Aufs Töpfchen gehen

Yvonne1990
Yvonne1990
26.08.2009 | 26 Antworten
Hallo liebe Mamis

ich habe mir überlegt ob ich nicht bald anfange mit meinem Sohn (1Jahr)
das Töpfchen gehen zu üben da das wickeln ja doch immer anstrengender wird da man(n) ja nicht ruhig liegen bleiben will ;)

Ist es dafür noch zu früh
wenn nein zu welchen zeiten am besten aufs töpfchen gehen
gibt es verschiedene töpfchen wenn ja welchen nehmen

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

26 Antwort
@costella
will jetzt nix verschreien und bin auch sehr verwundert. aber wunder dich nicht wenn dein kind in der analen phase auf einmal höchste probleme macht. die kommt so im 3ten lebensjahr. das was du machst kann funktionieren über längere zeit und kann so extrem schief gehen. viel glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
25 Antwort
@Costella
ja die kinder geben signale.. ich hab auch ein buch darüber gelesen, doch geben sie in dem alter ca 6 mal unkontrolliert kleine Mengen urin ab.. das wird im "alter" immer mehr Menge.. und nicht sooo oft.. ich habs auch bei Kaja immer bemerkt.. nur eben aufs topferl hab ich sie net gesetzt.. ich bin nur verwundert, is kein Vorwurf.. sowas hab ich ernsthaft NOCH nie gehört.. net bös gemeint ehrlich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
24 Antwort
@yvonne1990
wenn du deinem kind was gutes tun willst. lass deine mutter reden und höf auf dein herz. erziehung damals war komplett was anderes als heute. damals ließ man auch sein kind stundenlang schreien, weil ja ab sieben schlafenszeit ist, oder damals wurde der schnuller in honig, bier oder whiskey getaucht damit die kinder ruhig sind. also sag ihr einfach, dass es dein kind ist und dass du es so machst wie du es für richtig hältst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
23 Antwort
Sauber werden
Hallo ! Meine Mutter hat mir auch erzählt , daß ich mit einem 3/4 Jahr sauber war ! Keine Ahnung wie das gehen soll . Jeder Kinderarzt wird Dir sagen , daß es so früh nicht funktionieren kann , da die Kinder ihren Schließmuskel noch nicht unter Kontrolle haben . Wenn Du merkst , daß Dein Kind sein großes Geschäft macht und ihn dann auf den Topf setzt , ist es aber kein bewußtes sauberwerden . Das kann noch nicht funktionieren ! Und meist kommt das auch von alleine . Meine beiden jüngsten haben damals gesagt , sie wollen keine Windel mehr haben und es hat funktionert. Also laß ihm Zeit !
traumbild
traumbild | 26.08.2009
22 Antwort
@Jahjah23
ich versteh es auch nicht so ganz, aber wenn mal mal auf seiten wie Topffit.de geht, senden kinder ja schon früh signale, dass sie mal müssen. solange er die windel trägt, ist er halt am drücken, aber nicht produktiv, wenn ich ihn dann auf den topf setze, kommt es dann auch endlich. meine jetzt auch nicht, dass es jeder so tun sollte, nur bei meinem klappt es halt so besser und dann finde ich es auch nicht zu früh.
Costella
Costella | 26.08.2009
21 Antwort
mitreden will
muss mich jetzt auch mal wieder einbringen :-) finde auch das es zu früh ist deswegen ja meine frage an euch. Aber meine Mutter nötigt mich praktisch dazu jetzt anzufangen da ich und meine 2 geschwister mit einem jahr angeblich auch sauber waren was ich mir net vorstellen kann aber gut ich glaub das einfach mal :)
Yvonne1990
Yvonne1990 | 26.08.2009
20 Antwort
@Costella
Kaja wollte das große Geschäft immer in die frische Windel machen.. und er will also das gar net mehr in die Windel machen ???? die kinder können in dem Alter weder Darm noch Blase kontrollieren - das geht einfach raus.. also ohne selbst zu wissen was los is - drum bin ich etwas verwundert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
19 Antwort
@Jahjah23
ja, wenn er´s nicht sitzen gekonnt hätte, wär ich auf die idee auch nicht gekommen. find es auf jeden fall angenehmer, als die volle ladung auf dem wickeltisch
Costella
Costella | 26.08.2009
18 Antwort
@ jahjah23
ich seh schon wir verstehn uns mal wieder. aber ich weiß auch net wenn ich so um mich schau denk ich mir manchmal echt, dss man mit so einigen mal machen sollte was sie mit ihren kindern machen. vielleicht würden sie dann aufwachen. und ich seh die kinder dann und man kann ihnen nicht helfen weil nicht mal das verfickte jugendamt reagiert @Yvonne1990 damit bist jetzt nicht du gemeint
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
17 Antwort
@Costella
konnte er da scho selbst sitzen? ehm, ok.. aber das heißt du setzt ihn drauf wenn du siehst er muss.. selbst würd er wohl net drauf gehn oder anzeigen hallo ich will am topf.. naja.. ich hab auch immer gesehn, wenn meine drücken wollte oder fast kurz davor war - aufn topf hätt ich sie deshalb net gesetzt..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
16 Antwort
@magnolia81
wollen wenige wahrhaben.. eigentlich meinens ja eh alle gut u wollen das beste für ihre Kinder - ich denke nicht das es nur wegen dem Wickeln is.. man möchte ja auch den "richtigen" Zeitpunkt net verpassen.. ich sehs genauso die kinder wissen selbst wanns soweit is.. in etlichen Naturvölkern is so das wenn die Kinder verstehn u fragen sagt man ihnen dort is der "kloplatz" u das wars... da wird net um alles so ein Aufriss gemacht.. übrigens hat mir mal ne Ärztin gesagt das man echt aufpassen muss, was man den Kindern sagt.. oder wenn man sie schimpft weil sie was in unsren Augen falsches machen.. da muss man abwägen - und mit Kinder Augen versuchen zu verstehn.. u vorallem was man wie sagt.. sonst brauchen sie mal nen therapeuten hat mich auch etwas geschockt.. aber wenn man auf sein Herz hört kennt man meist eh die richtigen Antworten, dann wird alles gut gehn.... aber als Mama macht man sich halt Gedanken..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
15 Antwort
seit einführung der beikost
mit 6 monaten macht meiner sein großes geschäft nicht mehr in die windel. also die ersten male hat er mich immer auf dem wickeltisch überrumpelt... hab dann ein töpfchen besorgt und damit klappt es super, wenn er anfängt zu drücken, setz ich ihn drauf. finde es selber kurios und etwas früh, aber so klappt es auf jeden fall. das kleine geschäft macht er in die windel das scheint ihn aber weniger zu stören.
Costella
Costella | 26.08.2009
14 Antwort
@Noobsy
ja hab ich mal gelesen.. die wollen es ungern wegspülen.. also es is ja ihres u etwas "großes" für sie u dann verlierts sich praktisch im Klo.. das is aber meist nur ne phase.. irgndwie so - so genau hab ichs net mehr im Kopf
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
13 Antwort
@energy74
wie alt is deine Kleine? wenn du mit ihr sprichst - also klar ohne unter druck setzen nur reden - das sie s sagt aber eh nicht ins Klo runterspülen u hergeben muss.. sondern es AUF die Windel geht.. würd das nicht gehN?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
12 Antwort
@Jahjah23
das ist der Grund? Das ist irgendwie süß! Ich bin froh, dass mein Sohn endlich aufs Klo geht. Er wird im November 3 und geht ab Oktober in die KiTa. Er findet es toll, dass nach dem großen Geschäft nichts am Po klebt
Noobsy
Noobsy | 26.08.2009
11 Antwort
frühestens mit 18 monaten
vorher sind nicht mal die nerven da die ihn spüren lassen ob er muss oder nicht. ausserdem werden die eh von allein sauber. nur weil dir das wickeln zu anstrengend ist soll dein sohn jetzt sauber werden. ich könnt so nen hals kriegen. wenn man mit so manchen müttern das gleiche machen würde was sie mit ihren kindern machen hätte man die größten probleme aber dass viele ihren kindern damit schaden und die wirkich große traumata davontragen können bei solchen scherzen kaiert immer keiner. und dann werden draus erwachsene die entweder ständig beim psychologen sitzen oder ein gestörtes sexualleben haben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
10 Antwort
@Jahjah23
ja hab ich auch schon gehört. leider stört meine kleine es überhaupt nicht, wenn das geschäft in die hose geht, sagt also auch nicht bescheid, dass sie eine windel möchte...
energy74
energy74 | 26.08.2009
9 Antwort
@Xenia2006
finde das kein Wettrennen und keinen Streß. Denke dabei an mein Kind, an meine Geldbörse und an unsere Umwelt... Aber ist jedem Selbsüberlassen, soll kein Angriff sein.
Schnukki83
Schnukki83 | 26.08.2009
8 Antwort
-------------
Ich finde es zu früh, um ihm die Windeln abzugewöhnen. Allerdings könnt ihr es zu einem täglichen Ritual machen, das Töpfchen zu benutzen. Dann hast du es später leichter. Vielleicht einfach mal jeden Abend vor dem ins Bett gehen auf den Topf setzen. Ansonsten musst du wahrscheinlich Geduld haben. Die Phase mit den 'Rumzappeln' beim Wickeln geht vorbei :)
Noobsy
Noobsy | 26.08.2009
7 Antwort
Finde es nicht zu früh
alos seit Janno mit 6 Monaten sitzen konnte, haben wir ihn regelmäßig bei jedem Wickeln kurz aufs Töpfchen gesetzt. Mittlerweile macht er zu 50% sein Geschäft rein und freut sich dann total. Er ist jetzt 8 Monate. Meine Hebi hat gesagt so bekommt man die Kleinen mit 1, 5 - 2 Jahren sauber. Meine Mum und meine Oma haben das auch schon so gehandhabt und es hat funktioniert. Probiers doch einfach aus. LG
Schnukki83
Schnukki83 | 26.08.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Töpfchen Farge
22.08.2012 | 10 Antworten
Töpfchen gehen/sauber werden
09.07.2012 | 3 Antworten
Gang zum Klo verweigern
05.04.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading