Einen klapps geben, ist das okay oder nicht?

Nicki08272
Nicki08272
19.06.2009 | 15 Antworten
Ich weiß das wird jetzt warscheinlich wieder gezicke geben aber mir ist die frage echt wichtig.
Findet ihr es okay wenn man dem kind einen klapps gibt? Findet ihr es immer noch einen klapps wenn es auf den kopf (so hinterkopf aber auch bissl die seite) ist oder ist es dann schon hauen? Wie weit dürfen Eltern gehen oder das sie dafür belangt werden können?
Also ich bin völlig dagegen und denke auch ein klapps muss nicht sein, natürlich redet man sich manchmal den mund fusslig bei kindern aber sie sind halt eben kinder und verstehen nooch nicht alles so. Aber das kind deswegen hauen? Findet ihr das ist ein besserer weg und das kind versteht es deswegen besser? Also ich denke man lenkt das kind dadurch in ne ganz andere richtung. Vielleicht stellt das kind nicht mehr so viel an und macht nicht so viel blödsinn aber doch eher aus angst? Was denkt ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ein Klaps ist nicht ok, schon gar nicht am Kopf!!!!
Wir haben drei Kinder, die alle ohne Klaps erzogen werden, und alle drei sind sehr gut erzogen!!!! Man kann seine Kraft selber gar nicht gut einschätzen, und gerade Kinderköpfe sind noch ziemlich empfindlich, möchtest du dafür verantwortlich sein, wenn deinem Kind dabei etwas passiert, es zum Beispiel Gehirnblutungen bekommt? Ein Bekannter von uns meinte auch, ein Klaps könnte nicht schaden, hat seinem 4 Jahre alten Kind einen Klaps auf den Hinterkopf gegeben, war seiner Meinung nach nur leicht, aber das Kind hat nachweislich davon Gehirnblutungen bekommen, ist heute schwer behindert, vorher war es gesund!!!! Deshalb finde ich es ärmlich, wenn man nur mit Klaps erziehen kann, es geht auch anders!
engel1508
engel1508 | 19.06.2009
2 Antwort
wer seinem kind einen klapps gibt, ist dumm!
sollte man seinem kind nicht ein vorbild sein und zeigen, dass man situationen mit argumenten löst und nicht seine körperliche überlegenheit ausspielt? eltern, die das machen, wollen ihre position behaupten und merken nicht, dass sie tiefer nicht mehr sinken können. auch ein klaps ist erniedrigend für ein kind!
julchen819
julchen819 | 19.06.2009
3 Antwort
ich bin absolut dagegen
ich will auch keinen "Klaps" bekommen wenn ich was falsch mache ! ! ! sicherlich redet man sich als den Mund fusselig, aber es gibt ja auch noch andere Maßnahmen die man als Erwachsener in Betracht ziehen kann...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.06.2009
4 Antwort
@ all
also noch zur info, es geht mit sicherheit nicht drum das ich meine kinder schlage oder ihnen nen klapps gebe weil ich da eben voll dagegen bin. Geht darum das es eine bekannte getan hat in anwesenheit von mir und sie es aber als völlig okay ansieht was meiner meinung nach nicht okay ist.
Nicki08272
Nicki08272 | 19.06.2009
5 Antwort
ich denke,
es ist einfachnicht nötig...zumal es eigentlich erwiesen ist, dass es keinen lerneffekt hat... ich habe nic einmal, da war er knapp 2, n klapps auf seinen windelpo gegeben, und war hinterher sooooo fertig, ich hab geheult...und er mit... nee, bei uns gibts das nicht, bei uns ist die schlimmste strafe für alle...dass sie ins zimmer geschickt werden!
bineafrika
bineafrika | 19.06.2009
6 Antwort
ich finde
man kann darauf verzichten. denke es ist nicht als Erziehungsmethode zu bezeichnen, würde es eher als "Hilflosigkeit" der Eltern sehen. andererseits ist ein klapps auf den po natürlich in meinen augen kein schlagen. muss jeder für sich entscheiden, ich persönlich versuche darauf zu verzichten und schwierige situationen anders zu lösen. muss aber dazu sagen es gab auch schon 2 mal einen klapps auf die finger, danach ging es mir -obwohl es nicht fest war- total schlecht. Also ich kann das nicht mit mir vereinbaren.
YoungMami2007
YoungMami2007 | 19.06.2009
7 Antwort
hi
Bei uns gibt es allerhöchstens mal einen klaps auf die finger. Am kopf nicht.
melmag
melmag | 19.06.2009
8 Antwort
Das gibt jetzt bestimmt wieder eine endlose Diskussion,
aber ich persönlich finde, dass ein kleiner Klapps auf den Po oder auf die Finger bei Kindern unter 5 Jahren nicht schadet. Auf den Kopf würde ich allerdings niemals "klapsen". Ab 5 Jahren kann man irgendwelche Verbote den Kindern schon besser erklären, da muß der Klaps nicht mehr sein, aber bis dahin und gerade in der Trotzphase, wo die Kinder ihre Grenzen austesten und noch nicht alles verstehen was man zu ihnen sagt, da ist solche Körpersprache manchmal der letzte Ausweg. Mit einem 2jährigen würde ich nämlich nicht stundenlang diskutieren, das führt doch zu nichts.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.06.2009
9 Antwort
Sorry, hab falsch geschrieben, hatte dich
so verstanden als wenn du deinem Kind nen Klaps gibst, aber jetzt habe ich deine Frage nochmal durchgelesen, du bist gegen Klapse, finde ich sehr gut!!!!!!! Sorry nochmal!!!!!!!
engel1508
engel1508 | 19.06.2009
10 Antwort
@Entchen77
bis 5 jahre ists ok und dann sind sie alt genug um ihnen das zu erklären? man, ist das blöd! sollte man sein kind nicht genau dahin bringen, dass es langsam lernt es zu verstehen? aber dein kind darf dir auch einen klaps geben, wenn du nen fehler machst!? oder darfst nur du das, weil du "erwachsen" bist?
julchen819
julchen819 | 19.06.2009
11 Antwort
Hauen an den Kopf geht gar nicht
und auch sonst ist schlagen nicht die geeignete Erziehungsmethode. Aber ich denke, jeder von uns hat selber als Kind auch schon mal einen Klaps auf den Po oder auf die Finger gekriegt und keiner ist dran gestorben. Es sollte natürlich immer situationsbezogen sein, z.B. wenn ein Kind etwas in der Hand hat, was es nicht haben soll und es nicht hergeben will.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 19.06.2009
12 Antwort
Also wenn meine Maus nen Klapps bekommt dann höchstens auf die Finger
aber es tut ihr nicht weh denn sie lacht mich noch aus dabei. Ich bringe sie immer in ihr bett und sage ihr wenn sie lieb ist darf sie wieder raus, dann meckert sie ca 5 minuten und ist ruhig und das klappt super. Wenn ich sie raushole will sie dann immer kuscheln und ist voll lieb
saliha-tara
saliha-tara | 19.06.2009
13 Antwort
ich halte
nicht davon. Weder klaps noch finger hauen. Wie sollen die kleinen lernen, das sie nicht hauen dürfen wenn man es ihnen nicht besser zeigt. Wo schlagen anfängt sieht wohl jeder anders. Ich muss gestehen, das ich meinem kleinen 3 mal einen klaps auf die finger gegeben haben, weil ich einfach überfordert war in dem Moment und mir hat es sehr leid getan. Ich würde sowas nicht mehr machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.06.2009
14 Antwort
hmmm
also ich finde es wichtig zu wissen WARUM es war....es gibt kinder da kannst du reden reden reden und es hat doch keinen sinn und es kommt auf das alter an....mein sohn ist 3 jahre alt, und er versteht lange noch nciht alles, da kann ich ihm manchmal hundert mal erklären weg von der strasse da kann schlimmes passieren und er rafft es einfach nicht!!!!!!!!!!! deswegen bin ich auch kein mensch der schlägt, aber ich kann mich dem nur anschliessen, an einem klaps sterben sie nicht!!! man sollte wirklich unterscheiden, zwischen nem klapps, hauen und schläge!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.06.2009
15 Antwort
So eines muss ich dazu
auch sagen. Ich bin generell gegen Schläge. Wie aber Hasi006 schon sagte mal sollte unterscheiden zwischen Schlägen und einen Klapps auf dem Po. Ich habe selbst eine Tochter wo 3 Jahre alt ist, auch sie hat von mir schon mal einen Klaps auf den Hintern bekommen, dadurch hat sie auch begriffen das dass was sie getan hat falsch war und hat dadurch gelernt es nie wieder zu tun. Ich selbst bin mit SCHLÄGEN großgeworden sei es mit Kochlöffel oder Kleiderbügel!!!!!!!!!!!!!!! und hätte mir in der Zeit wirklich gewünscht nur einen Klapps bekommen zu haben. Man sollte mit solchen Äußerungen wirklich vorsichtig sein. Es gibt einen großen unterschied zwischen Klappsen und Schlagen. So und die Mutter kennt ihr Kind besser und ist den genazen Tag mit IHM /IHR zusammen und weiß also auch was er anstellt und kann auch besser abwägen, man sollte nicht solche Behauptungen aufstellen nur weil man mal da zu Besuch war.
Kati1985Weber
Kati1985Weber | 19.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Was zum Essen geben?
24.07.2014 | 8 Antworten
was kann man gegen durchfal geben?
10.01.2011 | 5 Antworten
Schenken? Geben und nehmen?
22.06.2010 | 9 Antworten
Baby schreit beim Flasche geben
18.05.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading