geteieltes Sorgerecht

twins-mam
twins-mam
15.01.2011 | 8 Antworten
Hallo Mami's .. ich brauch eure Hilfe .. ich hab mich vor 3 Monaten von meinem Ex getrennt .. wir haben zusammen Zwillinge .. Zurzeit wohnen wir noch zusammen .. was echt nicht einfach ist .. weil ich das Gefühl hab das er mich überall schlecht macht und ich die Blöde bin weil ich die Beziehung beendet hat .. aber was soll ich tun .. sind einfach nicht mehr klar gekommen mit einander .. ich hab das alleinige Sorgerecht .. jetzt will er das geteielte und wenn ich das nicht zustimmt .. zerrt er mich vors Gericht.. hab nun keine Ahnung .. was heißt geteieltes Sorgerecht .. könnte er mir die Kinder nehmen? Und kann man das verhindern .. was kommt da auf mich zu?
Hab echt Angst..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
hallöchen
es kann gut sein, das er dir angst ein jagen will...alleine die anwort zerre dich dann zum gericht..mache ihm klar und deutlich, was es heisst, dasgeteilte sorgerecht.... das du dann auch auf alles bestehtstmwas geteile heisst, wenn nicht dann wirste weitere schritte einleiten.... ich kenne 2 fälle die wollten aufmal davon noichts wissen... ich würde dir da einen anwalt empfehlen, ist besser wie das JA... gehe zu einem familienrechtsanwalt...die beschäftigen sich auschlisslich mit frauen und kindern....du bekommt ey armrecht, das bezahlt der staat wünsche dir viel glück
harmony-chantal
harmony-chantal | 16.01.2011
7 Antwort
*lach*
nein er kann dir die kinder net einfach so wegnehmen :-) warum net geteiltes? ich finde das sehr schön das der vater vom kind so ansprache macht so siehste des er was von den kindern hält :-) manchmal siehts ja anders rum aus... das mit den kindern wird meist vom jugendamt geregelt so das er alle 14 tage die kleinen bekommt ect... und das mit dem schlecht machen ect... das is doch nur ne zeit lang so ^^ irgendwann kommt er damit ja eh net weiter weil er eh immer nen draht zu dir halten muss wegen den kindern :-)
wonny1980
wonny1980 | 16.01.2011
6 Antwort
Es
ist sein gutes recht das geteilte sorgerecht einzuklagen. Ich verstehe nicht, warum mütter immer das recht haben wollen, es für sich allein zu beanspruchen. Er ist immerhin der vater und ein gleich wertiges elternteil.
susepuse
susepuse | 16.01.2011
5 Antwort
mach dich nicht verrückt
hallo also das mit dem sorgerecht is net schlimm er hat nur mit sprache recht und hat die kinder allle 14 tage , so eine mutter hat immer die kinder und so lange es ihnen bei dir ngut geht nimmt sie dir keiner weg!! UND JA IM ERST FALL KONNTE ER SIE BEKOMMEN ;aber es geht ihnen bestimmt gut drum keine sorge die beleiben bei dir !!
maxi17
maxi17 | 16.01.2011
4 Antwort
Alleiniges Sorgerecht
Also wenn Du zur Zeit das alleinige Sorgerecht hast dann würde ich es an Deiner Stelle darauf ankommen lassen ob ein Gericht Ihm das geteilte Sorgerecht zuspricht. Freiwillig würd ich mich darauf nicht einlassen wenn Ihr getrennt seit und er anscheinend schon schlecht über Dich redet. Ich habe leider geteiltes Sorgerecht weil die Kids in der Ehe geboren sind und das ist die Hölle wenn man sich nicht mehr versteht.
koechin
koechin | 16.01.2011
3 Antwort
Was bedeutet gemeinsames Sorgerecht?
Im Falle eines gemeinsamen Sorgerechtes entscheiden beide Elternteile gleichberechtigt über alle Angelegenheiten von erheblicher Bedeutung. Dies gilt nicht, wenn Gefahr im Verzug ist, also beispielsweise bei einem medizinischen Notfall. Ansonsten müssen sich die Eltern in allen wichtigen Entscheidungen, die das Kind betreffen, einigen. Angelegenheiten von besonderer Bedeutung sind beispielsweise: * Operationen * Kindergarten und Schulwahl * Berufswahl und Ausbildung * Aufenthalt des Kindes Im alltäglichen Leben spielt das gemeinsame Sorgerecht meistens keine besondere Rolle. In Angelegenheiten des täglichen Lebens kann jeder einzeln entscheiden, ohne daß er sich mit dem anderen Elternteil abstimmen muß. Angelegenheiten des täglichen Lebens sind beispielsweise: * Freizeitgestaltung * Hausaufgaben * Kleidung * Normale Arztbesuche Du mußt dich also, sofern es nach der Trennung oder Scheidung bei dem gemeinsamen Sorgerecht bleibt, lediglich bei wirklich wichtigen Entscheidungen mit Deinem Expartner einigen. Alle alltäglichen Entscheidungen trifft Du selbst.
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.01.2011
2 Antwort
...
wenn ihr das gemeinsame sorgerecht habt, MUSST du ihn über alle wichtigen entscheidung bezüglich der kinder informieren und mit ihm gemeinsam entscheiden. dazu gehören operationen, schul- und kindergartenwahl, aufenthaltsort der kinder.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.01.2011
1 Antwort
...
nein die kinder kann er dir nicht nehmen aber er kann an den entscheidungen teilhaben wie kindergarten, schule etc
Petra1977
Petra1977 | 15.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Umzug Mutter mit Kind/Sorgerecht
09.02.2018 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading