Durchschlafen?

Firegirl82
Firegirl82
26.10.2008 | 5 Antworten
Hallo!
Mein Sohn, ist jetzt 2, 5 Jahre, schläft kaum eine Nacht durch.
Wenn er dann in der Nacht aufwacht, habe ich keine chance, das er in seinem Bett weiterschläft. Er macht solange Theater bis er bei uns im Bett schlafen wo er dann auch weiterschläft.Ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr weiter.
Hat jemand einen Rat für mich, wie ich ihm das abgewöhnen kann.
Liebe Grüße (baby04)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Danke für dein Beitrag,Tanja
aber mein Kind schafft es ohne Probleme aus dem Gitterbett zu klettern.Und ich habe nicht einmal die drei Sicherheitsstäbe entfernt. Da ist es schwierig. Und Schnuller haben wir ihn seit einem halben Jahr abgewöhnt.Mit Schnuller war das selbe Problem.
Firegirl82
Firegirl82 | 27.10.2008
4 Antwort
schlafen
Ganz ehrlich, Du machst den Fehler, dass Du ihn in Dein Bett holst. Er muss lernen, dass er in seinem Bett wieder einschlafen muss. Und dazu gehört ein bistimmtes Ritual. Wenn er nachts wach wird, denke ich, dass er etwas geträumt hat. Und Du musst dann hart bleiben. Nimm ihn nicht aus dem Bett raus, sondern beruhig ihn in seinem Bett. Sonst hat er die Bestätigung, dass wenn er schreit kommt jemand und holt mich. Mach ihm doch eine schöne Musik an, gib ihm einen Schnuller und vielleicht ein Schmusetier, was er gerne mag und leg ihn hin. Du gehst dann auch wieder in Dein Bett. Wenn er meckert, oder schreit, kannst nach 15min. wieder zu ihm gehen und ihn beruhigen. Aber Regel neu nicht raus nehmen. Beruhig ihn und erklär ihm Mama und Papa sind da. Er ist nicht alleine. Wenn er wieder meckert kannst Du nach 15min wieder zu ihm gehen. Aber im Bett breuhigen. Du kannst mich gerne nochmal anschreiben. VG Tanja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2008
3 Antwort
kenne ich,
hallo, ich hatte es satt zu kämpfen und manche nächte vor dem bettchen zu schlafen. also hab ich aufgegeben. nach einiger zeit ist er seltener nachts aufgewacht. später konnte ich ihm sagen das wir alle besser geschlafen haben weil er in seinem bett geschlafen hat, also gabs eine kl. belohnung. das hat er sich gemerkt so das er morgens auffachte und gleich rief: ich hab in meinem bett geschlafen belohnung. Libe Grüße olga
MaiElo
MaiElo | 26.10.2008
2 Antwort
vielleicht hilfst deinem jungen mann auch...
für die kommenden tage ein tip, habe bei meiner tochter einen tropfen drauf gegeben. ich glaube es hilft ihr echt ein bisschen zur ruhe zu kommen. meine maus ist eine echte aufgeweckte person nur am laufen, herumturnen und tollen! für die weiteren tage vielleicht ein tip... schau mal auf http://www.babyernaehrung.de/aromen.htm da gibs noch mehr gute tips lg michi
saecco
saecco | 26.10.2008
1 Antwort
vielleicht braucht er deine nähe?
ist das schon seit babyalter so oder erst in letzter zeit? lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Durchschlafen mit 3,5 Jahren
22.10.2012 | 10 Antworten
Ab wann redet man von Durchschlafen?
30.04.2011 | 8 Antworten
wie definiert ihr durchschlafen
10.02.2011 | 10 Antworten
SIDS durch verfrühtes Durchschlafen
05.01.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading