Trotzphase

AJEsens
AJEsens
27.03.2011 | 12 Antworten
Hallo. Sam ist mittlerweile 2 Jahre alt. Er steckt grad mitten in der Trotzphase. Er wehrt sich extrem wenn es ums Zähneputzen und umziehen geht. Wie kann ich da am besten handeln. Soll ich ihn damit durch kommen lassen? Oder soll ich ihn festhalten beim Zähneputzen zum Beispiel. Verliert er dadurch nicht den "Spass" am putzen? Wenn ich ihn zum Mittagsschlaf hinlege heult er die ganz zeit und schläft dabei nicht ein. Er zieht sich dann sogar noch aus. Wie gehe ich damit um?
Wre lieb wenn ihr ein paar Tipps hättet da mich das innerlich aufwühlt und ich denke er spürt das und macht dann natürlich weiter!
Er wird dann übrigens auch noch so wütend das er Bücher und Spielzeug durch die Gegend wirft und haut
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
und ja
genau...wegen schen wegwerfen/runterwerfen...muss finn auch immer selber wieder aufheben und aufräumen und wenn nicht...jap dann kommts halt ganz weg
Ninchen2309
Ninchen2309 | 27.03.2011
11 Antwort
da hilft nur eins...
kosequent sein!!! Trotzdem Zähne putzen und anziehen!! Mittagsschlaf evt weglasen...lassen wir auch mitlerweile ab und an....ist zwar dann ab 16 uhr ein beschäftigungsprogramm muss...da er sonst einpennen würde!!!!! Erkläre ihm immer wieder ruhig wieso weshalb man das nun macht...anziehen z.b. Er ist grad einfch in der Phase dich auszutesten...macht FInn auch..... bei uns gibts dann kein sandmann oder keien gummibärlis mehr wenn er gar nicht hört...wenn er aber lieb ist und hört dann loben.... Zähneputzen auf jeden fall trotzdem...denk dir ein lustiges lied aus...sg ihm warum man zähne putzen muss....gibt auch bücher von karius und backtus oder die maus beim zahnarzt.... hast du es mal mit einer elektrischen versucht!?Das findet finn nun ganz toll!!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 27.03.2011
10 Antwort
Wein
Ja das hatte ich auch leider ist der Konsum dann auch fast Wöchentlich angestiegen bis ich selbst merkte das es nicht richtig ist. Habs dann von allein beendet. Bei mir steht nun jeden Abend eine Kanne Tee auf dem Tisch. Das Problem ist nur das ich garnicht zur Ruhe kommen kann. Muss meinen Haushalt ja auch weiter machen wenn er im Bett ist weil ich über Tag viel mit ihm draussen bin und spiele. Und da schaffe ich nicht alles. Wenn ich dann damit fertig bin und mich setzen will legt er das erste mal los im Bett. Habe mir ein Buch gekauft "Das Geheimnis des Herzmagneten" weil ich denke das es viel damit zu tun hat das er merkt das Mama nervlich sehr angespannt ist. Wenn ich das Buch lese geht es hinter her. Hatte vor 2 Wochen ungefähr einen richtigen Höhenflug und da hat Sam ein paar Tage durchgeschlafen. Hatte auch jemanden kennen gelernt. Der hat sich aber als DULLI entpuppt und ich war wieder allein. Und von da an ging es mit Sam auch wieder los.
AJEsens
AJEsens | 27.03.2011
9 Antwort
.....
oh das tut mir unendlich Leid mit dem Papa vom Kleinen :-( die kleinen testen nun mal Ihre Grenzen und mit dem Alter werden sie auch immer ausdauernder. Da heißt dann auch für uns Mama's ganz viel Kraft und Nerven. wenn die Ablenkung beim putzen nicht mehr hilft, dann hilft wirklich nur abwarten bis er sich halt ausgetobt hat und dann erst putzen....denn irgendwann hat er ja auch keine Kraft mehr oder einfach putzen. was anderes bleibt dir ja eh nicht übrig. tja wie du deine Kraftreserven nützlich einsetzen kannst, kann ich dir auch nicht sagen. Ich gehe arbeiten und muss nebenbei alles andere managen, meine Reserven sind auch schnell im A..... ich trinke mir abends dann immer einen Wein :-) lg
melle2711
melle2711 | 27.03.2011
8 Antwort
@melle
Das mit dem kämpfen beim Zähneptuzen kenne ich auch sehr gut. Ich halte ihn dann fest und sage das wenn er sich wehrt das ganze viel länger dauert. Wenn er mitmachen würde dann wären wir ohne Probleme schneller fertig dennoch macht er weiter. Er war sonst so friedlich hat sich gern anziehen lassen und auch ausziehen hat gern Zähne geputzt weil ich dabei das Lied von der Maus auf Weltraumreise gesungen habe ist von allein in sein Bett weil Mama dann noch gesungen oder gelesen hat. Er ist immer ohne Probleme eingeschlafen. Ich war da so stolz drauf weil er ja auch nicht durchschläft aber immer super eingeschlafen ist. Nun ist das alles vorbei. Vor der Nacht kampf und in der Nacht kampf. Wie kann ich meine Kraftreserven nützlich einsetzen das ich auch nicht zu Grunde gehe daran. Bin nunmal allein weil sein Vater vor einem Jahr gestorben ist und momentan reisst mich das in ein Loch
AJEsens
AJEsens | 27.03.2011
7 Antwort
....
wie gesagt, alles was er runter wirft muss er aufheben und nicht du! Damit tust du ihm ja noch einen Gefallen. Toll ich werfe alles runter und Mama räumt auf. das er dadurch kurzzeitig kein Spielzeug hat, ist ihm doch egal, denn du lässt es ja nicht wochenlang aufn Schrank. wenn er haut, dann setze ich weg und gehe, das machst du schon richtig. Zumindest mache ich es auch so. lg
melle2711
melle2711 | 27.03.2011
6 Antwort
weitermachen!
meiner hat ne ganze Zeitlang auch sehr gebockt und dabei ist er gerade 19 monate alt. Wenn er beim Zähneputzen um sich geschlagen hat weil er runter wollte, habe ich die Zahnbürste beiseite gelegt, ihn festgehalten und immer wieder gesagt "du kommst erst runter wenn wir Zähne geputzt haben". hat zwar ein wenig gedauert und brauchte viel kraft ihn austoben zu lassen aufn Arm aber irgendwann war er kaputt und hat nachgegeben. so lief es 3x und danach ging es ohne Probleme. wenn er sachen durch die gegend schmeißt dann muss er diese auch aufheben. bevor er dies nicht getan hat, kann er auch nichts anderes machen. Wütend sein ist ok aber nichts durch die Gegend werfen, das muss er lernen und du musst dich durchsetzen. Meinem ist es mittlerweile zu doof geworden was runter zu werfen ;-) lg
melle2711
melle2711 | 27.03.2011
5 Antwort
So
handhabe ich das meistens. Ich hol ihn eh um 14.30 Uhr aus dem Bett nachmittags wenn er schläft und 19 Uhr ist seine ins Bettgeh zeit. Ich hab nur das Problem wenn er mittags nicht schläft nachts bis zu 6 mal wach wird. Er hat ja eine Schlafstörung laut Arzt weswegen er bald ins Schlaflabor muss und es ist halt schlimmer wenn er keinen Mittagsschlaf macht. Was mache ich denn aber wenn er die Sachen wirft und haut? Das Spielzeug und auch die Bücher packe ich dann oben auf den Schrank und sage ihm das er das erstmal nicht zurück bekommt und das ist dann auch ne Woche so. Aber er hat ja noch mehr zeugs und das passt nicht alles da oben drauf. Wenn er mich haut und tritt dann dreh ich mich um und gehe oder sage ihm ich habe keine Lust mit ihm zu spielen weil er haut. Weiß nur nicht ob das alles so richtig ist
AJEsens
AJEsens | 27.03.2011
4 Antwort
2. Teil ;-)
Spielzeug auf den Schrank kommt, wenn er nicht aufhört zu werfen, beim dritten Versuch ist das Spielzeug für den Tag weg. Das funktioniert bei uns sehr gut. Michels neue Masche ist das hauen. Wünsche dir viel Kraft und gute Nerven.
TheBigL
TheBigL | 27.03.2011
3 Antwort
sachen immer wieder anziehn.
meine kleine ist zwar noch nicht so weit.aber durch´s babysitten hab ich etwas erfahrung mit solchen kindern gesammelt. ich habe die kleinen einfach imemr wieder angezogen wenn sie ihre sahcen ausgezogen haben.ist zwar anstrengend.aber wenn du das durchziehst und ihn immer wieder anziehst verliert er irgendwann die lust daran. lass ihn doch sein zeug durch die gegend werfen.sammel es ein und nimmes raus aus dem zimmer. bei meinen babysitting kidis hat´s funktioniert:) hoffe konnte dir helfen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2011
2 Antwort
Hallo
auf die Antworten, was das Zähneputzen angeht bin ich auch gespannt, das Problem haben wir ich. Ich zwinge ihn aber und erzähle ihm von den Zahnteufeln, die die Zähne kaputt machen und er dann ganz toll schmerzen hat und nichts mehr essen kann. Die Geschichte hört er sich interessiert an, aber putzen muss ich trotzdem mit festhalten, schreien und strampeln. Wie ist denn euer Tagesablauf wegen dem Schlafen und wie lange schläft er nachts? Vielleicht ist er einfach noch nicht müde oder übermüdet. Unser Sohn geht zwischen 12 und 12.30 Uhr zum Mittagsschlaf mit dem gleichen Ritual wie abends und gegen 14.30 Uhr wecke ich ihn. Abends ist nach dem Sandmann schluß und gegen 6 Uhr ist er morgens wieder wach. Wegen dem Schmeißen der Sachen, das macht er weil er sauer ist, sich aber sprachlich noch nicht so äußern kann, das er dir eben einfach mal sagt, das er es total blöd findet was du jetzt von ihm willst, aber wirft er. Unser haut oder kneift auch gern. Wir warnen Michel zweimal, das das
TheBigL
TheBigL | 27.03.2011
1 Antwort
phase
hallo.wenn du sein verhalten durchgehen lässt, hört er nicht damit auf.putz ihm trotzdem die zähne und zieh ihn an.wenn er mittags im bett zu lange weint, hol ihn raus und lass ihn so bis 19 uhr auf.unser sohn hatte mit 2 zu hause keinen mittagsschlaf mehr gemacht, als er mit 2 jahren und 7 monaten in die kita kam hat er wieder mittagsschlaf gemacht bis er fast 4 jahre alt war.es ist zwar anstrengend aber man muß konsequent sein
nicos_mami
nicos_mami | 27.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Mama-Trotzphase: Bin am Ende
12.09.2015 | 17 Antworten
HILFEEE Trotzphase mit 4 1/2 ?
18.08.2015 | 5 Antworten
Trotzphase
17.11.2013 | 15 Antworten
Trotzphase/Verlustangst?
12.03.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading