Schlafen gehen u schnuller abgewöhnen

sevgim44
sevgim44
17.06.2009 | 5 Antworten
Hallo,
wir haben unserem Sohn vor 5 Wochen den Schnuller abgewöhnt, den er nur ausschließlich zum einschlafen gebraucht hat.
Nach der 2.Woche hatten wir das mit dem Schnuller abgewöhnen überstanden und er ist dann immer nach einer halben Stunde ( indem ich an seinem Bett gesessen habe ) eingeschlafen. Doch seit ca. 10 Tagen ist etwas anders. Er zieht das einschlafen bis zu 1 bis 1 1/2 Std. heraus. Erst wenn er nicht mehr vor Müdigkeit kann schläft er. Er macht alles im Bett, jedoch er legt sich nicht hin und schläft nicht. Und wenn ich es mal wage herauszugehen, dann weint er. Und das weinen hört auch nicht auf. Habe schon alles probiert. Geduld, weinen lassen, sich Schritt für Schritt vom Bett entfernen usw. Alles hilft nichts. Nur wenn meine Mann kommt und ein Machtwort mit unserem Sohn spricht, dann kricht er unter die Decke und gibt keinen Mucks und schläft sofort ein. Diese Situation macht mich total fertig. Das kanns doch nicht sein. Bis jetzt habe ich Ihn jede Nacht 2 Jahre lang ins Bett gebracht. Ich bin körperlich sowohl auch seelisch total am Ende. Ich weiss nicht mehr was ich machen soll. Ich kann Ihn einfach nicht mehr normal zum schlafen bringen. Außerdem arbeitet mein Mann im Schichtbetrieb, sodass er auch nicht jeden Abend zu Hause ist. Kann diese Situation mit dem Schnuller abgewöhnen zusammen hängen oder liegt das an mir, daß er eher vor dem Papa "Angst" hat. Bitte helft mir. Brauche dringend Rat, Tipps und Erfahrungen. Was soll ich tun?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
das kenn ich
aber kann dir leider keine tipps geben weil mein sohn auch nicht allein einschläft.er albert auch noch so lange rum..da kann ich manchmal auch nicht mehr aber man kennts schon nicht mehr anders. bei mir gehts jetzt 1 1/2 jahre so :lg
anne88
anne88 | 17.06.2009
2 Antwort
hi
was hälst du davon..wenn ihr den schnuller zusammen verabschiedet....leg ihn zusammen mit ihm unterm kissen und sag ihm die schnuller fee kommt und holt ihn ab da du schon gross bist jetzt......dann wenn er schläft holst du den schnuller weg..und legst ihn ein kleines geschenk drunter....und am morgen erklärst du ihm das noch mal..das der schnuller jetzt bei der schnullerfee ist...und er ihn nicht wiederbekommt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2009
3 Antwort
Der Schnuller ist schon weg
Hallo Adnan7, der Schnuller ist schon weg und er möchte Ihn schon garnicht mehr. Wir haben den Schnuller zusammen weggeschmissen und haben Ihm das immer und immer wider erklärt, denn er war ja auch total kaputt durchs zerbeißen. Das Schnuller abgewöhnen war jetzt nicht meine Frage, sondern warum er so schwer schläft. Aber trotzdem Danke für die Antwort.
sevgim44
sevgim44 | 17.06.2009
4 Antwort
@sevgim44
oh sorry....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2009
5 Antwort
schnuller
Hallo, also ich bin Pädagogin und möchte dir etwas raten. Als erstes- dein Mann sollte auf keinen fall Machtwörter ausprechen. Es kann sehr viel schlimmes auslösen wenn euer Sohn das schlafen gehen mit Angst verbindet. Auch wenn ihr das jetzt nicht merkt. Es wir früher oder später so kommen das er gar nicht mehr ins Bett steigen will. dann- kann es sein, dass er jetzt schon Angst hat und er erst wegknickt wenn er einfach nicht mehr kann. Ich verstehe das du am Ende bist- doch halte noch durch. Um die Situation erst zu besänftigen: liess ein Buch vor bzw. schaut es euch an, sing ihm ertwas vor, legt dich auch mal daneben- schliess selbst die Augen, lobe ihn wie toll er schon ins Bett geht. Aber versprich ihm nichts und lock ihn nicht mit Geschenken..... dann kannst du ihn sctreicheln und im Notfall auch ein kleines Nachtlicht anmachen..... zieh das Mal so eins/zwei oder sogar drei Wochen. Wenn die Situation abklingt kannst du deinen Aufenthalt im Zimmer immer etwas kürzen. Vergiss nicht - ´Kinder dürfen sich auch beim einschlafen noch aktiv bewegen, gib ihm ein Schmusetuch oder eine Spieluhr- etwas vertrautes. Du kannst in der Nähe bleiben nicht unbedingt im Zimmer aber so das er dich hört- oder Geräusche. er muss begreifen das er nicht allein ist und kein Ärger bekommt. Schau mal wie das bei ihm ankommt. Auch bei meinem Sohn klappt es- Mal so und Mal so.... Wenn das doch über deine Kräfte geht- solltest du mit einem Kinderdoc sprechen. Er hilft dir dann sicherlich. Alles Gute und guten schlaf für den Fratz.....
hirschgesicht
hirschgesicht | 17.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Wann gehen eure 4 jährigen ins Bett?
03.12.2011 | 10 Antworten
jetzt noch schlafen gehen?
03.09.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading