Wegen den 10 Kindern und der Mutter mit 33

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
18.11.2007 | 10 Antworten
hab mir grad die Fragen durchgelesen und ich finde diese Frau (weiß zwar nicht wer es ist) hat respekt verdient. Ich meine 1 oder 2 mehr verträgt die Gesellschaft von heut doch gar nicht mehr. Aller höchstens 3 aber da wird schon blöd geschaut und geredet. Finde das schwach. Früher hatten die Frauen doch auch teilweise 12, 13 , 14 Kinder. Gab es da irgendein blödes Gerede? Nein. Naja also ich find das jedenfalls gut und ich möchte später auch eine Großfamilie haben. Vielleicht keine 10, vielleicht aber auch doch. Mal sehen. Ich denke solange die Kinder in geregelten Verhältnissen und nicht in Armut aufwachsen gibts da doch gar keine Probleme. Oder sieht das jemand anders? Liebe Grüße Chrissy
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ja genau das ist auch meine
meinung dazu
PHOENIX05
PHOENIX05 | 18.11.2007
2 Antwort
Also persönlich für mich wäre das nichts
Aber jeder muss für sich selbst entscheiden ... Ich habe auch nichts dagegen, wenn eine Frau 13, 14, oder 20 Kinder hat ... Ist doch ihr Leben ... Wenn sie es alles schafft unter einem Hut zu bekommen ... Warum nicht?
JaLePa
JaLePa | 18.11.2007
3 Antwort
.....................
ich wollte die frau nicht angreifen nur für mich persönlich wäre es zu viel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2007
4 Antwort
@ Steffis SG
Ich habe das nicht wegen deiner "Frage" "Antwort" geschrieben, sonder weil es mich stört, dass alle gleich sein müssen, und so jemand anstatt gelobt wird oft mit Füßen getreten wird. Kenne so eine Großfamilie. Die habens echt nicht leicht. Aber aus Angst nur das zu tun was die anderen machen finde ich falsch lg chrissy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2007
5 Antwort
Also ich bin 30 Jahre
und habe nun mein 5 tes kind der is heute genau 1 monat alt ... :-)
TailsMama
TailsMama | 18.11.2007
6 Antwort
Schöne Vorstellung
Sicher gab es kein Gerede, aber es waren andere Zeiten. Hat mal jemand die Kinder gefragt wie sie es finden ?? Es ist doch fakt, dass es heute eine finanzielle Frage ist. Nur vom Kindergeld kannst du net leben und arbeiten wird auch schwer möglich sein. Also kannst du fast nur dem Staat auf der Tasche liegen. Das dann dumnme Kommentare kommen ist ja fast klar, denn Toleranz ist ein Fremdwort für viele. Ich ziehe den Hut vor Müttern mit soviele Kindern, denn es ist schon mal ne Wahnsinnsleistung ... auch rein logistisch gesehen. Aber für mich wäre das der blanke Horror. Ich hab eins und möchte auch kein weiteres. Man sollte erst mal eins bekommen und dann überlegen ob es wirklich zehn werden soll, denn die Arbeit die ein Kind macht wird oft unterschätzt !!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2007
7 Antwort
auch meinen Respekt
so jemand hat respekt verdient. LG Mela
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2007
8 Antwort
wenn ich mir so
meine schwiegermutter ansehe, sie hat 16 kinder und um keines kuemmert sie sich , sie sind ihr egal , weil sie nie zeit fuer sie hatte , sie jammert nur ueber sich rum ... aber ihre kinder sind ihr scheissegal , lieber ein paar Kinder weniger aber mehr zeit fuer sie!
September
September | 18.11.2007
9 Antwort
finde ich nicht
dass das ein Grund ist dem Staat auf der Tasche zu liegen. Bei vielen Müttern von einem Kind ist es doch auch so, dass der Mann arbeitet und die Frau bei dem Kind zu hause ist. Klar fallen irgendwelche Luxus-Artikel oder Urlaub in fremde Länder weg. Aber ich denke dass solce Familien sich ihre Zeit auch mit tollen Sachen vertreiben die eben nicht soo viel kosten. Und so etwas weiß ich ja vorher, bevor ich meine Kinder bekomme. Ich denke es kommt darauf an, was einem selbst wichtig ist ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2007
10 Antwort
Logisch...
... gibt es auch Mütter mit einem Kind den Staat zu "benutzen", aber wenn man mehr als 5 Kinder hast, hast du keine andere Möglichkeit mehr. Das hat nichts mit Luxus-Artikeln zu tun oder so, aber es fehlt doch schon oft an grundlegenden Sachen ... es wird doch meistens alles weitergereicht, da Geld für neues fehlt. Du hast auch nicht soviel Zeit für jedes Kind einzeln. was ist mit Förderung der Kinder. Wie willst du das denn bei 10 kindern bewerkstelligen ? Oder was ist wenn ein Kind behindert zur Welt kommt ? Wie willst du denn das alles schaffen? Das ist nicht nur eine Frage des Geldes ... wie gesagt, fragt doch mal die Kinder die aus Großfamilien kommen, ob das alles so toll war und ob sie sich das gleiche Leben wünschen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2007

ERFAHRE MEHR:

hund abgeben-wie sag ich den kindern
04.09.2011 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading