heut gabs das ersta mal keinen mittagsschlaf

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.02.2009 | 8 Antworten
bei uns gestaltet sich in letzter zeit jedes schlafen gehn zur katastrophe!
normalerweise leg ich ihn nach dem mittagessen ins bett und wenn ich glück hab schläft er dann 1-2 stunden. aber in letzter zeit eben zögert sich das alles so dermaßen raus dass wir heut einfach mal einen versuch gewagt haben. hab ihn nicht hingelegt mit der hoffnung dass es dafür am aben ohne großes schreien abläuft. und bis jetzt klappts!
hab ihn ins bett gelegt, kurz gestreichelt und keine 5 min später hat er geschlafen. gester zb hat es bis 22 uhr gedauert!

was meint ihr, soll ich den mittagschlaf schon abschaffen?
ich denk normal sollten sie in dem alter schon ein schläfchen haben, aber er sträubt sich ja so dagengen. und dafür läufts abends viel ruhiger und entspannter ab!

eure meinung bitte!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Hallo,
ich glaube es gibt keine "Regel" die besagt ab wann man den Mittagsschlag abschaffen sollte oder kann. Wenn du gute Erfahrungen gamacht hast wenn er den Mittagsschlaf sausen lässt, dann belasse es dabei. Jeden Mittag dieser "Kampf" zerrt an deinen Nerven und für den kleinen ist es bestimmt auch nicht angenehm.
Sid84
Sid84 | 14.02.2009
7 Antwort
Ich denke auch
wenn er den Schalf nicht mehr braucht muss er nicht schlafen ABER: es sollte eine Ruhezeit geben, wo er sich ins Bett oder aufs Sofa legt, ein Buch anschaut oder mit einem Kuscheltier spielt. Vielleicht könnt Ihr diese Zeit auch als kuschelzeit nutzen.
sunshine_1273
sunshine_1273 | 14.02.2009
6 Antwort
hmm
deiner wird 2 jahre alt .kann man schleht urteilen, es gibt schon kinder in dem alter , die brauchen keinen mittagsschlaf mehr und einige doch noch.ich würde ihn hinlegen, sobald er quengelt onst nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2009
5 Antwort
er wird
im märz 2 jahre
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2009
4 Antwort
...
Wenn er den Tag über fit war, denke ich, dass man den Mittagsschlaf weglassen kann, solltest du aber merken, dass er dann quenglig, beziehungsweise müde wird, wieder hinlegen. Ich bin der Meinung, dass es wenig Sinn hat, ein Kind ins Bett zu legen, wenn es noch gar nicht wirklich müde ist, einfach eben weil es an der Zeit ist - sei es mittags oder abends, dann hat man zum Schluss nämlich ein viel quengligeres Kind, als wenn man sich eben seinem Wach - Schlaf - Rhythmus anpasst. Im moment braucht dein Kleiner offenbar einfach nciht so viel Schlaf, das pendelt sich bestimmt wieder von selbst ein!
Zwilling87
Zwilling87 | 14.02.2009
3 Antwort
Hi
Also wenn das so gut bei Euch geht, dann würd ich das viell. einfach so machen. Bei uns ging das nicht, denn sie war dann ab um 4 sooo quenglig vor Müdigkeit, dass sie dann auch abends ni richtig gegessen hat, drum hab i dann auf den Mittagsschlaf weiter beharrt und nach n paar Tagen hat sie den auch wieder ohne nörgeln mitgemacht. Ciao
ria10
ria10 | 14.02.2009
2 Antwort
Ich würde
ihn trotzdem mittags hinlegen. Er muss ja nicht unbedingt schlafen, sondern soll sich nur ausruhen. Irgendwann kann es nämlich auch passieren, dass er abends so über seine Müdigkeit hinweg ist, dass er wieder Theater beim Einschlafen macht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2009
1 Antwort
wie alt ist denn dein Kind?
?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2009

ERFAHRE MEHR:

ab wann keinen Mittagsschlaf mehr?
25.06.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading