hi

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.11.2009 | 15 Antworten
mein partner und ich wir streiten uns dauernd wegen der erziehung, er sieht einiges viel strenger als ich und das bekommt unsere tochter ja auch mit und zieht da ihren nutzen daraus und fragt dann mich wenn er schon nein gesagt hat weil ich doch mehr ja sage und das ärgert ihn dann wieder usw

wiie ist das bei euch mit der erziehung seid ihr euch da immer einig?

lg lena
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@finnina
das hört sich genau an wie bei mir, wenn beim essen mal was runterfällt dann heisst es sie kann nicht richtig essen das heisst ja dann auch ich habe sie nciht gescheit erzogen oder wenn ich immer höre sie hört, es ist soviel schon geändert worden seit er teil von uns ist was vorher ganz andders war nur alles werde ich auch nicht ändern das sehe ich auch nicht ein. wenn ich deinen text lese dann denke ich gerade ich habe ihn geschrieben weil es genau das gleiche problem ist......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
14 Antwort
@lena97017
Genau, man spricht darüber, klärt seine Standpunkte und es hält wenige Tage, dann ist alles wieder vergessen. Ich weiß nicht mehr weiter. Die beiden gehen so süß miteinander um, da ich ss bin, machen die auch zu zweit mal was.-das gefällt mir und bindet die beiden wohl auch. Aber so Situationen, wo sie beim Essen unterm Tisch zappelt, oder sich mal nicht die Hände wäscht und schnell im zimmer verschwindet....da sag ich nicht jedes mal was, er geht da an die Decke. Sprech ich ihn da an, dass seine Reak. nicht gerade toll ist für die Kleine, sagt er immer, er sei ja mal wieder der Doofe. Gehts noch? Er mag ja, wie ich sie erzogen habe, soll er sich es doch weiterhin abschauen. Über andere Familien regt er sich ja auch auf!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
13 Antwort
lol
also bisher sind wir uns nur einig wenn jemand zb seine eltern anfangen des müsst ihr so und so machen ansonsten spielen wir immer gegeneinander weil er alles anders siehtals ich
Poisiii
Poisiii | 04.11.2009
12 Antwort
@finnina
ich mache mir da auch meine gedanken wie das wohl weitergeht wir hatten so oft gespräche und hinterher hat es eine woche gehalten was abgemacht war und dann hatte er schon wieder miese laune bekommen weil es nicht gleich geklappt hat und hat wieder angefangen, manchmal weiss ich da echt nicht mehr weiter........
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
11 Antwort
@lena97017
Ui, ich kenne es zu gut. Die Kinder fühlen sich nicht gut dabei, das sehe ich meiner Maus auch an! Und wir Mütter sitzen zwischen 2 Stühlen. Mag nicht ständig was dazu sagen oder ihn "berichtigen". Ich habe auch immer gesagt, dass meine Tochter vor geht. Ich mach mir Sorgen um unsere Zukunft. Beide kommen zwar gut miteinander aus und mögen sich, aber in solchen gewissen Momenten tut sie mir leid!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
10 Antwort
vor dem kind, ja, ausnahmslos immer
auch wenn ich zu einer situation gerate, mit der ich nicht einverstanden bin, zeige ich das nie vor dem kind, sondern halte zu meinem mann; auch wenn ich ihn durchaus hinterher zur rede stelle und für´s nächste mal ne andere lösung haben möchte.
assassas81
assassas81 | 04.11.2009
9 Antwort
@Aziraphale
ja da hast du ja in einem recht, nur wenn sie mich fragt und er schreit von hinten her nein obwohl sie mich gefragt hat und ich ja gesagt hätte was soll ich da machen???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
8 Antwort
Hi
Hi. Wir hatten das gleiche Problem, wegen der Großen. Ist sie 3 Jahre alt und voll in der Trotzphase. Wir waren dann beim Kinderarzt und er hatte uns darauf angesprochen, was denn los sei. Er merkte so ne Anspannung. Na ja, daraufhin haben wir mit ihm gesprochen und ihm gesagt, dass wir uns ständig streiten wegen der Erziehung. Und er sagte uns auch, wir müssen da die Mitte finden. Nicht zu locker, und nicht zu streng sein. Mein Mann ist auch ganz anders erzogen worden als ich. Mittlerweile versuchen wir zusammenzuhalten. Klappt nicht immer, aber besser als vorher. Ich glaube wichtig ist, dass ihr euch absprecht. Wenn dein Mann "nein" sagt, solltest du zu ihm stehen. Und auf keinen Fall vor dem Kind mit ihm darüber sprechen, wenn du es nicht gut findest. Haltet zusammen und sprecht darüber wenn das Kind nicht zuhört.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
7 Antwort
@finnina
genauso ist es bei uns ja auch sie ist auch nicht die leibliche tochter, er ist auch oft viel zu streng und wenn ich mit ihm rededann heisst es er ist auch so erzogen worden und wenn er was sagt hat sie sofort zu hören usw, ich helfe auch oft zu meiner tochter wenn ich sehe sie leidet darunter und wenn es zu schlimm werden würde, dann würde ich mich auch von ihm trennen das weiss er auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
6 Antwort
@lena97017
Ja zu streng ist auch nicht gut, aber wenn mein Mann zb.nein sagt und die fragen dann mich und ich ihn gefragt hab was er gesagt hat dann sag ich auch nein, ganz selten sag ich dann doch mal ja
Playmate33
Playmate33 | 04.11.2009
5 Antwort
@Playmate33
das haben haben wir auch schon ausprobiert, nur dann würde ich ihr des öfteren das erlauben wo er aber schon vorher nein gesagt hat und um nicht in den rücken zu fallen sage ich dann auch nei obwohl sie mir dann auch leid tut wenn sie da bettelt.er ist halt von seinen eltern auch sehr streng erzogen worden, ich teilweise auch nur das ich das nicht weitergeben möchte weil es nicht schön war.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
4 Antwort
hallo
nein sind wir auch nicht immer aber das geht wir streiten nicht drüber wenn ich mal was sage dann spricht mich dann mein mann später drauf an wenn der kurze am schlafen ist und wir reden dann dadrüber....
edina1
edina1 | 04.11.2009
3 Antwort
Also
Sorry aber wenn Dein Partner zu etwas nein sagt und Deine Tochter dann zu Dir kommt und Du ja sagst kann ich durchaus verstehen daß das Streit gibt. Du untergräbst die Autorität Deines Partners und das ist so ziemlich das verkehrteste was man in der Erziehung seiner Kinder tun kann. Weil Dein Kind schnell lernt, euch beide gegeneinander auszuspielen. Und ihr beiden streitet euch dann nur noch. Also grundsätzlich: ein nein muß ein nein bleiben...
Aziraphale
Aziraphale | 04.11.2009
2 Antwort
Nein
Bei uns ist das ähnlich. Meine Tochter ist nicht seine leibliche Tochter, er kennt sie seit ihrere Geburt, aber wir sind erst 2 Jahre zusammen. Dennoch ist es so, dass er oft ne strengere Miene hat, ich seh vieles gelassener. Mich hebt nicht so viel an. Er reagiert sofort und wird meiner Meinung nach oft zu streng, vor allem zu schnell. Im Februar bekommen wir unser erstes gemeinsames Kind. ich habe schon Angst, dass er seine Kleine bevorzugt und die Große zu kurz kommt. Es ist aber so wichtig, dass beide Eltern einer Meinung sind. Manchmal aber nicht leicht, dies auf Dauer umzusetzen. Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
1 Antwort
Streit
Ne wir sind uns auch nicht immer einig, aber wir machen das so, wenn die Großen mich fragen, frag ich immer meinen Mann ob er schon gefragt wurde damit ich nicht zb. ja sage obwohl er nein gesagt hat oder umgekehrt, es klappt ganz gut so...
Playmate33
Playmate33 | 04.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kind dauernd müde
08.07.2012 | 4 Antworten
dauernd krank
14.03.2012 | 13 Antworten
dauernd wunde scheide
27.10.2011 | 8 Antworten
dauernd blutung
23.09.2011 | 2 Antworten
erziehung tochter 2 jahre
18.05.2010 | 6 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading