hallo mamis

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.06.2010 | 14 Antworten
vielleicht könnt ihr mir helfen, ich weiss nicht mehr was ich machen soll, meine tochter 2.5 jahre macht was sie will. wenn ihr etwas nicht passt schreit sie wie am spiess, wenn sie wütend ist schlägt sie (egal wen). sie schmeisst auch mit spielzeug und meistens hat mein sohn (4jahre) darunter zu leiden, weil sie ihn damit trifft und fast immer in den kopf. ich schimpfe mit ihr, ich versuche mit ihr zu reden, ich versuche ihr zu erklähren dass das nicht gut ist, dass das ihrem bruder weh macht, aber sie antwortet sehr patzig. sie sagt mir auch täglich sehr schlimme schimpfwörter (wo ich keine ahnung habe wo sie die aufgeschnappt hat, da wir so nie reden, wir haben ein sehr harmonisches zuhause und so wörter benuzen wir nie.). wenn die situation mit ihr eskaliert nehme ich sie und bringe sie ins bett, sie kommt aber lachend wieder raus, da bringe ich sie wieder in bett und so geht das eine halbe stunde lang bis ich dann einfach keine kraft mehr habe, dann setzt sie sich hin und lacht micht aus. sie bennimmt sich nicht wie eine 2järige, sondern sehr viel älter, auch wie sie mit mir redet. mit meinem sohn hatte ich nie solche probleme. vielleicht könnt ihr mir einen rat geben, den ich weiss nicht mehr weiter und so kann es ja unmöglich weiter gehen. danke für antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@Sam78
resp. wir reden uns den ganzen tag lang den mund fusslig! tut mama ja eigentlich eh schon ... aber irgendwo hat alles grenzen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2010
13 Antwort
@Engerl
Ah, so - allet klar. Außerdem sind das ja nur meine Erfahrungen. Muss man am besten ausprobierne, was klappt! Nicht wa?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2010
12 Antwort
@tiki1409
sonst hört das ja auch nie auf.... meiner würde mich totquatschen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2010
11 Antwort
@Sam78
hab mich da vielleicht falsch ausgedrückt. ich hab sie nicht wieder rein geholt wenn sie sagt das sie wieder lieb sein will. sondern wenn ich es für richtig hielt. ich habe sie ja nicht zu ihr ins Kinderzimmer gesperrt wo sie schläft sondern in unser schlafzimmer wo wir schlafen.und das mit dem zusperren musste sein, habe noch nen kleinen sohn der wollte auch beschäftigt werden....
Engerl
Engerl | 17.06.2010
10 Antwort
@Sam78
diskutieren tu ich grundsätzlich ned! da zieht mama den kürzeren, und auf dieses spielchen lass ich mich nimmer ein ... musste das auch erst lernen. vor allem auch, meine nerven zu schonen. lieber lebe ich mit einem wutgeheule, als mit einem mich terrorisierenden kind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2010
9 Antwort
@Engerl
Bei ganz hartnäckigen Kindern wirkt das leider nicht. Dann waren sie ja wieder die Bestimmer und entscheiden, wann sie wieder zurückwollen. Die sind ja nicht doof. Meiner hätte das dann 100Mal am Tag gemacht. Aber mit der anderen Variante hatte ich ihm gezeigt, wer die Hosen anhat... Ohne Gewalt und Gerede
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2010
8 Antwort
@tiki1409
Genau! So hab ich´s gemacht. Abschließen soll man ja nicht. Sonst bleibt der Effekt aus. Irgendwann schnallt sie es. Ohne Worte und ohne zu disskutieren. Hast ja beim ersten Mal erklärt warum
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2010
7 Antwort
...
stim da tiki1409 voll und ganz zu. meine große . hab ihr versucht zu erklären warum sie da jetzt rein muss. wenn sie es da drin begriffen hatte kam von ihr: Sophie will wieder rein, sophie wieder lieb. und ich hab sie wieder raus. bleib hart. sonst kommst nicht weiter. ich habe es mit viel reden versucht.... hat nicht funktioniert....
Engerl
Engerl | 17.06.2010
6 Antwort
@amela08
na dann mach es doch mal so, wenn du sie in ihr zimmer bringst, dass du die türe schließt und vor der verschlossenen tür stehen bleibst. öffnet sie die tür, dann zack, ab madam return mit einem "nein" und zwar pronto, schieb sie wieder rein, schließe die türe wieder und warte vor der verschlossenen türe und das so lange, bis sie es kapiert hat. anders wirst du ned durchkommen ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2010
5 Antwort
Also meine beiden
sind auch so zur zeit. Mich nervt das auch, aber ich zeige es ihnen nicht. Und wenn sie anfangen so richitg zu bocken oder zu hauen dann setze ich sie auf die treppe in den flur. Und ich bestimme wann sie wieder kommen darf und nicht sie. Mittlerweile fangen sie an, es so bei kleinem aufzugeben. Da ich sehr konsequent bin und das muss man auch. Am anfang habe ich auch wohl mal nachgegeben, wo ich mich selber mit bestraft habe. Nun bin ich einfach konsequent und setze die Strafe auch um, wenn ich mit ihnen schimpfe. Ich lasse mir nicht mehr auf der nase rumtanzen, sie sind nun alt genug und ich zeige ihnen nun ganz klar die grenze. Und es funktioniert, es wird von tag zu tag besser und ich bin nicht mehr ständig genervt und habe schlechte Laune. Zeige ihr ganz klar ihre grenzen und sie wird es in kurzer zeit aufgeben. Auf diese Schimpfwörter habe ich nicht reagiert, habe es ignoriert und nun sagen sie es nicht mehr, umso mehr ich drauf reagiert haben umso öfter haben sie es gesagt
twin96
twin96 | 17.06.2010
4 Antwort
ich
ich bringe sie ja in ihr zimmer, aber sie kommt lachend immer wieder raus. ich bringe sie etwa so bis 10mal ins zimmer und jedesmal kommt sie sofort wieder raus, bin langsam am verzweifeln
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2010
3 Antwort
ins Bett?
Finde ich nicht gut. Schlafen und zu Bett gehen sollte keine Strafe sein. Das bringt sie zweitens nicht mit ihrem Verhalten in Verbindung. Würde ich auf gar keinen Fall machen. Sie führt ein Machtspiel mitEuch. Zeig ihr bloß nicht, dass sie dich fertig macht. Raus aus dem Familiengeschehen - in ihr Zimmer, Flur how ever. Und nach ein paar Minuten wieder reinholen. So lange halten sie noch nicht aus. Und ihr dabei erklären warum. Nur du musst den Zeitpunkt wählen und bestimmen, wann sie zurück darf. Also selbst, wenn Deine selbstgewählte Frist abgelaufen ist, aber sie kommt. Zurückschicken und abwarten bis sie ruhig ist und dann "befreien". Aus eigener Erfahrung sag ich Dir: lass Dich nicht auf Spielchen ein. Du bist die Mama und sie ist zwei. Klar, sind sie oft anstrengend. Aber A.backen zusammen kneifen und hart bleiben. Sie bleibt es sonst auf jeden Fall...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2010
2 Antwort
also
unser bockkopp 20 mon....kann das auch gut!!! Ich ignoriere ihn dann einfach bisl...oder wenn das nimma hilft, dann steck ich ihn in sein Zimmer...mach die Tür zu für 2-5 min...dann ist meist erstmal wieder gut!!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 17.06.2010
1 Antwort
...
Meine Tochter ist auch teilweise so, schimpfen und Drohungen reichen bei ihr nicht aus. Ich mache es so, wenn sie etwas macht was nicht in Ordnung ist und sie hört dann nicht, dann ignoriere ich sie für 1-2 Minuten, hat bis jetzt super gezogen.Und Madame hört jetzt auch besser auf das was man ihr sagt. Liebe grüße
Badkitty82
Badkitty82 | 17.06.2010

ERFAHRE MEHR:

hallo mamis
15.06.2015 | 8 Antworten
Mamis wer hat 37+ einleiten lassen?
13.03.2013 | 50 Antworten
Hey Mamis, wie lange Übelkeit?
17.02.2013 | 13 Antworten
an alle mamis OHNE wickeltisch
15.09.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading