4 jähriger hat einfach kein respeckt und hört nicht

devin-luca
devin-luca
03.01.2010 | 14 Antworten
mein sohn, jetzt 4 jahre alt hat einfach keinen respeckt. mit ca 2, 5 jahren hatte eine neurologin bei ihm adhs diagnostiziert, ohne lange untersuchungen, dies wurde allerdings durch einen anderen neuro wiederrufen, er meinte das mein sohn sehr lebhaft wäre, vom geistigen her weiter is als andere in seinem alter, er aber nicht mit seiner kraft umgehen kann. ergotherapie bekommt er. er ging mit 2 jahren in die kita, die wir jetzt allerdings gewechselt haben weil er selbst von den erziehern ausgeschlossen worden is. in seiner neuen kita sagen sie auch das er sehr lebhaft is, jedes teil auseinander nehmen muss um zu wissen wie es funktinoiert und sich schlecht an regeln halten kann, er haut und hat auch schon gebissen andere kinder, nimmt spielsachen weg, er versucht den boss rauszuhängen, oft wollen die anderen kinder nicht mehr mit ihm spielen und wenn irgendwas passiert heißt es oft das er es gewesen sein soll (von den kindern aus), er ist aber auch sehr hilfbereit und wenn jemand sich weh getan hat versucht er auch immer zu trösten (in der alten kita meinte sie das er kein sozialverhalten hätte) . bei mir hört er (in anführungsstrichen) mehr als bei anderen (schwester 14j. , opa, tante u.s.w) wenn man ihm sagt er möchte bitte aufhören z.b. auf den schreibtisch zu klettern, macht er es im ersten moment aber jedesmal klettert er wieder dadrauf, man sagt ihm er soll nicht an schränke bei gehen, er macht es immer wieder, man sagt ihm das möbel keine turngeräte sind, er tobt trotzdem immer wieder auf möbeln rum, sein zimmer aufräumen (ich zeige ihm wo die sachen hin gehören, wobei er genau weiß wo die sachen hin gehören) er räumt 1-2 teile weg und geht dann raus ausm zimmer, schicke ich ihn wieder rein, tut er so und irgendwann fängt er an spielsachen kaputt zu machen, so zieht es sich unendlich hin, jeden tag aufs neue. ich mag mit ihm keine freunde besuchen oder irgendwo hin gehen, weil ich weiß das er sachen kaputt macht, einfach an dingen beigeht wo er ganz genau weiß das er das nicht machen soll und nicht hört. ich muss meine stimme immer erheben bevor er erst richtig reagiert. ich spreche mit ihm so oft dadrüber. in sein zimmer schicken, bringt nix, im flur steht ein stuhl da muss er sich hinsetzten, bringt auch nix, sämtliche verbote, bringen nix.
viele sagen jetzt vielleicht das es eine trotzphase is, aber daran kann ich nicht mehr glauben, weil es immer wieder die gleichen sachen sind. ich weiß nicht mehr was ich machen soll, in der letzten zeit habe ich immer wieder diesen gedanken das ich ihn weg geben will, abends sitze ich nur noch heulend da. heute bin ich ausgerastet und habe ihm so auf seinen po gehauen, es tut mir in der seele weh und ich fühle mich schrecklich, ich denke das ich versagt habe als mutter weil ich die hand gegen ihn erhoben habe und schäme mich so .. ich kann nicht mehr , ich habe angst das ich es wieder tue, ich habe in diesem moment angst vor mir selber ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
auch wenn es von anderen neurologen aufgehoben wurde ich denke doch das er adhs hat mein sohn ist auch lebhaft kennt aber seine grenzen und die regeln ich würde dir raten einen kinderpsychologen aufzusuchen dort war ich auch und ich weiss aus dem internet das meiner auch adhs kinder betreut bekommt er denn medikamente
Petra1977
Petra1977 | 03.01.2010
2 Antwort
Ein Kind
ist in gewissen Weise immer das Produkt seiner Eltern. Das hört sich jetzt hart an und möglicherweise werde ich jetzt deswegen hier denunziert, aber es ist einfach eine Tatsache, dass Kinder sich nicht grundlos so verhalten, wie wir es uns NICHT wünschen. Du bist natürlich nicht die einzige, die auf ihn einwirkt, die Umwelt tut sein übriges, aber im Wesentlichen bist du als Mutter verantwortlich. Wenn man aber feststellt, dass du in seiner Erziehung vielleicht Fehler gemacht hast, ist das keine Schande. Wir alle machen Fehler, manche Fehler bleiben ohne Folgen, wenn wir Pech haben, haben unsere Fehler große Folgen, vor allem, wenn wir sie öfter machen und dadurch ein Fehlverhalten des Kindes unbewusst fördern. Das können wir nur rückgängig machen, wenn wir feststellen, was wir falsch machen. Keiner hier kann dir sagen, was bei euch falsch läuft, aber du solltest dir, besonders bei deinen ambivalenten Gefühlen, Hilfe holen. Eine Familientherapie oder eine Erziehungshilfe wird helfen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2010
3 Antwort
@Petra1977
ja er hatte medikamente bekommen, gleich nach dem 2ten besuch bei der neurologin hat sie medis verschrieben. die ich allerdings abgesetzt habe nach den untersuchungen beim neuen neuro
devin-luca
devin-luca | 03.01.2010
4 Antwort
@devin-luca
hol dir am besten noch ne meinung dann bist du sicherer aber ich denke er wird adhs haben
Petra1977
Petra1977 | 03.01.2010
5 Antwort
@Petra1977
noch einen dritten neurologen aufsuchen? in der neuen kita sagen sie das sie der meinung sind das er nicht adhs hat und der zweite neurologe sagen es auch.
devin-luca
devin-luca | 03.01.2010
6 Antwort
@devin-luca
naja zu verlieren hast du nichts oder was sagt denn sonst der kinderpsychologe zur situation
Petra1977
Petra1977 | 03.01.2010
7 Antwort
@Petra1977
das er ein aufgeweckter lebhafter sehr neugieriger junge is der mit seiner kraft nix anzufangen weiß
devin-luca
devin-luca | 03.01.2010
8 Antwort
Hast
Du mal nen IQ-Test bei ihm machen lassen?Bei uns war es ähnlich.Seitdem wir ihn aber zu hause wesntlich mehr fordern , ist es wesentlich besser geworden!!! Unserer wird jetzt auf Schulfähigkeit getestet, da er im KiGa einfach nur Unterfordert ist und sich darum so benimmt. Probiers mal aus!Bei uns haben zuerst auch alle gesagt er hätte ADHS.Zum Glück haben wir nen super KIA, der uns an die richtige Stelle überwiesen hat!!!
Mone251182
Mone251182 | 03.01.2010
9 Antwort
@devin-luca
ansonsten würde ich ihn im sportverein anmelden wenn er noch nicht dort ist
Petra1977
Petra1977 | 03.01.2010
10 Antwort
@Petra1977
er kommt in ein sportverein
devin-luca
devin-luca | 03.01.2010
11 Antwort
@devin-luca
mehr wirst du dann auch nicht machen können
Petra1977
Petra1977 | 03.01.2010
12 Antwort
@Mone251182
ich möchte ihm beim werner otto institut vorstellen, die sollen sehr gut sein. einen richtigen test haben wir noch nicht machen lassen, er wurde zwar mal beim jpd getestet aber ein richtiger iq test war es nicht, da war er grade mal fast 3 jahre alt, die meinten auch das er ein sehr hohes gedächnissvermögen hat, wie gesagt geistig weiter is.
devin-luca
devin-luca | 03.01.2010
13 Antwort
@devin-luca
Die Tests bei den Instituten muss man meistens selber zahlen und haben keine wissenschaftlich fundierte Aussagekraft! Wir haben das beim SPZ machenlassen.
Mone251182
Mone251182 | 03.01.2010
14 Antwort
@Mone251182
hier ist es nicht so, die gehen dort individuell auf die kinder ein. ich bin ja mit ihm beim jpd gewesen. aber danke dir
devin-luca
devin-luca | 03.01.2010

ERFAHRE MEHR:

5 Jähriger redet plötzlich undeutlich
12.04.2016 | 6 Antworten
Wann gehen eure Kids im Hort
05.01.2016 | 20 Antworten
6-jähriger vorlaut und frech
07.12.2014 | 10 Antworten
Kündigungsfrist Hort
14.01.2014 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading