Meine Tochter ist fast 3 Jahre alt und schläft immer noch nicht durch

melaniej020206
melaniej020206
22.11.2008 | 7 Antworten
Hallo!

Gibt es hier jemanden der vielleicht auch das Problem hat? Meine Tochter ist 2 Jahre und 9 Monate. Mit sechs Wochen hat sie das erste Mal schon durch geschlafen. Mit einem Jahr fing es dann aber an: Sie wurde das erste Mal krank, ich kann verstehen das man da nicht schlafen kann. Sie war dann schließlich bis zu ihrem 2. Geburtstag durchgehend bis zum Sommer krank. Seither hat sie auch nicht mehr durch geschlafen, auch nicht an Tagen an denen sie ausnahmsweise gesund war. Diesen Sommer war sie durchgehend gesund, seit dem Frühling schon. Sie hat trotz allem nie durch geschlafen. Jetzt ist schon wieder Winter und sie ist wieder ständig krank. Sie hat immer die schlimmsten Sachen, wurde im Krankenhaus auch schon auf Immunschwäche untersucht, alles in Ordnung zum Glück. Das Schlafproblem bleibt und wird immer schlimmer. Seit sie kein Babybett mehr hat kommt sie von ganz alleine aus ihrem Zimmer in unser Bett gekrochen. Legt man sie wieder zurück geht das Geschrei los. Hinzu kommt noch die Trotzphase, die sie auch richtig gut durchzieht. Dadurch das ich keinen Schlaf bekomme und dann auch noch die Phase da ist bin ich richtig kaputt. Manchmal kann ich echt nicht mehr. Ich wünschte hier wäre jemand der das selbe Problem hat denn Selbstmitleid ist ja noch am schlimmsten.

Eigentlich hatten mein Mann und Ich über ein zweites Kind nachgedacht als die Kleine ihre beste und gesunde Phase hatte. Wir dachten, es kann nicht schlimmer werden. Aber jetzt hab ich total Angst davor ein zweites Baby zu bekommen. Gleich zwei Kinder die nicht schlafen? Zwei Kinder die schreien? Eigentlich bin ich Nachts die Ruhe in Person aber das bringt mir leider nichts wenn meine erste noch Probleme macht. Vor der Schwangerschaft habe ich auch Angst da es Risiko für mich ist. Leide unter Endometriose und das hat meine Tochter und ich in der Schwangerschaft sehr zu spüren bekommen. Starke Wehen von Anfang an und am Ende der Kaiserschnitt.

Ich würde mich sehr freuen wenn ich hier etwas Ver oder Bestärkung genießen könnte. Freue mich auf eure Antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Durchschlafen...
Hallo! Ich habe zwei Kinder und drei grosse Stiefkinder, wir haben ein Familienbett, meine Tochter schlaeft bei uns, im Moment ist es noch ein normales Bett, mit Babybett umgebaut, selbst zum Babybalkon und demnaechst, werden wir ein Familienbett aus drei Lattenrosten machen, die schrauben wir zusammen, machen an die Seiten latten, damit die Matratzen nicht wegrutschen, wenn mein Sohn krank ist, schieben wir seine Matratze auch noch hin, so muss niemand aufstehen und alle kommen zu mehr schlaf... Meine Tochter trinkt an meiner Brust Nachts immer noch mindestens so 4/5 mal, oder mehr... Aber so geht es prima... Tanjama
Tanjama
Tanjama | 22.11.2008
6 Antwort
Heute Morgen!
Ein Beispiel noch von heute Morgen: Sie war heut NAcht wach und ist heut Morgen trotzdem um sieben Uhr aufgestanden. Schlecht gelaunt. Sie schmiert ihr Brot mit Leberwurst selbst und will es hinterher nicht essen sondern was anderes drauf haben. Habe ich nicht gemacht. Dann ging sie in die Stube und wollte Fernsehen, erlaubte ich ihr nicht. Sie ging in ihr Zimmer und hat ne halbe stunde geweint. Als ich hochkam sagte sie das sie fernsehen will. Ich sagte sie soll erstmal frühstücken. Ansonsten kann sie ja in ihrem Zimmer spielen. Sie sagt dann: Mama geh raus ich will hier bleiben. Dann kommt sie wieder, sagt sie will ihr Brot essen nur damit sie runter kommen kann. Unten angekommen will sie natürlich nicht, sondern Fernsehen. Jetzt heult sie weiter. Was soll ich tun? Noch weiter ignorieren?
melaniej020206
melaniej020206 | 22.11.2008
5 Antwort
Alles schon ausprobiert
Hallo! Danke für eure schnelle Antwort. Find ich gut. Ich habe meinen Arzt auch schon gefragt ob das normal ist das sie nachts nicht durchschläft. Ich sollte mir das Buch jedes Kind kann schlafen lernen holen. Machte ich, gelesen hab ich es und einige Sachen auch angewandt. Sie ist zumindest wieder zu einer normalen Bettegehzeit ins Bett gegangen, aber NAchts hat es leider nichts geändert. Der Arzt sagt sie ist ein Wenigschläfer und NAchts hat jedes Kind Wachphasen, das eine meldet sich und das andere sagt nichts. Dadurch das sie viel bei uns geschlafen hat kann sie es sich jetzt nicht mehr abgewöhnen. DAs ging soweit das wir uns nur noch gestritten haben. Aber jetzt sind wir uns einig! Wir wollen uns das tausend MAl in der NAcht aufstehen nicht mehr antun. Das macht den Tag noch viel schwieriger. Da bin ich lieber ruhiger am Tag als unruhig in der NAcht und am Tag. Hoffentlich hört das irgendwann auf.
melaniej020206
melaniej020206 | 22.11.2008
4 Antwort
hallo
wir hatten das gleiche problem euer kind versucht sich durchzusetzen. wir haben das kind meines freundes was bei uns lebt dann konsequent ins bett gebracht und nach ca 1 monat hat er durch geschlafen.lg
judy09
judy09 | 22.11.2008
3 Antwort
Ja bei uns schlafen tut sie auch .
Fing auch damit an als sie ständig krank war und jetzt haben wir eben einen Bettbesucher auf ewig . Hihiii
Mamasweet
Mamasweet | 22.11.2008
2 Antwort
Meine maus war 2Jahre
und hatte auch Nachts nicht durchgeschlafen . Sie war auch ständig krank . Bis die Ärztin mich zu einem HNO Arzt überwiess.Meine Maus bekamm die Mandeln etwas verkleinert und die Polyphen raus weil sie Nachts dermassen schnarchte . Und ich schwöre Dir !!!!!!! Seit dieser OP schläft sie Nachts durch - und tut auch super essen . Lass es vielleicht mal untersuchen . Aber wenn nichts sein sollte sprech mal mit Deinem Kinderarzt ! Liebe Grüsse mamasweet
Mamasweet
Mamasweet | 22.11.2008
1 Antwort
Hi
Unsere Tochter ist zwei Jahre alt, sie hat bis zu ihren ersten Zähnen durchgeschlafen, als es dann mit den Zähnchen ganz schlimm wurde, hab ich sie immer zu uns ins Bett geholt. Das war mein Fehler, seit dem will sie nur noch bei uns schlafen und nicht mehr in ihr Bett. Dazu kommt, das sie anscheinend nicht viel Schlaf braucht, ich bin auch zweimal die Woche berufstätig, so das ich es mir nicht leisten kann, die ganze Nacht das Theater der Kleinen mitzumachen. Habe lange mit meiner Kinderärztin darüber gesprochen, sie meinte ich muss es wohl erstmal so hinnehmen, irgendwann gehen die Kinder von allein in ihr Bett. War auch immer tierisch verzweifelt, aber wir haben alles ausprobiert, Monatelang, irgendwann konnt ich net mehr und lass es jetzt erstmal wie es ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Loslassen
30.07.2016 | 4 Antworten
Tochter 6.Jahre hintergeht und lügt
25.06.2014 | 12 Antworten
warum schläft meine tochter so unruhig?
03.10.2013 | 11 Antworten
Kind schläft nicht durch, 2,5 jahre
18.07.2013 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading