Kind zur Zeit mega anhänglich Nur ne Phase? vorsicht lang

melle2711
melle2711
21.02.2011 | 3 Antworten
Nabend liebe Mami's.
mein Sohn (18 Monate) ist zur Zeit mega anhänglich und so langsam wird es anstrengend. Er war ja schon immer mehr auf mich bezogen aber trotzdem konnte er auch alleine spielen und Papa, Babysitterin & Co waren auch angesagt, egal ob ich dabei war oder nicht.

Nun ist es aber seit 2 Wochen so, dass er am liebsten nur noch auf meinem Arm wäre oder meine Hand braucht - immer! und selbst wenn er hier drinnen spielt, braucht er mindestens einen Finger von mir wenn er irgendwo hingehen will.
Zum papa geht er nur wenn ich mitkomme. Ich darf dann auch nur selten gehen aber spielen und schmusen tut er dann mit ihm. Selbst seine heiß geliebte Babysitterin ist abgeschrieben, trotz aller Bemühungen bzw wenn er bei mir aufn Arm ist oder meine Hand hält spielt er auch mit ihr und flirtet aber Mama muss halt immer bei ihm sein.
selbst als wir die Tage bei seiner kleinen Freundin waren wo sie sonst immer alleine spielen, musste ich immer überall mitkommen.
ich mache das ja alles gerne aber irgendwie ist es echt extrem geworden, denn sobald ich mal nicht mitgehe weil es halt nicht immer geht und ich ihn dann auch versuche zu motivieren das er das auch ganz toll alleine kann gibts Geschrei und und für meinen Mann ist es dann auch scheiße wenn er ihn dann nicht ablenken kann. Wenn ich aber gar nicht da bin, weil ich halt auch arbeiten muss gehts aber komischerweise auch ohne mich.

Ist das ne Phase, das er zur zeit die Sicherheit bei allem braucht die ich ihm anscheinend gebe oder ist das einfach ne Angewohnheit? aber von jetzt auf gleich ne Angewohnheit ist auch komisch oder?! Weiß nicht wie ich mich richtig verhalten soll. Ihm die extreme Nähe weiterhin geben weil es halt vielleicht ne Phase ist oder ihn einfach lassen und immer wieder motivieren das er es auch ohne mich schafft, auch wenn es dann Gebrüll gibt.

habe eure kleinen das auch mal?

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
hi
die kindliche entwicklung des bewusstseins macht mit etwa 18 monaten einen sprung. die kinder begreifen, dass mama auch mal weg sein kann und klammern dann regelrecht. viele wollen dann nachts auch nichtmehr alleine schlafen. das ist eine phase und sie geht vorbei sobald das kind verstehen gelernt hat, dass mama zwar weg sein kann, aber immer wieder kommt. wie schnell das kommt hängt vom kind ab ;) aber auf alle fälle ist das völlig normal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011
2 Antwort
Hi
Jule ist 20 Monate alt und im Moment auch sehr anhänglich. Verlasse ich kurz den Raum fängt sie gleich an zu brüllen. Ich denke mal das ist nur eine Phase.
Bienchen76
Bienchen76 | 21.02.2011
1 Antwort
Hey
Mia is zur zeit auch wieder sehr anhänglich u vorallem kuschel bedürftig, will viel auf den arm! ... hoff auch das es bald wieder vorüber geht
| 21.02.2011

ERFAHRE MEHR:

weinendes kind
16.07.2013 | 18 Antworten
Spezielle Phase mit 6 Jahren?
27.09.2012 | 16 Antworten
Keine orale Phase
02.01.2012 | 6 Antworten
Kind will nicht mehr in Kindergarten
15.11.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading