Trotzalter-wie reagieren?

DooryFD
DooryFD
27.02.2008 | 8 Antworten
Hallo!
Mein Sohn ist jetzt 14 Monate alt und steckt mitten in einer Trotzphase .. Schon länger "bockt" er immer mal, wenn ihm was nicht passt, er hat auch schon nach Leuten geschlagen (auch wenn er das nicht mit absicht macht), Aber jetzt hab ich das Gefühl, es wird immer schlimmer. Da fast die komplette Familie Brillenträger sind, haben wir ihm von Anfang an verboten, an Brillen zu gehn. Und seid neuestem haut er nach den Brillen, er reißt sie ru nter oder nimmt sie richtig in die Hand und schmeißt sie dann runter. dabei schreit er und macht sich ganz steif. Zum Beispiel wenn ihn jemand nehmen will (Oma, Opa, Papa und auch bei mir, es kommt drauf an bei wem er auf dem Arm ist).
Ich schimpfe dann mit ihm, mit Ernster Miene und ernstem Ton und ich erkläre ihm auch, das das "Aua" macht. Wenn er richtig schlimm ist, werde ich auch mal lauter. Manchmal fängt er dann richtig an zu weinen. Ich will ja nicht das er Angst bekommet, aber ich wieß auch nicht wie ich ihm begreifbar machen soll, das er nicht hauen soll.
Wie geht ihr mit den Zornkraken um? Gibt es ein "Geheimrezept"?
LG, Sonja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Aber...
...es ist ja nicht so, das ich das den halben Tag machen werde. Max ist ja auch nicht nur am bocken. Und wenn er nicht gerade um sich haut oder mit Sachen wirft ist er ja ganz lieb. Und dann bekommt er ja die Aufmerksamkeit und Liebe. Aber er soll ja auch merken, wenn er was falsch gemacht hat. Ich will ihn nicht bestrafen, aber ihm eben zeigen, das er nicht hauen darf. Aber es gibt bestimmt viele unterschiedliche Methoden. Und jeder muss sich das aussuchen, was er am besten findet. Leider hat bei Max das "Nein" sagen keinerlei Wirkung mehr. Am Anfang klar, aber mittlerweile ist ihm das bei den kleinen "Ausrastern" egal. In anderen Situationen hört er auf "Nein". Naja... Danke trotzdem, und gantz liebe Grüße!!!
DooryFD
DooryFD | 28.02.2008
7 Antwort
Misachtung
finde ich nicht so toll! Das ist auch eine Strafe, und zwar Liebesentzug. Ich glaube, dass ein Kind sowas nicht ohne Grund macht, und wenn es nur um Aufmerksamkeitserhaschung geht oder weil Ihr dann so lustig reagiert. Meine beiden hatten auch so Phasen mit den Brillen . Ich bin immer ruhig geblieben, hab NEIN gesagt und den Kids ne andere Beschäftigung gesucht. Ich empfehle mein Mantra: es ist alles nur eine Phase :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2008
6 Antwort
lol..........der anfang meine liebe =)
spreche aus erfahrun! =) meine ist 16 monate und wenn ihr was nicht paßt, dann wird sich auf den boden geschmießen, rumgemeckert angriff gespielt sachen durhc die gegend geschmißen...ich ermahne wenns mir zuviel wird, aber da kommt nur ein freches grinsen treu dem motto *JA UND??*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2008
5 Antwort
Danke
schon mal für die Antworten...das mit dem ignorieren werd ich auf jeden Fall ausprobieren...Geduld heißt also das Geheimrezept... Ich freu mich ja schon wahnsinnig auf die Pubertät *ggg*
DooryFD
DooryFD | 27.02.2008
4 Antwort
ja es gibt ein geheim rezept....
wenn er trotzig ist oder haut oder irgendwas macht was er nicht soll oder was einem weh tut dann zeige ihm einfach missachtung in dem moment.falls er auf deinem arm ist setze ihn sofort runter und geh weg oder falls ihr spielt und er seine trotzanfälle bekommt steh einfach auf und geh er beruihgt sich von allein und wird von alleine wieder lieb.oder falls er schon laufen kann kommt er auch von aleine an und dann tuen die kleien so ob nichts gewesen wär richtig süß.also wie gesagt strafe ihn nicht mit anschreien oder schon garnicht grob anfassen oder so sonder einfach mit missachtung.das beste was man tuen kann dann verstehen die kleien schnell was falsch ist und wenn sie was falsches tun das dann keiner mehr da ist und spielt oder sonstiges.hoffe ich konnte dir einen kleien tipp damit geben
lady37
lady37 | 27.02.2008
3 Antwort
Ich kann Dich leider nicht beruhigen ...
Denn das ist nur der Anfang ... Nicht zuviel erklären, das kapiert er nicht - kurze und klare Ansagen. Wenn er nicht will, dann dreh Dich um und geh bzw. setzt ihn auf den Boden und dreh dich um und geh.... Er hat einen starken willen und denn darfst Du nicht brechen, aber Du solltest ihn schon im Zaum halten. Das Hauen ist seine einzigste Möglichkeit Euch mitzuteilen, dass ihm etwas nicht psst. Genauso das Dind mit den Brillen ...er WEIß das sie Euch wichtig sind und er bekommt durch sie die Aufmerksamkeit... Lass Dich nicht wuschig machen - immer schön ruhig bleiben und "über" Deinen Zwerg stehen ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.02.2008
2 Antwort
++++++++++++++++++++
in die Augen sehen, nein sagen und viel Liebe und Gedult, viel erklären hin und wieder ignorieren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2008
1 Antwort
...........
Meine Tochter ist zur Zeit ähnlich wie dein Sohn.Hab auch immer wieder geschipft, ruhig erklärt usw. Jetzt ignoriere ich es total und so langsam macht ihr das bocken und hauen keinen Spaß mehr.
Nelemaus2007
Nelemaus2007 | 27.02.2008

ERFAHRE MEHR:

Kleinkind ignoriert Ansprache?
01.01.2017 | 5 Antworten
Mama-Trotzphase: Bin am Ende
12.09.2015 | 17 Antworten
Wie würdet ihr reagieren?
29.07.2015 | 43 Antworten
wie würdet ihr reagieren? ehering?
15.11.2013 | 25 Antworten
Wie würdet ihr reagieren?
19.06.2013 | 41 Antworten
wie handeln bei Kind 35 Monate
03.06.2013 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading