das papa sagen "verbieten" .. zumal wenn sich der vermeintliche papa so lieb ums kind kümmert..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2011
2 Antwort
In
meinen Augen ist der Mann "Papa" der sich um das Kind kümmmert, also dein Freund. Damit finde ist es nicht nur vollkommen ok, sondern auch noch naja normal und nötig, das der Kleine zu seinem Papa halt Papa sagt. Er kümmert sich, ist die männlich Bezugsperson... Lass dir da auch nicht von deiner Mutter reinschwätzen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2011
3 Antwort
...
ich finds super das er ihn so annimmt! wenn der richtige vater sich nich richtig kümmert und so dann is er doch selbst schuld -.- ich find das kind soll slebst entscheiden was er sagen möchte.. man sollte ihn nich zwingen papa zu ihm zu sagen aber wenn ers von alleine gerne macht ist das doch nen super zeichen
-Nina-
-Nina- | 20.04.2011
4 Antwort
re
also das muss immer jeder selbst wissen da dein kleiner noch so klein ist wird er deinen freund auch als richtigen papa ansehen. also mein sohn war 4 als ich mit meinem jetzigen Partner zusammenkam er kennt seinen Papa und hatte auch recht viel kontakt mit ihm aber er hat trotzdem zu meinem Freund Papa gesagt deswegen war sein richtiger Papa nicht abgeschrieben wir haben ihn gelassen bis er irgendwann ``von sich aus`` meinen Freund beim vornamen nannte. na ja sein leiblicher vater war es ein ganzer dorn im auge das er zu einem anderen papa sagt. aber ok mein sohn weiß wer wer ist und weil er nun nicht mehr papa zu m. Freund sagt sagt er trotzdem das er zur Familie gehört wir sind eine große Familie.
Becki1000
Becki1000 | 20.04.2011
5 Antwort
nicht schlimm
also ich finde das nicht schlimm, im Gegenteil. Ist doch total schön, wenn die zwei sich so super verstehen. Und wenn der kleine eh kein richtigen Kontakt zu seinem Erzeuger hat, um so besser, wenn dein Freund die Rolle übernimmt! Ich find das super. Erzeuger und papa sein sind ja auch zwei verschiedene Dinge. Nicht jeder Erzeuger ist atomatisch Papa. Papa sein muss man sich verdienen. Meine Meinung.
waldfee1980
waldfee1980 | 20.04.2011
6 Antwort
hallo
also ich stecke zwar nicht in der situation wie du aber meinen senf geb ich trotzdem ab ;) ich finde, egal ob erzeuger oder nicht, derjenige der das kind tagtäglich sieht und aufzieht ist der papa... wüsste nicht was dagegen spricht deinen freund nicht als papa zu bezeichnen. würde das klipp und klar denjenigen sagen die das nicht so sehen und zur not würde ich kontakt abbrechen.. liebe grüße claudi
Claudi-G
Claudi-G | 20.04.2011
7 Antwort
Ähm
Dein Sohn kennt doch gar niemanden anderen als Papa. Also ist das vollkommen logisch, dass er zu Deinem Freund Papa sagt. Ich find das vollkommen okay. Eine Freundin von mir lernte ihren jetzigen Mann kennen, da war ich Sohn 6 Wochen alt. Der sagt auch nicht Björn, sondern Papa. Der Erzeuger zahlt zwar mehr oder weniger Unterhalt, interessiert sich aber sonst null für den Kurzen. Sie hatte aber während der ss regelmäßigen Mailverkehr mit dem Erzeuger und er hatte sich sogar die Mühe gemacht einen Brief zu schreiben. Die Sachen bekommt der kleine zu lesen, wenn er alt genug ist. Er ist wird im Oktober 9. Dein Zwerg ist noch sooo klein, der würd das gar nicht verstehen. Papa ist halt der, der auch die Bezugsperson ist. Und ganz ehrlich: Jemand, der eine Frau in der ss sitzenlässt, weil er kein Kind will und sich auch net um das Kind kümmert, hat den Namen "Papa" gar nicht verdient. Sondern eine Person, die das alles macht, was Dein Freund macht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2011
8 Antwort
also
so wie ich es sehe bist du erwachsen ^^ du solltest dir net so zu herzen nehmen WAS ANDERE FINDEN punkt nur du und dein freund wissen wie ihr ein eingespieltes team sein oder? oder is deine mutter jeden tag von morgens bis spät in der nacht bei euch? glaub mal kaum :-) von daher finde ich wenn dein kind zu ihm papa sagen will warum denn net? dein freund hat keine einwände also warum net schöne familie? is doch egal wer der erzeuger is ... die hauptsache im kinderkopf is doch der jeden tag für das kind da is und das is halt dein freund :-) meine maus war 7 jahre als ich mein jetzigen freund kennen lernte nach 3 jahren meinte sie zu ihm sie:duuu? er:ja was los schnecke? sie:wir sind doch eine richtige schöne familie oder? er:ja klar magst du mich net mehr? sie: doch klar wollt fragen ob ich zu dir papa sagen darf ich hab ja sonst keinen?! er: ja klar schnecki ich hab schon sooolange auf diesen mom gewartet und gut wars
wonny1980
wonny1980 | 20.04.2011
9 Antwort
hey
bei mir war es änlich und mein sohn fing irgendwann von allein an papa zu sagen zu meinem freund und ich habe ihn dann erklärt das das nicht sein papa ist hab zudem thema auch mal eine reportage gesehn da hieß es auch man soll schon ein unterschied haben z.b. papa und vater naja ende vom lied er hat jetzt ein papa und ein papi
amounet
amounet | 20.04.2011
10 Antwort
aso
vergessen... sie hat ein erzeuger :-) von dem will sie aber nüx wissen hat aber auch eine andere geschichte.. und heute weiss sie das sie zwei väter hat :-) ein erzeuger und ein richtigen papa der alles mitmacht ect.
wonny1980
wonny1980 | 20.04.2011
11 Antwort
@wonny1980
*g* ja, erwachsen bin ich scho und um himmels willen neeeeeeee - bin froh, wenn ich meine mama NICHT sehen muss. haben immer zoff, hauptsächlich, weil sie ihre meinung durchdrücken muss. so ungefähr, was sie sagt ist richtig und gesetz... finds süß von deiner kleinen, zu deinem freund papa zu sagen - vor allem dass sie gefragt hat :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2011
12 Antwort
Ich
weiß überhaupt nicht, was deine Mutter oder deine Familie das überhaupt angeht, was dein Sohn zu deinem Partner sagt. Ja, ich fände es kritisch, wenn dein Freund nur eine Liebelei wäre, aber da ihr ja nun heiratet, ist es ja was Ernstes. Es ist doch wunderbar, wenn dein Sohn deinen Partner als seinen Vater ansieht. Besser kann es gar nicht sein. Und dann soll er ihn auch Papa nennen, er IST ja sein Vater, wenn auch nicht sein Erzeuger. Ich kann dir nur von mir erzählen. Mein Bruder ist nicht der leibliche Sohn meines Vaters, meine Eltern haben sich aber ebenfalls kennengelernt, als mein Bruder noch kein Jahr alt war. Seinen Erzeuger hat mein Bruder nie kennen gelernt und hatte auch nie Interesse daran, nachdem er erfahren hat, dass mein Vater nicht sein leiblicher Vater ist. Für ihn hat das nie einen Unterschied gemacht. Er hat ihn daher von Anfang an "Papa" genannt, weil er nun mal sein Papa war. Meine Mutter hat zum zweiten Mal geheiratet, als ich 10 war. Ich sage natürlich "Papa" zu meinem Vater und nenne den Mann meiner Mutter beim Vornamen . Aber wenn ich von dem Mann meiner Mutter spreche, sage ich "mein Vater" oder "meine Eltern" und nicht mein "Stiefvater" oder der "Mann meiner Mutter". Erstens weil das einfacher ist und zweitens, weil ich defacto zwei Väter habe. Mein "Stiefvater" hat sich von meiner Geburt an viel mehr um mich gekümmert, als mein Vater, er war der beste Freund meiner Mutter vor der Scheidung und mein leiblicher Vater hat viel gearbeitet oder ist seinen Hobbys nachgegangen. Von daher sehe ich ihn ebenfalls als meinen Vater an, auch wenn ich vom Herzgefühl noch einen zweiten Papa, nämlich meinen Erzeuger habe. Und den nenne ich halt auch "Papa". Aber ich finde es super toll, wenn dein Sohn deinen Partner als Papa angenommen hat. Die Meinung deiner Familie ist einfach nur dummes Gewäsch und ich würde es mir verbitten, dass SIE meinen, sie müssten deinen Sohn darauf aufmerksam machen, dass das nicht der Papa ist und er ihn nicht so nennen soll. Die ticken doch nicht ganz sauber!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2011
13 Antwort
papa
ist ja wohl eher dein freund als der erzeuger oder!? also ich bin zwar mit dem erzeuger verheiratet, somit nicht in der situation, aber wenn ich es wäre, fänd ich es schön wenn mein partner und mein kind so ein gutes verhältnis zueinander haben. Papa ist man doch nicht automatisch wenn man ein kind zeugt. das was danach kommt macht einen zum papa.
maxine_007
maxine_007 | 20.04.2011
14 Antwort
re
hey du also ich bin mit mein jetzt fast 5 monate zusammen nach 3 monaten sagte meine maus bald 15 monate ihr erstes wort und das war papa und dabei kannte sie ihn nur 3 monate aber er hat sich von anfang an mit ihr beschäftigt und man hätte denken können es sei sein eigenes kind !!ich finde wenn sie so 5 bis 8 jahre sind in der spanne kann man es ihn auch sagen das es nicht der richtige papa is und das es ein anderen gibt so mache ich es !!mein ex kümmert sich auch nicht um isa darum is es auch schön anzusehen wie mein neuer sich um isa mit kümmert!!und alle aus meiner familie sagen guck mal isa da is der papa da sagt keiner ne das is nicht papa das is stefan !weil is ja unsere sache wie wir das hand haben !!darum sollte sich auch da keiner einmischen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2011
15 Antwort
hallo
ich habe auch einen mann der nicht der erzeuger der kinder ist und alle dre sagen zu ihm papa ! die grossen kennen zwar ihremn papa haben abner kein kontakt zu ihm da sie es nicht wollen und sagen von alleine das das nicht der papa ist sondern der der bei uns ist.sie wollten auch nach der hochzeit den namen vom neuen papa tragen.die kleine kennt ihren papa nit und war auch noch ganz klein als er zu uns kam.. Wenn ein kind von alleine papa zum neuen freudn sagt dann sollte man es lassen man kann es dem kind noch früh genug erklären das es der stiefpapa ist. bin ich der rmeinung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2011
16 Antwort
hi
hi ich bins wieder :-) ich finde das richtig, wir ihr das handhabt. papa bedeutet, ist der jenige, der für den kleinen da ist, und sich um ihn kümmert, als wäre er der biologische erzeuger. wenn der erzeuger sich nicht für sein kind interessiert, aber du das glück hast, das ein mann, der nicht der erzeuger ist, sich so um ihn kümmert als wäre es sein richtiger sohn, dann hast du wirklich nen tollen freund.und ich schätze mal ihn freut es auch, wenn er schon vaterersatz ist, dass er dann auch papa genannt wird.immerhin erfüllt ja er die ganzen pflichten des papas.der biologische erzeuger jedoch nicht.zu deiner mutter, ist mir das schon fast klar, kenn ja einige deiner beiträge.ihr macht es richtige.und deine verwandten sind holzköpfe, die einen keil zwischen euch treiben wollen.lass das nicht zu.ihr seid zusammen.und ihr seid wichtig.grad vor allem für den kleinen.immerhin ist er ja sein papa.der kleine sagt ja nicht umsonst zu ihm papa.
kathyhhb
kathyhhb | 21.04.2011
17 Antwort
hi nochmals
ach ja noch was. natürlich solltest du deinem sohn schon erklären wenn er etwas älter ist, wie sich das ganze verhält.aber noch nicht jetzt.das würde ihn nur verwirren, wenn der papa ja gar nicht sein papa ist..versteht er ja nur noch bahnhof..tu deinem kind sowas nicht an. du solltest ihm das aber dennoch früh genug erklären, denn ansonsten kommt er sich verarscht vor, wenn er zu alt ist schon. UND vor allem neigen die erzeuger urplötzlich oftmals dazu, die sich immer gedrückt haben, sich auf einmal ins leben nach den ersten jahren, wenn die kinder älter sind einzumischen.vielleicht wenn er 5 oder 6 ist, und man mit dem kleinen gescheit was anfangen kann kennst ja die männer wie sie sind.wenn der teil mit den windeln und dem ganzen vorbei ist...ich denk du weiß was ich meine...wenn er das dann erst erfährt, wenn der erzeuger auf einmal vor der tür steht, ist das ein ganz schöner schock.also möchte ich nicht erleben, wenn ich in seiner haut stecken würde. du machst das schon
kathyhhb
kathyhhb | 21.04.2011
18 Antwort
hi
vor allem musst du dir vorstellen, nehmen wir mal an, ihr lasst wirklich einen keil zwischen euch treiben und würdet euch trennen...das wäre ein hoher verlust für den kleinen...dein freund ist für ihn sein papa. ob jetzt der erzeuger oder nicht.und vor allem sind solche dinge für deinen freund mit sicherheit ganz schön verletzend.mich würde es an seiner stelle jedenfalls ganz schön verletzen, wenn man zu dem kleinen so etwas sagt, wenn er ihn schon von sich aus papa nennt, und jemand sagt zu dem kleinen, das ist ja gar nicht der papa.finde ich ist eine frechheit.du hast glück, dass dein freund den kleinen anscheinend so liebt wie seinen sohn, und ihn als solchen ansieht, und dich ebenso liebt, sonst wäre er warscheinlich schon längst weg...ich wäre es jedenfalls, wenn die family von meinem freund so was sagen würde. ich finde ihr solltet auch einmal heiraten.ich denke das wäre für euren sohn das beste.und ihr zeigt dann auch nach außen hin, es ist jetzt fest, und keiner kann was ändern.
kathyhhb
kathyhhb | 21.04.2011
19 Antwort
und nochmal...hab einfach zu wenig zeichen hier :-)
weil solange man nicht verheiratet ist, mäkelt die familie immer weiter rum, und hetzt gegen deinen freund. weil sie denken sie können noch etwas ändern, und trennen kann man sich ja noch ganz leicht... wenn deinen familie danach immer noch mit sowas weitermacht..dann brich echt den kontakt ab...ohne scheiß jetzt..die hetzen später wenn er älter ist und mehr versteht den kleinen so gegen deinen lebensgefährten auf, dass nur noch unruhe in eurer family ist, bis ihr euch dann wirklich noch trennt.du bist die mutter, und du musst schon selber wissen, wann du was deinem kind sagst..und genau das solltest du deiner verwandtschaft rigoros sagen.nur du alleine kannst entscheiden was für dein kind am besten ist.alle andern machen meistens nur alles mies und schlecht und tun einfach nicht gut.grade wenn sie merken du wehrst dich nicht gegen sowas, machen sie sowas gerne!!!! viel glück und liebe grüße
kathyhhb
kathyhhb | 21.04.2011
20 Antwort
@kathyhhb
danke für die vier beiträge *g* ja, wir wollen heiraten, werden uns aber noch nicht so ganz einig, wen wir einladen usw. mag auch nicht im sommer heiraten. mir ist der herbst viel lieber :) hatte vor, benny mit vier/fünf jahren zu erklären, dass es noch einen anderen "papa" gibt. meine großeltern mütterlicher seite haben IMMER gegen meinen papa geredet. auch kurz bevor er gestorben ist noch. als er dann starb , taten sie erst ne weile scheinheilig schleimig rum, nach einem jahr kamen dann aber wieder blöde sprüche... naja, ich schätz mal, das wird meine mama jetzt genauso wiederholen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Kann man das Zeugungsdatum ausrechnen?
13.03.2013 | 16 Antworten
ich mag papa nicht, papa is doof,
26.02.2013 | 39 Antworten
"Papa" zu neuem Partner
05.07.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading